Prämienflüge für bis zu 70% weniger Meilen buchen mit der Avios and Money Funktion (oder: Avios dauerhaft für unter 1 Cent/Avios kaufen)

Zu wenig Avios für einen Prämienflug? Und der Direktkauf von Avios ist auch mit 1,2 Cent/Avios noch zu teuer? Möglicherweise ist die Avios and Money Funktion die Lösung… Avios and Money ist eine absolut geniale Möglichkeit auch mit wenig Avios günstig Prämienflüge buchen zu können. Das Ganze funktioniert so: Man zahlt bis zu 70% weniger Meilen für einen Prämienflug, aber dafür erhöht sich im Gegenzug die Zuzahlung in bar. Im Prinzip kauft man auf diese Weise Meilen bei der Buchung dazu. Wer strategisch vorgeht, kauft Avios so im besten Fall für unter 1 Cent pro Avios. In diesem Post erfahrt ihr unter welchen Voraussetzungen sich die “Avios and Money” (oder auf deutsch: “Avios Preisoptionen”) Funktion am meisten lohnt und wie man damit sehr günstig Meilen kauft…


>>> Hier gehts zur Übersicht aller Executive Club Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Wie funktioniert Avios and Money? Und wo findet man die Funktion?

Die Avios and Money Funktion ist zwar nicht bei jeder Prämienflugbuchung verfügbar, aber wenn sie vorhanden ist, wird sie automatisch angezeigt. Sucht ihr zum Beispiel nach einem Flug von Darwin nach Sydney (Business Class Oneway), so wird nachdem man Hin- und Rückflug ausgewählt hat, am unteren Bildschirm folgende Auswahl angezeigt:

Avios and Money für einen Qantas Flug von Darwin nach Sydney

Ein Klick auf “Weitere Preisoptionen” zeigt dann an zu welchen Preisen (weniger Avios+höhere Zuzahlung) der Flug ebenfalls buchbar ist. Während die Option hier noch leicht zu übersehen ist, wird die Avios and Money Funktion im nächsten Schritt der Buchung deutlich prominenter angezeigt. In diesem Beispiel kostet ein Oneway Flug von Darwin nach Sydney in der Qantas Business Class zum Beispiel 20.000 Avios plus 20,77€ Steuern und Gebühren (ein super Preis übrigens für einen 4 Stunden Business Class Flug mit Qantas). Wie ihr seht, lässt sich aber Anzahl der eingesetzten Avios und die Bar-Zuzahlung variieren. Ingesamt gibt es 6 verschiedene Möglichkeiten. Wer zum Beispiel nur 11.000 Avios einsetzen möchte, kann dies tun – Im Gegenzug erhöht sich die Zuzahlung um 105€. Im Prinzip kauft man also während der Buchung 9.000 Avios für 105€ dazu. So ergibt sich ein impliziter Meilenpreis von nur 1,17 Cent/Avios. Wer sich die obige Tabelle genauer anschaut und nachrechnet, wird feststellen, dass der implizite Meilenpreis allerdings nicht konstant ist. Dieser hängt davon ab, welche Option man wählt:

  • 20.00 Avios + 20,77€
  • 18.200 Avios + 45,77€ (Zukauf von 1.800 Avios für 25€, also 1,39 Cent/Avios)
  • 16.400 Avios + 70,77€ (Zukauf von 3.600 Avios für 50€, also 1,39 Cent/Avios)
  • 14.600 Avios + 90,77€ (Zukauf von 5.400 Avios für 70€, also 1,30 Cent/Avios)
  • 12.800 Avios +105,77€ (Zukauf von 7.200 Avios für 85€, also 1,18 Cent/Avios)
  • 11.000 Avios + 125,77€ (Zukauf von 9.000 Avios für 105€, also 1,17 Cent/Avios)

In diesem Fall ergibt sich als günstigste Variante bei maximaler Zuzahlung. Mit wenigen Ausnahmen gilt dieses Prinzip immer. Wer die maximale Anzahl an Avios zukauft, kauft die Avios im Schnitt am günstigsten. Letztlich ist der Preis der zugekauften Avios aber nicht nur abhängig vom Anteil zugekaufter Avios, sondern auch vom Avios Preisband (=Entfernung des Flugs) und der Reiseklasse (Economy, Premium Economy, Business und First). Im Folgenden schauen wir uns den Einfluss jedes Faktors im einzelnen an.

Für welche Airlines wird die Avios and Money Funktion angeboten?

Zunächst ist wichtig zu wissen, dass die Avios and Money Funktion nicht für Prämienflüge mit allen über den Executive Club buchbaren Airlines zur Verfügung steht. Buchbar sind:

  • Aer Lingus (nur telefonisch)
  • airberlin
  • American Airlines (keine US Inlandsflüge)
  • British Airways
  • Cathay Pacific
  • Finnair
  • Qantas
  • Iberia
  • LAN
  • Qantas
  • Qatar
  • TAM

Nicht angeboten wird die Funktion dagegen bei:

  • American Airlines (Inlandsflüge USA)
  • JAL

Für die Mehrheit der Airlines steht also die Avios and Money Funktion zur Verfügung. Dabei ist der impliziten Preis der dazugekauften Avios unabhängig von der ausführenden Airline.

Welchen Faktoren haben Einfluss auf den impliziten Aviospreis?

Es gibt drei Faktoren, die Einfluss auf den Durchschnittspreis der zugekauften Avios haben. Dies sind:

  • Reiseklasse (Economy, Premium Economy, Business und First)
  • Avios Preisband (Entfernung des Flugs)
  • Avios Preisoption (Höhe der Cash-Zuzahlung)

Im Folgenden schauen wir uns jede Reiseklasse separat an. Vorher eine kurze Wiederholung der Avios-Preisbänder: Der Preis eines mit Avios gebuchten Prämienfluges berechnet sich aus der (tatsächlich) geflogenen Distanz (Flugdistanzen ermitteln mit dem Great Circle Mapper). British Airways hat dafür sogenannte Preisbänder oder Zonen geschaffen; insgesamt gibt es 9 davon, wie der folgenden Tabelle zu entnehmen ist. (Wer diesen Awardchart noch nicht kennt, sollte sich zunächst hier einlesen: Executive Club Tutorial – Der Executive Club Award Chart – Was kostet ein Prämienflug?)

Awardchart_Executive_Club_British_Airways_2015

Es sind genau diese 9 Preisbänder, die einen Einfluss auf den Durchschnittspreis, der über die Avios and Money gekauften Avios haben, wie wir gleich sehen werden. Der zweite wichtigte Faktor sind die Avios Optionen der Avios and Money Funktion selbst. Wie wir in den Beispielen oben gesehen haben, gibt es 6 Optionen Avios und Cash zu kombinieren.

Avios and Money für Economy Prämienflüge

Um das Ganze zu vereinfachen, schauen wir uns zunächst nur die Preise für einen Economy Oneway Flug in der Hauptreisezeit an. In folgender Tabelle bezeichnet dabei Option 1 den regulären bzw. vollen Aviospreis mit einer Cash Komponente von 0€. Die erste Spalte der Tabelle deckt sich also mit dem Awardchart oben.

Avios and Money Preisoptionen: Es gibt 6 Optionen Avios und Cash Zuzahlung zu kombinieren.

Option 2 bis Option 6 stellen dann die Kombinationen dar in denen man Avios durch Cash ersetzen kann. Option 6 ist Option mit maximaler Cash-Zuzahlung und minimalem Avios Einsatz. Die Cash Komponente ist dabei nicht mit den Steuern und Gebühren auf dem Prämienticket zu verwechseln. Sie bezeichnet ausschließlich den Betrag, der bei Nutzen der Avios and Money Funktion eine bestimmte Anzahl Avios ersetzt. Unabhängig davon werden natürlich Steuern und Gebühren fällig. Aus der Tabelle lässt sich dann direkt ein Durchschnittspreis der zugekauften Avios errechnen.

Mit der Avios and Money Funktion können Avios für im besten Fall 0,94 Cent während der Buchung dazu gekauft werden….

Wie zu sehen ist, ergeben sich Durchschnittskosten von im schlechtesten Fall 2 Cent/Avios bis zu im besten Fall 0,94 Cent/Avios. Wie kommt man auf diese Zahlen? Nehmen wir uns die die 0,94 Cent/Avios, die sich für Preisband 4 und Option 6 ergeben. Preisband 4 bezeichnet die Klasse der Flüge mit Enfernungen von 2.001 bis 3.000 Meilen. Option 6 bezeichnet die Avios and Money Option bei der man den größtmöglichen Anteil an Avios durch Cash ersetzt und es einem erlaubt einen Prämienflug für 4.000 Avios + 80€ statt regulär 12.500 Avios zu buchen. Effektiv kauft man also 8.500 Avios für 80€ – im Schnitt für 0,94 Cent/Avios.

Zwischenfazit: Die Avios and Money Funktion bei Economy Prämienflügen nutzt man am besten für Prämienflüge mittlerer bis langer Distanz und wählt dann die Option mit maximaler Cash Zuzahlung. Dann ergeben sich Durchschnittspreise von unter 1 Cent/Avios. Zu diesem Preis bin ich generell bereit Avios zu kaufen.

Avios and Money für Premium Economy Prämienflüge

Doch wie verhält sich der implizite Aviospreis bei Flügen in anderen Reiseklassen, zum Beispiel der Premium Economy? Folgende Avios and Money Optionen gibt es:

Preisband 1 und 2 sind leer gelassen, weil auf diesen kurzen Strecken im Allgemeinen keine Premium Economy angeboten wird oder mir zumindest keine Strecken bekannt sind. Folgende Durschnittspreise für die zugekauften Avios ergeben sich:

Für Prämienflüge in der Premium-Economy ist die Empfehlung klar: Unabhängig von der Flugdistanz/Preisband sollte man die Avios and Money Option mit maximaler Cash Zuzahlung und minimalen Avios Einsatz wählen, denn auch hier ergeben sich Durchschnittspreise von ca. 1 Cent pro Avios. Andererseits erfordern Premium Economy Flüge im Executive Club meist die doppelte Anzahl an Avios im Vergleich zu Economy Flügen und sind damit prinzipiell nicht so interessant – unabhängig davon ob man Avios and Money nutzt oder nicht. (Das Executive Club Vielfliegerprogramm lohnt sich für allem für kurze Economy und kurze Business Class Flüge)

Avios and Money für Business Class Prämienflüge

Bei Business Class Flügen gibt es folgende Avios and Money Optionen. Man sieht direkt, dass die Cash Zuzahlungen recht groß werden können:

Für den Durchschnittspreis der zugekauften Avios bedeutet das Folgendes:

Im Durchschnitt ist das Zukaufen von Avios über die Avios and Money Funktion am günstigsten wenn man Business Class Flüge auf der Kurzstrecke bucht (Preisband 1 bis 3). Das heißt wir sprechen Flüge von bis zu 2.000 Meilen Länge.

  • Preisband 1: 1 bis 500 Meilen: Zu buchen für 9.000 Avios (5.000 Avios + 60€ bei maximaler Zuzahlung)
  • Preisband 2: 501 bis 1.150 Meilen: Zu buchen für 15.000 Avios (8.000 Avios + 85€ bei maximaler Zuzahlung)
  • Preisband 3: 1.151 bis 2.000 Meilen: Zu buchen für 20.000 Avios (11.000 Avios + 105€ bei maximaler Zuzahlung)

Diese Flüge stellen ohnehin schon einen Sweetspot des Executive Club Awardcharts dar. Denn 9.000, 15.000 oder 20.000 Avios für einen Business Class Flug sind nun wirklich nicht viele Meilen. Wer denkt, auf diesen kurzen Strecken gibt es keinen interessanten Business Class Produkte, sollte einen Blick nach Asien werfen. Denn insbesondere in Asien finden sich zahlreiche kürzere Strecken auf denen eine internationale Business (oder sogar First Class) zum Einsatz kommt. Ein weiteres lohnenswertes Beispiel wäre unser 4-Stunden Flug von Darwin nach Sydney mit ca. 1.958 Meilen Länge (Flugdistanzen ermitteln mit dem Great Circle Mapper), der sich wie gesehen für 20.000 Avios buchen lässt.

Wer auf diesen kurzen Strecken von Avios and Money Gebrauch macht, macht auf jeden Fall einen guten Deal. Es ist nur noch eine Hand voll Avios erforderlich und die Cash Zuzahlung ist ebenfalls sehr niedrig. Für alle anderen Preisbänder (4-9) gilt: Das Nutzen der Avios and Money Funktion lohnt sich bei Business Class Flügen eher nicht, da sich Preise von deutlich über 2 Cent/Avios ergeben.

Avios and Money für First Class Prämienflüge

Bei First Class Flügen gibt es folgende Avios and Money Optionen:

Für den Durchschnittspreis der zugekauften Avios bedeutet das Folgendes:

Im Durchschnitt ist das Zukaufen von Avios über die Avios and Money Funktion bei First Class Flügen also günstigster als bei Business Class Flügen und teurer als bei Economy Class Prämienflügen. Allerdings sind First Class Prämienflüge aus meiner Sicht ohnehin uninteressant seitdem British Airways im April 2015 Anpassungen an den Preisen für First Class Prämienflügen im Executive Club vorgenommen hat. Prämienflüge in der First Class erfordern nun so extrem viele Avios, dass auch ein eventuell günstiges Zukaufen von Avios über Avios and Money das Ganze nicht besser macht.

Beispiele wann sich Avios and Money lohnt

Avios and Money lohnt sich immer dann, wenn man den eigenen Kontostand trotz Prämienflugbuchung etwas schonen möchte. Statt den vollen Meilenpreis zu zahlen, ersetzt man einfach ein paar der Meilen durch Cash. Mit der richtigen Strategie lässt sich so auch einen vergleichsweise kleine Anzahl an Avios sehr lange Strecken – und dass ohne auf Prämienflüge in der Economy oder Business Class verzichten zu müssen.

Beispiel 1: Ungewöhnliche Economy Flüge

Abgesehen vom Reward Flight Saver zwischen London und Deutschland, nutze ich persönlich Avios vermutlich am häufigsten um “Lücken” in meiner Reise zu schließen. Angenommen ihr findet ein günstiges Angebotsticket als Gabelflug, zum Beispiel Deutschland – New York als Hinflug und Sao Paulo – Deutschland als Rückflug. Ihr braucht also noch ein weiteres Ticket um die Lücke zwischen New York und Sao Paulo zu schließen. Leider sind Oneway Tickets auf der Langstrecke meist nachwievor sehr teuer – 1.000€ für New York – Sao Paulo muss man schon für einen Economy Flug einplanen. Mit Avios ist es deutlich günstiger:

bei 25.000 Avios + 5€ Steuern und Gebühren kann man sich nicht beschweren. Doch es wird noch besser. Wer Avios and Money nutzt bucht sogar für 8.750 Avios + 169,91€. Bei maximaler Zuzahlung spart man also 25.000 – 8.750 = 17.250 Avios, die man zum Durchschnittspreis von 1,02 Cent kauft [(169,91€ – 4,91€)/(25.000 – 8.750) = 1,02 Cent/Avios]

Beispiel 2: Business Class Flüge auf der Kurzstrecke

Avios and Money ist ein super Werkzeug um extrem günstig Business Class Flüge zu buchen, zumindest auf der Kurz- und Mittelstrecke. Besonders gut funktioniert dies in Asien mit Cathay Pacific. In der Business Class von Tokio nach HongKong (oneway) fliegt man beispielsweise für 20.000 Avios + ca. 24€:

Das ist ohnehin schon ein sehr guter Preis. Oder aber man nutzt Avios und Money und zahlt 11.000 Avios + 141€:

Für einen Business Class Flug mit Cathay Pacific ist das quasi geschenkt.

Beispiel 3: First Class Flüge auf der Kurzstrecke

Das Ganze funktioniert auch in der First Class. Allerdings ist es etwas schwerer diese auf kurzen Strecken auch anzutreffen. In der Cathay Pacific First Class fliegt man beispielseweise von Hongkong nach Taipeh (oneway) für 18.000 Avios + ca. 37€ oder mit Avios and Money für 6.650 Avios + 217€.

Wann lohnt sich Avios and Money am meisten?

Es lässt sich also zusammenfassen. Die Avios and Money Funktion lohnt sich am meisten für Economy Flüge auf der Langstrecke bei maximaler Cash Zuzahlung oder Business Class Flüge auf der Kurzstrecke. Sie lohnt sich weniger für Premium Economy, Business und First Class Flüge auf der Langstrecke. Sie lohnt sich außerdem tendenziell eher nicht bei niedriger Cash Zuzahlung. Im Einzelfall kann es natürlich Sinn machen von dieser Regel abzuweichen. Zum Beispiel wenn euch nur noch wenige Meilen für einen bestimmten Prämienflug fehlen oder man die Meilen für einen sehr kurzfristigen, ansonsten sehr teuren Flug nutzen möchte. Insgesamt hilft es einfach kurz selbst nachzurechnen und sich mögliche Alternativen (Kaufticket etc.) anzuschauen.

Wie verhält sich Avios and Money für Oneway- bzw. Returnflüge?

Es macht keinen Unterschied, ob man einen Returnflug oder zwei separate Oneway-Flüge bucht. Der implizite Aviospreis ist in beiden Fällen der gleiche. Hier kann man also nichts falschmachen.

Was ist der Unterschied zum direkten Kauf von Avios?

Wie wir gesehen haben, kann man im besten Fall Avios für unter 1 Cent/Avios über die Avios and Money Funktion kaufen. Dieser implizite Kaufpreis von Avios steht in krassem Gegensatz zu dem Preis, den British Airways beim klassischen Kauf von Avios (außerhalb einer Flugbuchung) verlangt. Dieser ist abhängig von der Anzahl gekaufter Avios und beträgt regulär im besten Fall 1,9 Cent pro Avios. Im Rahmen von Aktionen kann er aber auch mal auf 1,2 Cent/Avios fallen. Aktuelle Aktionen findet ihr in diesem Post:

British Airways Avios mit 50% Bonus kaufen (=1,2 Cent pro Meile) – Cathay First Class für 250€ fliegen

Bevor man Avios regulär kauft, sollte man also überlegen, ob nicht die Avios and Money Funktion sinnvoller ist.

Sammelt man Meilen wenn man einen Flug mit Avios and Money bucht?

Nein, mit Avios and Money gebuchte Flüge gelten als Prämienflüge. Man erhält also keinen Meilen für den Flug.

Avios and Money – Fazit

Für diejenigen, die wenig Meilen haben bzw. sammeln, ist die Avios and Money Funktion eine wirklich geniale Möglichkeit schneller an den ersten Prämienflug zu kommen oder ein schon vorhandenes Polster an Meilen etwas zu schonen. Bei Preisen von zum Teil 1 Cent pro Avios ist dies strategisch oft eine sehr gute Idee. Insbesondere kann man mit der Avios and Money Funktion Avios (implizit) günstiger kaufen als über den klassischen Direktkauf bei British Airways. Ich denke die meisten würden zustimmen, wenn man behauptet, dass ca. 1 Cent/Avios einen guten Einkaufspreis für Avios darstellen.


>>> Hier gehts zur Übersicht aller Executive Club Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Autor: Mark

7 Comments

  1. Danke für diese super Info, leider komme ich nicht zurecht . Muss man sich erst dort erst registrieren? Oder hat jemand den direktlink wo ich verfügbarkeiten suchen kann.

    Suche was für Dus/FRa oder umgebung nach New york 13.10-19.10 (Business)

    Vielleicht kann jemand helfen Danke.

  2. Ebook wäre natürlich auch eine Idee, verstehe aber, dass das viel Zeit und Arbeit erfordert. Du steckst ja sowieso schon sehr viel Arbeit in diese Seite.
    Danke dafür!

  3. Die Tutorials sind echt super! Ich fände es super, wenn man sich die einzelnen Tutorials als Ganzes ausdrucken könnnte. Dann kann man auch Notizen machen und leichter durchblättern, bei den vielen Teilen finde ich es manchmal schon schwierig die richtigen/relevanten Teile wieder zu finden.

    • Hallo Chris,
      prinzipiell ist das etwas, was ich gerne umsetzen würde, z.B. in Form einer Zusammenfassung aller Artikel als Ebook o.Ä.. Vermutlich wird das aber aus Zeitgründen noch etwas dauern…
      Mark

1 Trackback / Pingback

  1. Put Your British Airways Account in France for Big Savings | MileValue

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*