Executive Club Tutorial Teil 8 – Mit American Airlines Steuern und Gebühren sparen (z.B. Inlandsflüge USA für nur 4€ Steuern)

Prämienflüge mit American Airlines stellen insgesamt eine der besten Möglichkeiten dar Avios einzulösen, da im Allgemeinen keine Treibstoffzuschläge fällig werden. Eins der vielen Highlights sind Inlandsflüge in den USA mit nur wenigen Euro Steuern und Gebühren.

*********************************************************************
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen *********************************************************************

American Airlines ist eines der Gründungsmitglieder der Oneworld Alliance und gehört damit seit dem Jahr 1999 dazu. Mit einer Flottengröße von 630 Flugzeugen und 273 Zielen in Nordamerika, Südamerika, der Karibik, Asien und Europa ohnehin schon eine der größten Airlines der Welt, gilt American Airlines nach der Fusion mit US Airways Ende 2013 nun als die weltgrößte Airline.

American Airlines hat Hubs in New York (JFK), Dallas-Fort Worth, Chicago O’Hare, Los Angeles und Miami. Enstprechend der großen Anzahl an Möglichkeiten Prämienflüge auf American Airlines zu buchen, betrachte ich im Folgenden jede Region einzeln.

Flüge zwischen Europa und Nordamerika

In Europa fliegt American Airlines einige große Metropolen an. Jedoch werden auf allen Strecken nach Europa hohe Steuern und Gebühren fällig. So kostet ein Oneway-Flug von Frankfurt nach Dallas zum Beispiel 25.000 Avios und 246€. Es gibt bessere Alternativen (zum Beispiel von airberlin durchgeführte Flüge).

FRA_DFW
American Airlines Flug Frankfurt – Dallas lohnt sich nicht aufgrund hoher Steuern eher nicht

Flüge innerhalb Nordamerikas

American Airlines hat ein dichtes Streckennetz innerhalb der USA. Die Möglichkeiten für eure Avios sind dort quasi unbegrenzt. Genial ist, dass quasi keine Steuern und Gebühren anfallen. Ein Flug von New York nach Los Angeles (Zone 4; unter 3.000 Meilen) kostet:

  • 12.500 Avios + 4€ in der Economy Class

Außerdem gehört New York – Los Angeles zu den längsten Flügen, die man innerhalb der USA machen kann. D.h. alle anderen Flüge, die ihr innerhalb der USA findet, erfordern sogar noch weniger Avios. Die niedrigen Steuern bleiben bestehen. Probiert es selbst aus! Hier sind noch ein paar weitere Beispiele:

  • New York – Miami: 7.500 Avios + 4€
  • New York – Toronto: 4.500 Avios + 4€
  • New York – Washington: 4.500 Avios + 4€
  • Chicago – Seattle: 10.000 Avios + 4€
  • Chicago – Los Angeles: 10.000 Avios + 4€
  • San Francisco – Los Angeles: 4.500 Avios + 4€

Leider ist es so, dass auf Inlandsflügen nur Handgepäck im Avios-Tarif inkludiert ist. Für aufgebenes Gepäck muss extra gezahlt werden. Für das erste Gepäckstück sind dies zur Zeit 25$. Mehr Infos gibt es hier unter aa.com

Flüge von Nordamerika in die Karibik und Zentralamerika

Die Kosten eine Prämienflugs im Executive Club basieren auf der geflogenen Distanz. Oft sind jedoch gerade kurze Flüge sehr teuer wenn man sie regulär bucht. Zu diesem Fall gehören sicher auch viel Ziele in der Karibik. Ab Miami liegen viele traumhafte Ziele wie Curacao, St. Marteen, Trinidad und Tobago innerhalb der drei günstigsten Preisbänder (4.500, 7.500 oder 10.000 Avios).

Miami
Mit American Airlines von Miami in die Karibik [Quelle: oneworld Karte]
Leider sind die Steuern hier höher als bei Verbindungen innerhalb der USA. Das liegt daran, dass viele Ziele in der Karibik hohe Flughafensteuern haben. Trotzdem gibt es viele gute Möglichkeiten Avios einzulösen.

So könnt ihr zum Beispiel für 15.000 Avios und 71€ einen Hin- und Rückflug Miami – Bermuda buchen (Economy Class).

MIA_Bermuda
Mit American Airlines von Miami nach Bermuda (Economy Return)

Weitere Beispiele (Economy Return) sind:

  • Miami – Mexico City: 20.000 Avios + 79€
  • Miami – Cancun: 9.000 Avios + 66€
  • Miami – Grand Cayman: 9.000 Avios + 77€
  • Miami – St Maarten: 20.000 Avios + 66€
  • Miami – Nassau: 9.000 Avios + 91€

Auch hier sind die Möglichkeiten so zahllos, dass ihr am besten euer Wunschziel selbst eingebt. Alle Ziele in der Karibik liegen von Miami aus gesehen in den Preisbändern 1 bis 3. Damit kommen maximal 10.000 Avios für einen Oneway Flug in der Economy Class auf euch zu. Die Steuern für einen Returnflug sollten selten mehr als 100€ betragen.

Flüge von Nordamerika nach Südamerika

American Airlines unterhält zahlreiche Verbindungen nach Südamerika. Jeder der 5 großen Hubs von American Airlines bietet Verbindungen nach Südamerika. Die meisten Möglichkeiten gibt es aber ab Miami:

MIA_Suedamerika
Mit American Airlines von Miami nach Südamerika

Schauen wir uns die Kosten anhand einiger Beispiele von Miami (Economy oneway) an:

  • Miami – Bogota: 10.000 Avios + 18€
  • Miami – Panama City: 10.000 Avios + 6€
  • Miami – Quito: 10.000 Avios + 13€
  • Miami – Buenos Aires: 25.000 Avios + 4€
  • Miami – Santiago: 25.000 Avios + 4€
  • Miami – Sao Paulo: 25.000 Avios + 4€
  • Miami – Rio de Janeiro: 25.000 Avios + 4€

Diese Liste ist nicht vollständig, sollte euch aber einen guten Überblick geben welche Kosten ihr zu erwarten habt. Auch hier empfehle ich euch einfach mal die Prämienflugsuche anzuschmeißen und eure Wunschverbindung auszuprobieren.

Um euch die Verbindungen von den anderen Hubs (Los Angeles, Dallas, New York und Chicago) anzeigen zu lassen, benutzt am besten die Oneworld Karte (Flugrouten finden mit der Oneworld- oder Star Alliance Karte)

Flüge zwischen Asien und Nordamerika

American Airlines bietet auch einige gute Möglichkeiten den Pazifik zu überqueren und nach Asien zu fliegen. Wie gewohnt, sind auch hier die Steuern und Gebühren gering. Verbindungen nach Asien bestehen von den folgenden amerikanischen Städten (Economy oneway):

  • Los Angeles – Tokio: 25.000 Avios + 4€
  • Los Angeles – Shanghai: 30.000 Avios + 4€
  • Dallas – Seoul: 35.000 Avios + 4€
  • Dallas – Peking: 35.000 Avios + 4€
  • Dallas – Shanghai: 50.000 Avios + 4€
  • Dallas – HongKong: 50.000 Avios + 4€
  • Dallas – Tokio: 30.000 Avios + 4€

Avios sparen mit der Avios and Money Funktion

Sobald ihr eine Prämienflug-Buchung macht, werdet ihr sehen, dass euch das Zahlen mit Avios + cash angeboten wird. Diese Funktion nennt sich “Avios and Money” oder auf deutsch: “Avios Preisoptionen”. Sie erlaubt es euch Prämienflüge für bis zu 70% weniger Meilen zu buchen. Im Gegenzug erhöht sich die Zuzahlung in bar. Diese Funktion ist für internationale Flüge aber nicht für Inlandsflüge mit American Airlines verfügbar.

Von dieser Funktion kann man zum Beispiel auf der Strecke Los Angeles – Tokio Gebrauch machen. Statt 25.000 Avios + 4,97€ zu zahlen, kann man genauso gut 8.750 Avios und 144,97€ zahlen. Man spart also 16.250 (25.000 – 8.750) Avios und zahlt dafür 140€ mehr. Im Prinzip kauft man 16.250 Avios für 140€ und zahlt damit weniger als 1 Cent pro Avios. Ein hervorragender Deal. Es gibt aber auch noch weitere Zwischenstufen:

Avios_and_Money_American_Airlines
Avios Preisoptionen auf der Strecke Los Angeles – Tokio

Mehr Infos zur Avios and Money Funktion gibt es hier: Executive Club Tutorial– Prämienflüge buchen mit Avios and Money…

Fazit

American Airlines ist wohl die Airline innerhalb des Executive Clubs, die euch die vielseitigsten Möglichkeiten gibt Avios einzulösen. Die Steuern sind aufgrund fehlender Kerosinzuschläge stets minimal. Eine Ausnahme stellen (leider!) Flüge zwischen den USA und Europa dar. Überquert ihr den Atlantik vorher mit einer anderen Airline, stellt American Airlines eine absolut geniale Möglichkeit dar euren Trip innerhalb Nord-, Mittel- und Südamerikas fortzusetzen.

****************************************************************
Außerdem interessant:
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Kreditkarten & Angebote
>>> Alle Artikel des British Airways Executive Club Tutorials
****************************************************************

Autor: Mark

4 Comments

  1. Hi Mark, in den T&C steht, dass es eine Stornogebühr gibt, aber nicht wie hoch diese ist. Weißt du da mehr? Bei LH sinds ja 50€, wenn ich mich nicht täusche.
    Und übrigens: Schöner Blog!

    • Hi Enrico,

      der Link hier könnte dir noch weiterhelfen http://www.britishairways.com/en-gb/executive-club/spending-avios/booking-and-service-fees In den letzten beiden Spalten ist die Stornogebühr aufgelistet. Es ist allerdings so, dass du für einen domestic American Airlines Flug oft nur wenig Steuern und Gebühren zahlst. Diese begrenzen im Endeffekt dann auch die Stornogebühr. Beispiel: Ich habe einen Flug von Miami nach New York für 7.500 Meilen und 4,35€ Steuern gebucht. Wenn ich diesen online storniere möchte (Stornierungsoptionen kann man unter den Flugbuchungsdetails selbst einsehen) betragen die Stornierungskosten 4,35€ und als Rückerstattung wird mir 7.500 Avios + 0,00€ angezeigt. Effektiv verloren habe ich also im Falle einer Stornierung nur 4,35€. Deswegen immer Flüge mit wenig Steuern und Gebühren buchen ;)

  2. Hallo Mark,
    weißt du wie sich die Verfügbarkeit bei AA in der Economy innerhalb der USA entwickelt, je näher der Abflug kommt? Wenn ich jetzt 4 Monate vorher suche, finde ich nur wenige passende Verbindungen. Lohnt sich das Warten oder lieber das wenige vorhandene reservieren?

1 Trackback / Pingback

  1. Frage zum Geldeinsatzoptimierten Einlösen von Avis

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*