Executive Club Tutorial Teil 4 – Avios zu Iberia Plus transferieren und Avios sowie Steuern und Gebühren sparen

[Aktualisiert] Im British Airways Executive Club gesammelte Avios lassen sich zum Vielfliegerprogramm Iberia Plus übertragen. Zwar gleichen sich die Programme aufgrund der Fusion von Iberia und British Airways, doch es gibt ein paar entscheidende Unterschiede im Awardchart und den Steuern und Gebühren. So sind beim Buchen über Iberia Plus im besten Fall weniger Zuzahlungen für einen Prämienflug fällig. In diesem Post erfahrt ihr was es zu beachten gibt…


>>> Hier gehts zur Übersicht aller Executive Club Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Im Zuge der Fusion von British Airways und Iberia entstand 2011 die International Airlines Group (IAG). Iberia ist damit enger mit British Airlines verknüpft als andere Airlines in der Oneworld Allianz. Aus diesem Grund gibt es beim Buchen von Prämienflügen mit Iberia ein paar Besonderheiten:

Der Iberia Awardchart

So wie es im Executive Club auch der Fall ist, verwendet Iberia Plus unterschiedliche Awardcharts abhängig davon von welcher Airline der Prämienflug durchgeführt wird.

1) Awardchart für Iberia, Iberia Express, Iberia Regional/Air Nostrum and Vueling flights

Für die eigenen Prämienflüge, d.h. von Iberia, Iberia Express, Iberia Regional/Air Nostrum und Vueling durchgeführte Prämienflüge, verwendet Iberia folgenden Awardchart:

Awardchart_Executive_Club_Iberia_2015
Awardchart für Iberia Prämienflüge

Wie auch im Executive Club wird also an dieser Stelle unterschieden zwischen einer Haupt- und Nebenreisezeit, sowie 7 Zonen, die die erforderliche Anzahl an Avios für einen Prämienflug definiert. Den gleichen Awardchart verwendet auch der Executive Club für Iberia Prämienflüge. Iberia Prämienflüge erfordern also die gleiche Anzahl an Avios, egal ob man sie über den Executive Club oder Iberia Plus bucht. Unterschiede ergeben sich jedoch in den Steuern und Gebühren, wie ihr weiter unten sehen werdet.

2) Awardchart für British Airways Prämienflüge

Für von British Airways durchgeführte Prämienflüge gilt bei Iberia Plus wiederum ein anderer Awardchart. Es handelt sich dabei um den gleichen Awardchart, der auch im Executive Club für British Airways Flüge zur Anwendung kommt. Auch hier gilt also dass British Airways Prämienflüge die gleiche Anzahl an Avios erfordern, egal ob man sie über den Executive Club oder Iberia Plus bucht. Große Steuer- und Gebührenunterschiede gibt es nicht.

Awardchart_Executive_Club_British_Airways_2015

3) Awardchart für Prämienflüge mit 1 Partnerairline oder Iberia + 1 Partnerairline

Ein anderes Konzept kommt zum Tragen wenn ein Prämienflug von einer Partnerairline oder in Kombination mit einer Partnerairline durchgeführt wird. In diesem Fall ist die Gesamtdistanz aller Flüge entscheidend für die Anzahl erforderlicher Avios. Nachteil hier ist, dass man bei Iberia Plus einen Returnflug buchen muss. Oneway Awards sind nicht möglich.

Zur Erinnerung: Im Executive Club wird, anders als bei Iberia Plus, auch für Prämienflüge mit Partnerairlines die Anzahl der erforderlichen Avios als Summe der einzelnen Teilstücke berechnet.

Awardchart_Iberia_Partnerairlines

Damit kostet ein von American Airlines durchgeführter Returnflug zwischen Miami und New York (Entfernung 1.089 + 1.089 = 2.178 Meilen) zum Beispiel 23.000 Avios in der Economy Class. Im Executive Club würde der gleiche Flug 15.000 Avios erfordern (2 mal 7.500 Avios für Flüge in Preisband/Zone 2).

Wann lohnt sich das Übertragen von Avios zu Iberia Plus?

Das Übertragen von Avios zu Iberia Plus ist in erster Line interessant, da Iberia Plus geringere Steuern und Gebühren auf von Iberia durchgeführten Prämienflügen fordert als der Executive Club. Weiterhin nutzt Iberia Plus andere Awardcharts für Prämienflüge mit Partnerairlines als der Executive Club.

Grund 1) Iberia Prämienflüge über Iberia Plus buchen und Steuern und Gebühren sparen

Zwar lassen sich Iberia Prämienflüge auch über den Executive Club buchen, und es kommt auch der gleiche Awardchart zum Einsatz, doch die Treibstoffzuschläge, die Iberia Plus für einen Iberia Flug erhebt sind deutlich geringer als die, die der Executive Club verlangt. Sehen wir uns einen Beispiel-Returnflug mit Iberia nach Santiago de Chile in der Economy Class und Nebenreisezeit an. Der Flug hat eine Distanz von 6.648 Meilen und fällt damit in Preisband 7 (5.501 Meilen und mehr). Es ergeben sich folgende Preise:

Buchung über den Executive Club: 51.000 Avios + 483,00€

Buchung über Iberia Plus: 51.000 Avios + 173,86€

Unser Beispielflug nach Santiago de Chile kostet auf der Seite von Iberia Plus 309,14€ weniger obwohl es sich um exakt den gleichen Flug handelt (die ausführende Airline ist in beiden Fällen Iberia). Der Executive Club berechnet unerfreulicherweise einfach deutlich höhere Treibstoffzuschläge. Durch einen kurzen Transfer eurer Avios vom Executive Club zu IberiaPlus könnt ihr also eine Menge Geld sparen. Fazit: Iberia-Flüge immer über Iberia Plus und nicht über den Executive Club buchen.

Beachtet aber, dass ein Iberia Plus Account mindestens 90 Tage bestanden haben muss bevor Avios auf diesen Account übertragen werden können. Vermutlich ist obige nette Einsparmöglichkeit der Grund dafür…

Außerdem muss der Iberia Plus Account aktiv sein bevor ein Transfer von Avios möglich ist. D.h. es müssen diesem Account mindestens einmal in irgendeiner Form Avios gutgeschrieben worden sein. Für diejenigen, die keinen Flug anstehen haben und schnell auf eine schnelle Aktivierung angewiesen sind, ist möglicherweise der Kauf einer Kleinigkeit (Flasche Wein etc.) über einen der Iberia Plus Partnershops eine sinnvolle Möglichkeit um schnell ein paar Avios zu erwerben.

Grund 2) Preisunterschiede im Awardchart für Prämienflüge mit Partnerairlines

Zwar nutzen der Executive Club und Iberia Plus die gleichen Awardcharts für von Iberia und British Airways durchgeführte Prämienflüge, doch sobald eine Partnerairline, wie z.B. airberlin oder Cathay Pacific involviert ist, kommen unterschiedliche Awardcharts zum Tragen. Im Executive Club werden Partnerawards  Segment für Segment bepreist. Bei Iberia Plus bestimmt sich der Preis für einen Partneraward nach der Gesamtdistanz aller Segmente.

Ein direkter Vergleich der beiden Awardcharts ist aufgrund der unterschiedlichen Preisbänder/Zonen und Regeln nur schwer möglich. In den meisten Fällen wird es allerdings günstiger sein Partnerawards über den Executive Club und nicht über Iberia Plus zu buchen.

Für wen ist die Unterscheidung in Nebenreisezeit und Hauptreisezeit relevant?

Haupt- und Nebenreisezeit wurden im Zuge der Änderungen am Executive Club vom 28.April 2015 eingeführt. Diese Unterscheidung ist allerdings nur relevant für Prämienflüge, die von British Airways und Iberia, sowie deren Tochtergesellschaften durchgeführt werden. Fliegt man dagegen eine der Partnerairlines, wie zum Beispiel American Airlines, airberlin, gilt der oben unter 3) aufgeführte Awardchart, der nicht in Haupt- und Nebenreisezeit unterteilt.

Weiterhin gelten für British Airways und Iberia Flüge unterschiedliche Definitionen von Haupt- und Nebenreisezeit, da sich diese an den jeweiligen Ferienzeiten etc. orientieren. Ungefähr zwei Drittel des Jahres werden sowohl für British Airways als auch Iberia  Prämienflüge als Nebenreisezeit deklariert. Um zu prüfen, ob euer Reisezeitraum in Haupt- oder Nebenreisezeit fällt, werft einen Blick in die Kalender, die online zur Verfügung gestellt werden.

Avios zwischen dem Executive Club und Iberia Plus transferieren – Eine Anleitung

Iberia Plus ist das Vielfliegerprogramm von Iberia und lässt euch wie der Executive Club von British Airways ebenfalls Avios sammeln – die “Währung” in der ihr sammelt ist also die gleiche auch wenn eure Avios auf verschiedenen Konten liegen. Außerdem könnt ihr eure Avios aufgrund der Fusion von BA und Iberia problemlos von einem Programm ins andere transferieren. Benutzt hierfür die Funktion “Meine Avios zusammenlegen (Combine my Avios)” auf den Seiten des Executive Club oder Iberia Plus. Auf BA findet ihr diese unter “Mein Executive Club” > “Verwaltung meines Kontos” > “Meine Avios zusammenlegen”.

Aviso_zusammenlegen
“Meine Avios zusammenlegen”

In welche Richtung, wie oft und die Anzahl der Avios, die ihr übertragt, ist egal. Der Austausch erfolgt sofort und ihr bekommt als Bestätigung eine Email mit den Details welchem Account Avios gutgeschrieben bzw. abgebucht wurden.

Voraussetzung für den Transfer ist allerdings, dass der Iberia Plus Account mindestens 3 Monate alt ist. Nur dann kann ein Transfer vorgenommen werden:

Welche Ziele fliegt Iberia an?

Iberia bedient zahlreiche Verbindungen nach Afrika, Nord- , Mittel- und insbesondere Südamerika. Auf der Karte seht ihr welche Langstreckenverbindungen ab Madrid verfügbar sind.

Iberia_ab_Madrid
Iberia Verbindungen ab Madrid (Quelle: Oneworld Interactive Network Map)

Schauen wir uns ein paar Beispielpreise für einen Economy Returnflug ab Madrid an (gefunden über Iberia Plus):

Nordamerika:

  • Chicago – 34.000 Avios + 183,03€ (Nebenreisezeit)
  • Miami – 42.500 Avios + 183,03€ (Nebenreisezeit)
  • New York – 42.500 Avios + 163,03€ (Nebenreisezeit)

Mittelamerika:

  • Mexico City – 42.500 Avios + 206,03€ (Nebenreisezeit)
  • Panama City – 42.500 Avios + 164,91€ (Nebenreisezeit)
  • San Jose – 42.500 Avios + 148,87€ (Nebenreisezeit)

Südamerika:

  • Bogota – 42.500 Avios + 173,30€ (Nebenreisezeit)
  • Buenos Aires – 51.000 Avios + 203,85€ (Nebenreisezeit)
  • Rio de Janeiro – 42.500 Avios + 159,80€ (Nebenreisezeit)

Afrika:

  • Dakar – 20.000 Avios + 145,35€ (Nebenreisezeit)
  • Malabo – 22.000 Avios + 223,72€ (Nebenreisezeit)

Es sei nocheinmal darauf hingewiesen, dass diese Preise nur auf Iberia Plus zu finden sind.

Fazit

Das Übertragen von Avios zu Iberia Plus lohnt sich wenn man von Iberia durchgeführte Prämienflüge buchen möchte, da die Steuern und Gebühren hier deutlich niedriger sind als im Executive Club. Möchtet ihr mit euren Avios ohne große Umwege von Europa nach Südamerika fliegen, bietet Iberia zudem eine Vielzahl an Routen, die auf anderen Airlines der Oneworld Alliance nicht verfügbar sind. Die Steuern und Gebühren für Iberia-Flüge liegen im Schnitt bei 150€ bis 200€ für einen Returnflug in der Economy oder Business Class.

Da alle Verbindungen mit Iberia ab Madrid erfolgen, ist für die meisten Reisenden natürlich ein Zubringer von Deutschland etc. nötig, der Mehrkosten verursacht. Hier muss im Einzelfall entschieden werden, ob sich der Flug dennoch lohnt.


>>> Hier gehts zur Übersicht aller Executive Club Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Autor: Mark

2 Comments

  1. Hallo!
    Ich hätte zwei Fragen:
    Kann man auf Vueling Avios für den BA Executive Club erwerben?
    Ich bin BA-Silver: kann ich den ONE-World Loungezugang nutzen, wenn ich einen Flug mit der VUELING-Flugnummer buche oder muß ich darauf achten, Flüge immer mit der IBERIA-Nummer zu buchen?

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*