Einlösen von topbonus Meilen für Etihad Flüge wieder möglich!

Hervorragende Neuigkeiten von topbonus: Topbonus Prämienmeilen sind ab sofort wieder für Prämienflüge einlösbar – zumindest auf  Flügen mit Etihad Airways. Ein großer Schritt nach vorne für das Vielfliegerprogramm, das airberlin vor knapp zwei Monaten in die Insolvenz gefolgt war und seitdem die Möglichkeit topbonus Meilen für Prämienflüge einzulösen ausgesetzt hatte. Hier erfahrt ihr wie genau die nächste Etappe des Neustarts von topbonus aussieht und ob sich das Einlösen von Prämienmeilen lohnt…


>>> Hier gehts zur Übersicht aller topbonus Tutorial Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Topbonus Prämienmeilen für Etihad Prämienflüge einlösen

Topbonus Meilen können ab sofort wieder für Prämienflüge mit Etihad eingelöst werden. Der enstprechende Hinweis dazu findet sich unter “Programm” > “Unsere Partner” > “Airlines” > “Etihad Airways” > “Meilen einlösen”  oder nutzt diesen Direktlink.

Topbonus Meilen können wieder für Prämienflüge mit Etihad eingelöst werden

Möglich sind Flüge von oder nach Deutschland (Düsseldorf, Frankfurt und München) oder der Schweiz (Zürich und Genf) über Abu Dhabi ins wie es scheint gesamte Streckennetzt von Etihad (Streckennetzkarte von Etihad). Allerdings muss der Abflug in Deutschland oder der Schweiz erfolgen oder der Flug in Deutschland/Schweiz enden. Die aufgeführten Preise im Screenshot oben gelten für einen Oneway Economy Flug. Business Class Flüge scheinen nicht buchbar zu sein. Augenscheinlich orientiert man sich bei den Preisen am bisherigen topbonus Awardchart. Tatsächlich erfordern die Etihad Flüge sogar etwas weniger Meilen (Link zur Einlösetabelle für Etihad Prämienflüge). Es handelt sich also um faire und mit anderen Vielfliegerprogrammen vergleichbare Meilenwerte, auch wenn Business Class Flüge natürlich deutlich spannender wären.

Die Buchung ist für den Moment auf den Zeitraum vom 19.10.2017 bis zum 17.11.2017 eingeschränkt. Der Reisezeitraum erstreckt sich aber über die kommmenden 6 Monate, also bis zum 28.03.2017. Die Buchung eines Etihad Prämienfluges ist wie es scheint nur telefonisch möglich. Wendet euch dazu an die Telefon-Hotline von topbonus +49 69 153 253 484 (Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr sowie am Samstag, 21. Oktober 2017, von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich).

Leider ist Etihad die derzeit einzige Airline für deren Flüge ein Einlösen von topbonus Meilen möglich ist. Aus deutscher Sicht sind damit natürlich nur Langstreckenflüge möglich, da Etihad ihren Hub in Abu Dhabi hat. Um als deutsches oder europäisches Vielfliegerprogramm fortbestehen zu können, wird topbonus mittelfristig aber auch europäische Airlines als Partner gewinnen müssen. Mehr dazu weiter unten…

Topbonus Meilen für Etihad Flüge einlösen – Lohnt es sich?

Ob sich das Einlösen von Meilen lohnt, hängt bei Prämienflügen in der Economy Class generell stark davon ab wie hoch die zusätzlich zu entrichtenden Steuern und Gebühren sind. Mithilfe der ITA Matrix konnte ich die folgenden Zuzahlungen für verschiedene Prämientickets ermitteln (ITA Matrix Anleitung – Teil 1: Die Grundlagen):

  • Frankfurt – Abu Dhabi – Frankfurt: 50.000 Meilen + 355€ Steuern und Gebühren (davon 260€ Treibstoffzuschläge)
  • Frankfurt – Abu Dhabi – Singapur – Abu Dhabi – Frankfurt: 70.000 Meilen + 423€ Steuern und Gebühren (davon 300€ Treibstoffzuschläge)
  • Frankfurt – Abu Dhabi – Tokio – Abu Dhabi – Frankfurt: 70.000 Meilen + 423€ Steuern und Gebühren (davon 300€ Treibstoffzuschläge)
  • Frankfurt – Abu Dhabi – Hongkong – Abu Dhabi – Frankfurt: 70.000 Meilen + 431€ Steuern und Gebühren (davon 300€ Treibstoffzuschläge)

Günstiger ist es ab der Schweiz:

  • Zürich – Abu Dhabi – Zürich: 50.000 Meilen + 187€ Steuern und Gebühren (davon 111€ Treibstoffzuschläge)
  • Zürich – Abu Dhabi – Bangkok – Abu Dhabi – Zürich: 70.000 Meilen + 199€ Steuern und Gebühren (davon 111€ Treibstoffzuschläge)
  • Zürich – Abu Dhabi – Tokio – Abu Dhabi – Zürich: 70.000 Meilen + 198€ Steuern und Gebühren (davon 111€ Treibstoffzuschläge)
  • Zürich – Abu Dhabi – Hongkong – Abu Dhabi – Zürich: 70.000 Meilen + 214€ Steuern und Gebühren (davon 111€ Treibstoffzuschläge)

Deutlich reduzieren oder zum Teil ganz vermeiden kann man die Treibstoffzuschläge, wenn man ein Ticket im Ausland beginnt:

  • Abu Dhabi – Frankfurt: 25.000 Meilen + 145€ Steuern und Gebühren (davon 116€ Treibstoffzuschläge)
  • Bangkok – Abu Dhabi – Düsseldorf: 35.000 Meilen + 180€ Steuern und Gebühren (davon 153€ Treibstoffzuschläge)
  • Tokio – Abu Dhabi – Düsseldorf: 35.000 Meilen + 51€ Steuern und Gebühren (davon 23€ Treibstoffzuschläge)
  • Hongkong – Abu Dhabi – Düsseldorf: 35.000 Meilen + 40€ Steuern und Gebühren (keine Treibstoffzuschläge)
  • Manila – Abu Dhabi – Düsseldorf: 35.000 Meilen + 45€ Steuern und Gebühren (keine Treibstoffzuschläge)
  • Johannesburg – Abu Dhabi – Düsseldorf: 30.000 Meilen + 132€ Steuern und Gebühren (davon 94€ Treibstoffzuschläge)
  • Male – Abu Dhabi – Düsseldorf: 30.000 Meilen + 29€ Steuern und Gebühren (keine Treibstoffzuschläge)
  • Brisbane – Abu Dhabi – Frankfurt: 50.000 Meilen + 70€ Steuern und Gebühren (keine Treibstoffzuschläge)
  • Sydney – Abu Dhabi – Frankfurt: 50.000 Meilen + 67€ Steuern und Gebühren (keine Treibstoffzuschläge)

Bei Zuzahlungen in Höhe von ca. 400€ für einen Returnflug ab Deutschland rechnen sich die Prämienflüge natürlich nur bedingt. Ein gekauftes Ticket ist meist nur unwesentlich teurer. Schon eher lohnt sich der Abflug aus der Schweiz oder aber ihr bucht einen Flug von einem der Etihad Ziele weltweit zurück nach Deutschland. Bei manchen Zielen dürften gar keine Treibstoffzuschläge anfallen!

Wo finde ich Verfügbarkeiten?

Bleibt die große Frage, wie es um die Verfügbarkeiten von Etihad Prämienflügen steht… Eine Auskunft könnt ihr euch natürlich über die topbonus Hotline geben lassen. Oder aber ihr nutzt Etihad Guest, das Vielfliegerprogramm von Etihad Guest selbst. Die hier gezeigten Verfügbarkeiten sollten auch für Buchungen über topbonus gelten. Eine Prämienflugsuche bei Eithad Guest erfordert übrigens keinen Login.

Topbonus Meilen für Etihad Flüge einlösen – Buchungsbedingungen

Hier die vollständigen Buchungsbedingungen von der topbonus Webseite:

Buchung und Ticketausstellung

  • Der Buchungszeitraum ist vom 19. Oktober 2017 bis 17. November 2017.
  • Der Reisezeitraum ist vom 19. Oktober 2017 bis 28. März 2018.
  • Die Buchung ist ausschließlich unter der englischsprachigen Telefon-Hotline +4969153253484 (Festnetz zum Ortstarif) von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr sowie am Samstag, 21. Oktober 2017, von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich.
  • Prämienflüge können ausschließlich in der Economy Class bei von Etihad durchgeführten Flügen gebucht werden, entweder als einfacher Flug oder als Hin- und Rückflug. Meilenupgrades in die Business Class sind nicht möglich.
  • Prämienflüge sind nur exklusive aller Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag buchbar.
  • Es gelten die in der Tabelle gezeigten Meilenwerte. Anteilige Zahlungen als Kombination aus Meilen und Geld (Miles and Cash) sind nicht möglich.
  • Die Zahlung ist möglich mit MasterCard, VISA Card und American Express.
  • Die Verfügbarkeit von Prämienflügen ist begrenzt und abhängig von dem Flugdatum, der Flugsaison, der Destination und der Flugverbindung.
  • Prämienflüge sind nur von oder nach DE/CH möglich.
  • Alle Prämientickets werden als E-Tickets ausgestellt.
  • Bereits gebuchte Vollzahlerflüge können nicht in Prämientickets umgewandelt werden.
  • Wartelistenbuchungen sind bei Prämientickets nicht möglich.
  • Bei Buchungen für Kinder oder Babys gelten dieselben Meilenwerte aus der Tabelle für Einlösung.
  • Für Etihad Prämienflüge gelten die allgemeinen Beförderungsbedingungen und weitere anwendbare Regelungen von Etihad [Link zu EY]
  • Der Statusvorteil „Lounge-Zugang“ gilt nicht für topbonus Teilnehmer auf Etihad Prämienflügen. Alle anderen topbonus Statusvorteile für Etihad Flüge gelten auf Etihad Prämienflügen.
  • Für Informationen zu den Gepäckregelungen wenden Sie sich bitte an die befördernde Fluggesellschaft.

Umbuchung, Transferierbarkeit, Stornierung:

  • Bei einer Stornierung oder Nichtinanspruchnahme des Prämienfluges werden die aufgewandten Meilen dem Konto des Teilnehmers nicht wieder gutgeschrieben.
  • Umbuchungen des Datums sind nur möglich innerhalb der festgelegten Buchungs- und Reisezeiträume und mit mindestens 24 Stunden Vorlaufzeit vor Abflug, sofern eine entsprechende Prämienflugverfügbarkeit gegeben ist. Es wird eine Service-Gebühr von 100 AED erhoben.
  • Stopover sind nicht gestattet.
  • Kein Interlining möglich (keine Kombination mit Tickets anderer Airlines).
  • Prämienmeilen können nur von dem Teilnehmer selbst eingelöst werden.
  • Prämienflüge können sowohl für die eigene Person als auch für eine beliebige andere Person gebucht werden. Einmal gebuchte
  • Prämienflüge können nicht übertragen werden.

Wofür lassen sich topbonus Meilen derzeit noch einlösen?

Nachdem das Einlösen von topbonus Meilen mit der Insolvenz zum 25.08.2017 ausgesetzt wurde, ist seit dem 20.09.2017 das Einlösen von topbonus Meilen für ausgewählte Prämien (Gutscheine, Sachartikel, Zeitschriftenabos) über den neu eingerichteten „topbonus Pop-up Shop“ möglich.

topbonus Pop-up Shop

Unter den Gutschein-Partnern finden sich zum Beispiel Sixt, Secret Escapes und HelloFresh. Im Schnitt erzielt man mit diesen einen Gegenwert von 0,2 Cent je topbonus Meile. Sicherlich kein berauschender Gegenwert, wenn man es mit dem Wert einer topbonus Meile vor der Insolvenz vergleicht. Hier drei Beispiele:

  • 10 Euro Sixt Gutschein für 5.000 Meilen
  • 25 Euro Sixt Gutschein für 12.500 Meilen
  • 20 Hotel.de Gutschein für 10.000 Meilen

Etwas attraktiver erscheinen die Abos, darunter der Berliner Tagesspiegel und Deutschlands größtes Geschäftsreisemagazin, Business Traveller:

  • Tagesspiegel E-Paper für 30 Tage: 10.000 Meilen
  • Tagesspiegel E-Paper für 60 Tage: 20.000 Meilen
  • Business Traveller Jahresabo: 15.000 Meilen
Ein Business Traveller Jahresabo erhält man im topbonus Pop-up Shop für 15.000 Meilen

Über den Pop-Up Shop ist es außerdem möglich verschiedenste Produkte, wie Koffer, Kopfhörer oder Lautsprecher über eine Zuzahlung in bar zu kaufen.

Die airberlin und topbonus Insolvenz bisher

Den Abschied von airberlin können wir seit nunmehr gut zwei Monaten verfolgen. Die Airlines stellte am 15. August 2017 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung. Maßgeblicher Auslöser war der Entzug der finanziellen Unterstützung durch Etihad Airways. Wenige Zeit später, am 25. August 2017, folgte topbonus und reichte ebenfalls einen Antrag auf Insolvenz ein (Topbonus meldet Insolvenz an). Damit war auch das Sammeln und Einlösen von Meilen vorerst ausgesetzt, während Statusvorteile weiterhin gültig blieben.

“Wir bedauern, dass Mehrheitseigner Etihad das topbonus Programm nicht weiter führt und damit das Meilensammeln und Meileneinlösen nicht mehr möglich ist. Die Statusvorteile für die Teilnehmer von topbonus bleiben zunächst erhalten.”

Wenig später wies topbonus dann in einer Email alle Teilnehmer darauf hin, dass topbonus trotzdem weiterhin Bestand haben wird:

[…] auch wenn das Sammeln und Einlösen von Meilen infolge des Insolvenzantrags von airberlin zunächst weiterhin ausgesetzt bleiben muss, so ist es wichtig zu wissen, dass das topbonus Programm weiter Bestand hat.

  • Ihre Teilnahme besteht fort.
  • Der Zugang zum topbonus Meilenkonto ist weiterhin unverändert online und über Telefon möglich, so können Sie z. B. Ihren Meilenstand einsehen und auf Ihr Profil zugreifen.
  • Der Kundenservice über Telefon und Email ist wie üblich erreichbar.
  • airberlin und die Partner-Airlines gewähren weiterhin die Statusvorteile (z.B. Lounge-Zugang, Priority Services, kostenfreie Sitzplatzreservierung, etc.) und auslaufende Statuskarten werden erneuert – unter Berücksichtigung der jeweils gesammelten Statusmeilen.
  • Die airberlin VISA Card behält ihre volle Gültigkeit und kann weiter eingesetzt werden.
    Unser Kreditkartenpartner, die Landesbank Berlin, hat bereits alle VISA Card Inhaber über ein sehr attraktives Angebot von 5% cashback auf die Kartenumsätze im September informiert.

Offensichtlich war man also zu diesem Zeitpunkt schon auf der Suche nach einer Lösung mit der das Programm trotz airberlin Insolvenz weiterbestehen können sollte. Wenig später kündigte man einen Neustart von topbonus an (Email von Topbonus: “Neustart über ein Insolvenzverfahren”).

“Sie können Ihre topbonus Card weiterhin bei allen topbonus Partnern einsetzen. Alle Partner melden uns nach wie vor die durch den Einsatz der Karte gesammelten Meilen. Das bedeutet, wenn das Meilensammeln z. B. partnerspezifisch im Programm wieder geöffnet wird, werden wir diese Meilen Ihrem Meilenkonto auch gutschreiben. Damit ginge Ihnen dann im Idealfall infolge des Insolvenzverfahrens keine Meile verloren.

Wir werden die Gutschrift von Meilen im Programm dann wieder öffnen, wenn wir einen tragfähigen Weg gefunden haben, Ihnen wieder Einlöse-Optionen anbieten zu können.

Natürlich werden wir Sie umgehend informieren, sobald das Programm wieder geöffnet wird. Da sich Sammeln und Einlösen einander bedingen, können wir das Meilensammeln erst wieder öffnen, wenn wir Ihnen auch Einlösemöglichkeiten bieten können.”

Dass ein “Neustart” von topbonus im Bereich des Möglichen lag, darauf wies nicht nur die Email von topbonus hin. Auch das Verhalten der mit topbonus kooperierenden Partner, wie der Landesbank Berlin, ließ darauf schließen, dass man sich Hoffnung auf einen Fortbestand des Programms machte. Nicht ohne Grund versprach man Inhabern der airberlin Visa Card als Übergangslösung 5% Cashback auf Kreditkartenumsätze. Eine Aktion, die ürsprünglich bis zum 30.09.2017 galt, dann aber bis zum 31.10.2017 verlängert wurde (Aktion verlängert: 5% Cashback für Inhaber der airberlin Kreditkarte auch im Oktober).

Am 20.09.2017 folgte dann das nächste Lebenszeichen von topbonus. In einer Email an topbonus Teilnehmer wurde verkündet, dass das Sammeln und Einlösen von Meilen in stark eingeschränkter Form wieder möglich ist (Topbonus Meilen – Sammeln und Einlösen eingeschränkt wieder möglich).

So kann man seitdem für Flüge mit Etihad wieder Prämien- und Statusmeilen sammeln und auch bei ausgewählten Partnern am Boden erfolgt seitdem wieder eine Meilengutschrift. Das Einlösen von topbonus Meilen für Prämienflüge war dagegen noch nicht (wieder?) möglich. Stattdessen eröffnete man einen “Pop-up Shop” in dem Meilen für Gutscheine und Sachprämien eingelöst werden konnten auch auch nachwievor können.

Viele topbonus Teilnehmer erkannten auf den ersten Blick, dass die reaktivierten Sammel- und insbesondere Einlösemöglichkeiten für topbonus Meilen erstmal nur sehr eingeschränkt interessant waren. Insbesondere der Wert der topbonus Meilen beim Einlösen für Gutscheine lag mit 0,2 Cent pro Meile deutlich unter dem Gegenwert, der sich mit topbonus Meilen vor der Insolvenz erzielen ließ. Doch das eigentlich Interessante an dieser Meldung war nicht wie gut oder schlecht die Sammel- und Einlösemöglichkeiten für den Moment waren, sondern schlicht die Tatsache, dass es überhaupt in irgendeiner Form wieder möglich war. Das nächste starke Indiz dafür, dass das topbonus in der ein oder anderen Form weiter bestehen würde.

“Wir arbeiten auf Hochtouren daran, die Meilengutschrift bei weiteren Partnern zu reaktivieren und das Prämienangebot für Sie zu erweitern. Bleiben Sie dran.”

Mit der Ankündigung, dass topbonus Prämienmeilen nun auch wieder für Prämienflüge – wenn auch nur bei Etihad – einlösbar sind, hat man nun den vermutlich kritischsten Schritt zurück zu einem funktionierenden Vielfliegerprogramm vollzogen.

Topbonus Meilen einlösen wieder möglich – Fazit

Kritisch für den Fortbestand von topbonus als Vielfliegerprogramm ist letztlich, dass Meilen nicht nur mit Flügen gesammelt, sondern auch wieder für Prämienflüge eingelöst werden können. Diesen Schritt hat man nun mit Partner Etihad vollzogen. Ein Abrutschen des Programms in ein Loyalitätsprogramm ohne Bezug zum Fliegen ist damit wohl abgewendet. Mit dem Austritt airberlins aus der oneworld Allianz zum 28.10.2017 (airberlin verlässt die oneworld Allianz zum 28.10.2017) ist nun die große Frage, ob man neben Etihad noch weitere Airlines als Partner aquirieren kann. Nur so wird das Programm einen echten Wert für die Teilnehmer und potentielle Investoren behalten. Ich bin weiterhin sehr gespannt, wie es mit topbonus weitergeht, gehe aber fest davon aus, dass das Programm deutlich bessere Chancen auf einen Fortbestand hat als airberlin…


>>> Hier gehts zur Übersicht aller topbonus Tutorial Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

5 Comments

  1. Brauche noch ein paar Meilen. Hat jemand einen Erfahrungswert, wie lange die Meilengutschrift dauert, wenn man eine Zeitschrift über Topbonus abonniert?

1 Trackback / Pingback

  1. topbonus lebt wieder - mit Etihad

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*