Zum Lufthansa First Class Flug für 709€ oder 34 Payback Abos?

Eine der beliebtesten Möglichkeiten um Meilen auch ohne Flüge zu sammeln, ist das Abschließen von Zeitschriften-Abos. Leser Torben hat mir eine amüsante Email geschrieben in der er berichtet wie er mit insgesamt 21 Zeitschriftenabos zu seinem ersten First Class Flug mit Lufthansa gelangt ist. Das hat mich auf die Idee gebracht das Ganze mal anhand der Payback Abos vom Leserservice durchzurechnen. Wie sich herausstellt, sammelt man mit 34 Zeitschriften und für Kosten von ca. 700€ genug Meilen für einen Lufthansa First Class Flug. Aber es funktioniert auch etwas weniger umständlich…

Wieviele Meilen werden benötigt?

Wieviele Miles & More Meilen benötigt man überhaupt für einen First Class Flug mit Lufthansa? Ein Blick auf den Awardchart von Miles & More, befördert folgende Preise für einen Oneway Flug von Europa nach …. zu Tage:

  • Nahost/Kaukasien/Nord- & Zentralafrika: 62.000 Meilen
  • Nordamerika: 85.000 Meilen
  • Südamerika: 105.000 Meilen
  • Mittelamerika und Karibik: 85.000 Meilen
  • Südliches Afrika: 85.000 Meilen
  • Indien: 85.000 Meilen
  • Südostasien: 105.000 Meilen
  • Zentralasien/Fernost: 105.000 Meilen

Die günstigste Variante ist ein Flug von Europa nach Nahost/Kaukasien/Nord- & Zentralafrika. Ihr könntet also beispielsweise schon für 62.000 Miles & More Meilen in der Lufthansa First Class von Frankfurt nach Dubai fliegen. Einen Review dieses Fluges, der von Lufthansa mit einem A330 bedient wird, findet ihr zum Beispiel bei youhavebeenupgraded

Wieviele Abos benötigt man für einen First Class Flug?

Da wir unseren First Class Flug natürlich möglichst günstig erstehen wollen, suchen wir nach den Abos mit möglichst vielen Punkten/Meilen für möglichst wenig Geld. Die folgende Tabelle zeigt deshalb alle Zeitschriften mit Payback Prämie (Payback Punkte sind 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandelbar), die derzeit vom Leserservice angeboten werden, sortiert nach Durchschnitts-Meilenpreis. Ganz oben findet ihr das derzeit attraktivste Abo. Dies ist ein Abo der petra, das 833 Payback Punkte (=833 Miles & More Meilen) für 6,24€ bietet (Durchschnittspreis 0,75 Cent pro Meile). Auf dem zweiten Platz folgt ein Abo der Vital, das 833 Punkte für 6,44€ vergibt usw… In den letzten beiden Spalten findet ihr dann die kumulierten Werte für Abokosten und gesammelte Payback Punkte (Anmerkung: Alle Preise beruhen auf der Annahme, dass der 5€-Gutschein “MEILEN05EU” eingelöst wurde, was ab einem Abowert von 25€ möglich ist).

[table “37” not found /]

Wie ihr seht, müsste man um den rechnerisch besten Preis zu erzielen, 34 Abos abschließen um die erforderlichen 62.000 Miles & More Meilen für einen Lufthansa First Class Flug nach Dubai zu sammeln. Für die 34 Abos erhält man dann 63.822 Payback Punkte zum Preis von 708,73€ und damit insgesamt zum hervorragenden Durchschnittspreis von 1,11 Cent pro Punkt/Meile.

34 Abos hören sich jetzt natürlich nach extrem viel Aufwand an, zumal man nicht alle Zeitschriften auf einen Schlag bestellen kann (maximal 3 Zeitschriften pro Tag). Dass es 34 Zeitschriften sind, liegt aber vorallem daran, das derzeit die Miniabos mit nur 833 Payback Punkten den besten Durchschnitts-Meilenpreis bieten. Wer auf diese verzichtet und die Abos mit größeren Prämien wählt, kommt auch schon mit 8 Zeitschriften zum Ziel:

  • HÖRZU (12-Monatsabo): 9.333 Punkte für 101,60€
  • BILD + FUNK (12-Monatsabo): 8.833 Punkte für 104,20€
  • Gong (12-Monatsabo): 8.833 Punkte für 104,20€
  • FÜR SIE (12-Monatsabo): 5.833 Punkte für 70,40€
  • BILD + FUNK (nur digital) (12-Monatsabo): 8.833 Punkte für 106,80€
  • Gong (nur digital) (12-Monatsabo): 8.833 Punkte für 106,80€
  • HÖRZU Digital (12-Monatsabo): 9.333 Punkte für 114,60€
  • Brigitte (12-Monatsabo): 6.333 Punkte für 78,20€

Mit diesen 8 Zeitschriften sammelt man derzeit 66.164 Payback Punkte (66.164 Miles & More Meilen) für 786,80€. Im Vergleich zur obigen Variante verschlechtert sich der Durchschnittspreis zwar etwas, ist mit 1,2 Cent pro Punkt/Meile aber immer noch sehr gut.

Lufthansa First Class

First Class Flug buchen

Neben den Meilen zahlt man natürlich auch noch Steuern und Gebühren für ein First Class Prämienticket mit Lufthansa. Frankfurt – Dubai bucht man beispielsweise für 62.000 Miles & More Meilen + 226,86€:

Beispielbuchung_Lufthansa_First_Class_Frankfurt_Dubai_62000_Miles_and_More_Meilen

Insgesamt haben wir damit einen First Class Flug für unter 1.000€ erstanden (708,73€ für die Meilen + 226,86€ für Steuern und Gebühren). Kein schlechter Preis für einen Flug, der sonst mehrere tausend Euro kostet!

Wer an einem längeren First Class Flug interessiert ist, könnte mit der gleichen Strategie auch 85.000 Meilen (First Class Flug nach Nordamerika) für 973,03€ oder 105.000 Meilen (First Class Flug nach Asien) für 1227,09€ erstehen.

Wie ihr der Tabelle außerdem entnehmen könnt, wird man mit 483 Abos und 19.489,55€ Gesamtkosten zum Meilen-Millionär. Wer alle 1090 Leserservice Abos abschließt, sammelt insgesamt 1.899.570 Meilen für 64.896,42€.

Leserservice – Wieviele Zeitschriften kann man bestellen?

Bei der Bestellung von Zeitschriften mit Payback Prämie seid ihr auf drei Zeitschriften pro Bestellung eingeschränkt. Ihr könnt natürlich mehr als eine Bestellung aufgeben – allerdings seid ihr auf eine Bestellung pro Tag eingeschränkt. Wer also 34 Abos bestellen möchte, ist ca. 2 Wochen beschätigt…

Leserservice – Kündigung

Sollte euch die Zeitschrift nicht mehr zusagen, könnt ihr das Abo mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende wieder kündigen. Kündigt ihr nicht, verlängert sich das Abo nach der jeweiligen Mindestlaufzeit zunächst auf unbestimmte Zeit. Die Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende bleibt bestehen. Eine Ausnahme ist das Geschenkabo, das automatisch ausläuft. Wer das Abo also nur für die Mindestlaufzeit beziehen möchte, muss 4 Wochen vor Ende dieser kündigen. Dafür schickt man einfach eine schriftliche Kündigung per Fax, Brief oder E-Mail an das Kundencenter. Hier ist der Link zu den Kündigungsbedingungen des Leserservices…

Payback Punkte zu Miles & More übertragen

Um einen First Class Flug zu buchen, müsst ihr die erstandenen Payback Punkte in Miles & More Meilen umwandeln, was im Verhältnis 1 zu 1 mögllich ist. Wie es genau funktioniert, erfahrt ihr hier: Miles & More Tutorial – Meilen sammeln mit Payback

Noch mehr Zeitschriften

Die obige Auswertung bezieht sich nur auf Payback Abos vom Leserservice. Allerdings werden auch auf der Miles & More Webseite direkt Abos angeboten für die es Miles & More Meilen als Abschlussbonus gibt. Mehr Infos zu allen Abos, die Miles & More Meilen oder Payback Punkte vergeben, findet ihr auf der Zeitschriften Übersicht Seite von meilenoptimieren.com…

5 Comments

  1. In der Theorie ist das alles ganz schön…aber es wird sehr schwer so viele Abos in angemessener Zeit abzuschliessen.
    Folgende Nadelöre/Erfahrungen von meiner Seite:

    1.)Limitierte Anzahl Abo pro Haushalt = 3 Max. Das heisst wenn man Eltern und Kind durch hat, muss eine neue Adresse her.
    2.) Payback sperrt einem auch schon mal die Karte wenn so viel los ist. Mir wurden zudem alle Abo-Punkte wieder abgezogen. Das musste ich erst mühsam zurückfordern. Wer sich schon mal mit Payback Kundendienst rumschlagen musste, weiss was ich meine…es ist lästig.
    3.) Theoretisch kann man nur Paybackpunkte von 1 Karte auf MM übertragen. Obwohl es bei mir von mehreren PBKarten aus klappt. (Family sponsort mit)
    4.) Restrisiko bleibt, dass Payback die Anzahl Abos pro Karte limitiert, auch wenn ich nichts dergleichen in den AGBs gelesen habe.
    5.) Je mehr Abos, desto mehr Kündigen an die man denken muss.
    6.) Unbedingt aufschreiben welche Bestellnummer und Abonummer mit welcher Paybackkarte und Lieferadresse verknüpft sind, sonst verliert man den Überblick sehr schnell. Anhand der Bestellbestätigungen kann man dies nicht mehr rekapitulieren, da der Deutsche Post Leserservice alles auseinanderfummelt.

    Mein Tipp:
    Lieber ein guter Mix aus super billigen Kleinabos und grossen Meilenpaketen, die dafür nicht ganz so attraktiv sind. So kommt man wenigstens in kurzer Zeit zu den Meilen.

    • Hi Anne, danke für deine Erfahrungen! Du scheinst das Ganze ja sehr professionell angegangen zu sein. ;)
      Der größte Störfaktor sind die 3 Zeitschriften pro Payback Karte. Diese gab es anfangs (bzw. als dieser Post erschienen ist) nicht. Vermutlich sind da wir Meilensammler nicht ganz unschuldig dran :)

      • Schlupflöcher wollen genutzt werden :)
        Ich seh das so: ich kann Meilen ganz offiziell kaufen zB mit der Coop Trophy (nur Schweiz) oder ich kaufe für einen noch besseren Kurs und erhalte dafür sogar noch eine Gegenleistung. Und der Verlag erhält so vielleicht dauerhafte Neukunden.

        Das Limit von 3 Abos Pro Haushalt (nicht pro PBKarte) ist ok. Man kann ja die ganze Verwandtschaft beschenken.
        Ich habe derzeit 4 Abos aufs Mal auf meine Karte abgeschlossen. Wenn das System meckert weil die Karte schon ausgereizt ist, dann einfach ein bisschen warten und morgen nochmal probieren.
        Die Excel-Tabelle mit allen Daten hilft später ungemein, falls man mit Payback korrespondiert.

        Viel Spass und gutes Gelingen ;)

  2. Es geht sogar noch günstiger, allerdings mit noch mehr Altpapier: Payback Punkte können mit einer noch besseren Rate als 1:1 in Meilen umgerechnet werden: Payback Punkte auszahlen lassen und dann bei Lh ein Abo abschließen das weniger als 10€ pro 1.000 Meilen kostet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*