Google Flights Flugssuche – Die Suchmaschine für Unentschlossene und Spontane

Wenn sich ein Unternehmen wie Google daran macht eine Flugsuchmaschine zu entwickeln, sollte man sich das mal etwas näher anschauen. In einem anderen Tutorial haben wir euch bereits die ITA Matrix Airfare Search vorgestellt, die ebenfalls zu Google gehört. Während die ITA Matrix etwas “technischer” ist und sich insbesondere für fortgeschrittene Nutzer mit Wissen zu Routing Codes und Fare Rules bezahlt macht, ist Google Flights das Produkt für die breite Masse. Neben einer optischen Aufarbeitung der Ergebnisse und ein paar kreativen Lösungsansätzen zum Finden des günstigsten Fluges (oder aber auch sinnvoller Alternativen) überzeugt Google Flights außerdem mit einer extrem schnellen Suche und Darstellung der Ergebnisse. Vermutlich wissen sie vorher schon wo ihr hinwollt :) In diesem Tutorial aus unserer Grundwissen Serie erfahrt ihr wie Google Flights im Detail funktioniert und wie ihr den für euch günstigsten/besten Flug findet…


>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> Meilen sammeln mit Zeitschriften
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Google Flights – Die Suchmaske in der Übersicht

Die Suchmaske von Google Flights mag für einen Neuling vielleicht etwas unübersichtlich oder ungewohnt erscheinen, aber anhand dieses Posts solltet ihr feststellen, dass hier die ein oder andere spannende Option zu finden ist. Nicht umsonst bereitet Google mit seinem Produkt etablierten Anbietern wie kayak, momondo oder skyscanner zunehmend Kopfschmerzen…

In der Menüleiste habt ihr oben die ganz normalen Elemente einer Flugsuche, wie ihr sie von den meisten anderen Suchmaschinen bereits kennt: Ankunft- und Abflug-Flughafen, Reisedatum, Beförderungsklasse, Anzahl der Reisenden. Dazu kommen weitere Detail-Filtermöglichkeiten, wie Fluggesellschaft, Anzahl der Stopps und Flugzeit.

Für Unentschlossene, die noch nicht genau wissen wo der nächste Flug oder Reise hingehen soll, macht euch Google Flights im Abschnitt “Reise entdecken” mögliche Vorschläge. Mehr dazu weiter unten.

Google Flights Flugsuche – Menüleiste

In der oberen Menüleiste habt ihr die Möglichkeit mehrere An- und Abflughäfen einzugeben. Angenommen ihr wohnt zwischen Bremen, Hamburg und Hannover. Dann würde es durchaus Sinn machen nach einem Abflug von einem dieser drei Flughäfen zu suchen. Dafür gebt ihr die dreistelligen Flughafen-Codes ein und trennt diesen durch ein Komma (dieser kleine Trick funktioniert übrigens auch bei anderen Flugsuchmaschinen wie z.B. kayak). Angenommen ihr möchtet über Ostern zwei Wochen in die USA reisen und einen Trip an die Westküste machen. Euch ist dabei egal, ob ihr in San Francisco oder Los Angeles ankommt. Wichtiger ist der günstigste Flugpreis. Also gebt ihr auch hier die beiden Flughafenkürzel ein (SFO, LAX). Solltet ihr irgendwo einen Zwischenstopp einlegen wollen, dann könntet ihr MultiStop mit bis zu 5 Strecken auswählen. So sieht die Suchmaske für unser Beispiel aus:

Rechts auf den Screenshot sehr ihr ein nettes kleines Gimmick von Google Flights: Die Anzeige der gewünschten und alternativen Ziele auf einer Google Maps Karte. Wenn ihr diesen Bildausschnitt vergrößert, seht ihr die Entfernungen und mögliche alternative Flughäfen, sowie den Preis für ein Flug zum jeweiligen Flughafen.

Google Flights – Reiseziele entdecken

Auf dem folgenden Screenshot seht ihr somit die beiden Ziele, Los Angeles und San Francisco. Ebenfalls wird euch der Preis nach Las Vegas angezeigt. Bei einem Preis von 1.074€ jedoch nicht wirklich interessant.

Auf dem linken Bildrand seht ihr den günstigsten Flug zu euren Reisedaten. Über der Karte stehen die gleichen Selektionsmöglichkeiten wie in der normalen Suchmaske zu Auswahl. Filtert z.B. nach der Anzahl Stops, Preis, Fluggesellschaften, etc..

Google Flights – Tipp zum Flugdatum

Ist euch auf dem ersten Screenshot zum Ergebnis der blaue Balken mit dem Tipp von Google Flights aufgefallen?

Google Flights sucht im Hintergrund auch alternative Reisedaten und schlägt euch in dem Fall ein alternatives Reisedatum vor, an dem ihr bis zu 174€ sparen könnt. Wer im Reisezeitraum flexibel ist, sollte diesen Tipp auf jeden Fall im Blick haben.

Google Flights – Tipp zum Flugdatum im Vergleich

Zu unserem Wunschreisedatum, 07.04.17 – 21.04.17, ist die günstigste Verbindung Hamburg – Toronto – Los Angeles mit Lufthansa und AirCanada für 673€. Der Rückflug routet über die gleichen Flughäfen. Das bedeutet zweimal umsteigen. Hier ein Screenshot des Hinfluges:

Werfen wir einmal einen Blick auf die Alternative/Tipp. Der Hinflug erfolgt ebenfalls von Hamburg, routet dann aber über Warschau mit LOT:

Somit ist die Preisalternative definitiv zu berücksichtigen, da ihr nur einmal umsteigen müsst und dazu noch 174€ sparen könnt.

Google Flights – Die Kalendersuche

Gehen wir zurück zu unserer ursprünglichen Suche, vom 07.04.17 – 21.07.17. Das Ergebnis hat ergeben, dass der günstigste Flug 673€ kostet. Neben dem Google Flights Tipp könnt ihr auch über den Kalender eine günstigere Alternative an anderen Daten suchen. Klickt dazu mit der Maus nochmals in das Feld Abflugdatum und der Kalender öffnet sich:

Ihr seht, dass direkt unter den Tagen im Kalender ein Preis erscheint. Die günstigsten Abflugtage erscheinen in grün. Insgesamt habt ihr drei Möglichkeiten euch andere Reisedaten anzeigen zu lassen. Eine weitere Anzeigemöglichkeit ist “Flexible Reisedaten”:

So habt ihr Zeitpunkt des Hin- und Rückflugs gleichzeitig im Blick. Unter flexible Reisedaten werden euch allerdings nur Alternativen innerhalb von -/+ 3 Tagen angezeigt. Die dritte Anzeige ist über die sogenannte Preisgrafik:

Hier wird euch der günstigste Preis für eine Reise vorher festgelegter Dauer über ein Balkendiagramm dargestellt. Der Ausschnitt lässt sich ohne Weiteres auch um mehrere Monate verschieben.

Google Flights – Die Suche nach der passenden Fluggesellschaft

Unter den Feldern des Reisedatums seht ihr noch leicht ausgegraut weitere Filtermöglichkeiten für eure Ergebnisse. Diese sollten eigentlich selbst erklärend sein. Meilensammler seien darauf hingewiesen, dass man natürlich auch nach Flugallianzen suchen kann:

Google Flights Flugsuche – Reise entdecken

Kein genaues Flugziel vor Augen? Wie bereits oben erwähnt, könnt ihr euch auch einfach von Google Flights inspirieren lassen.

Reise entdecken –  Städtetrip am Wochenende

Angenommen ihr möchtet an einem Wochenende im Februar einen Städtetrip machen. Dann gebt dazu in der Suchmaske oben einfach euren gewünschten Abflughafen ein (bleiben wir bei BRE, HAM und HAJ) und wählt dann unten z.B. den Monat Februar und “Wochenende” aus.

Unter Orte wählen wir Europa und bekommen folgendes Ergebnis (im Screenshot auf 3 beschränkt ) angezeigt:

London im Februar für 26€ gefällt uns, von daher klicken wir auf das Bild:

Wir sehen, dass Google Flüge mit Ryanair vom 24.02 – 27.02 für 26€ gefunden hat. Wenn ihr auf den Preis klickt, bekommt ihr weitere Details zum Flug.

Reise entdecken – 2 Wochen Urlaub

Ihr sucht noch nach einem Urlaub für zwei Wochen, dann wählt als Reisezeitraum anstatt Wochenende, 2 Wochen und die Zielregion eurer Wahl – z.B. Asien.

Google fördert zwei Ziele zu Tage: Tokio und Singapur für jeweils unter 500€. Genauere Infos bekommt ihr wieder, wenn ihr auf eines der beiden Ziele klickt.

Google Flights – Flugsuche mit Google Maps

Die letzte Option, welche wir euch vorstellen möchten, ist die Suche Anhand von Google Maps. Erinnert ihr euch noch an den Kartenausschnitt, der in einem der oberen Screenshot unter Reise entdecken zu sehen war? Wenn ihr darauf klickt, bekommt ihr den entsprechen Google Maps Kartenausschnitt angezeigt. Ausgehend von dieser Karte können wir ebenfalls nach Flügen suchen. Wir möchten über das Osterwochenende verreisen und wählen als Datum 14.04. – 17.04.17. Die Abflughäfen bleiben Bremen, Hamburg, Hannover. Das Ziel lassen wir einfach frei:

Ihr seht nun hunderte Punkte bzw. mögliche Ziele. An einigen Zielen wird jeweils der günstigste Flug zu dem von uns gewählten Datum angezeigt. Durch weiteres Zoomen werden euch auch die anderen Städte und Preise angezeigt. Wer von der Zahl der Ziele erschlagen wird, kann alternativ als Ziel ein Land auswählen.

Google Flights – Fazit

Google Flights Flugsuche ist eine gut durchdachte und vor allem extrem schnelle Flugsuchmaschine. Insbesondere unentschlossenen und/oder flexiblen Reisenden stellt Google einige sehr hilfreiche Werkzeuge zur Hand. Für Städtetrip-Fans ist Google Flights durch die Möglichkeit nach einem günstigen Flug für ein Wochendtrip zu suchen sehr interessant. Die Kalenderfunktion erleichtert das Auffinden von günstigen Preisen für alle, die nicht unbedingt in den Ferien vereisen müssen, oder auf ein bestimmtest Datum eingeschränkt sind.

Was sagt ihr zu Goolge Flights?


>>> Meilen sammeln mit Zeitschriften
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

1 Trackback / Pingback

  1. Google Flights: Mächtige, alternative Flugsuche | Kreta-Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*