Meilen übertragen? Diese Vielfliegerprogramme machen den Transfer von Meilen möglich…

Es ist eine der häugfigsten Fragen bei denjenigen, die damit beginnen sich mit Vielfliegerprogrammen zu beschäftigen: Airline A und Airline B sind Partner – Können Meilen von einem Programm zum anderen übertragen werden? Auch wenn es schön wäre wenn diese Möglichkeit bestehen würde, die Antwort lautet (fast) immer nein. Ähnlich häufig ist die Frage, ob Meilen innerhalb eines Programmes von Person A zu B übertragen werden können. Hier ist die Antwort dann recht häufig ja. Allerdings fallen bei dieser Variante meist Kosten an. Welche Vielfliegerprogramme den Transfer von Meilen anbieten, und wann es Sinn macht, habe ich euch daher in diesem Post zusammengefasst….

Diese Programme bieten KEINEN Meilentransfer an

Da dies mit Abstand die häufigste Frage zum Transfer von Meilen ist, sei gleich am Anfang darauf hingewiesen: Sowohl Miles & More als auch topbonus bieten keine Transferfunktion.

Miles & More Meilen transferieren?

Miles & More Meilen lassen sich nicht auf das Meilenkonto von anderen Teilnehmern übertragen. Zudem gibt es kein anderes Vielfliegerprogramm zu dem Miles & More Meilen übertragen werden können. Möglich ist dagegen ein Transfer von Payback ZU Miles & More.

Miles & More Tutorial Teil 15 – Meilen sammeln mit Payback

topbonus Meilen transferieren?

Auch topbonus bietet eigentlich keinen Transfer von Meilen an. Topbonus können weder zu einem anderen Vielfliegerprogramm noch zu einem anderen Topbonus-Mitglied übertragen werden. Ab und an gibt es jedoch eine Familienaktion, mit Hilfe derer topbonus Meilen zusammengelegt werden können. Allerdings ist dafür eine Registrierung notwendig. Für die Aktion in 2017 ist der Meilentransfer auf sieben topbonus Konten beschränkt, d. h. ein für die Aktion registrierter topbonus Teilnehmer hat die Möglichkeit von maximal sieben topbonus Teilnehmern Prämienmeilen mittels Meilentransfer zu erhalten. Je Teilnehmerkonto dürfen online maximal 50.000 Prämienmeilen transferiert und 350.000 Prämienmeilen empfangen werden.

Diese Programme erlauben den Transfer zwischen 2 verschiedenen Vielfliegerprogrammen

British Airways Executive Club <-> Iberia Plus

British Airways und Iberia gehören zur gleichen Muttergesellschaft IAG. Dementsprechend eng verknüpft sind die beiden Airlines, so wie auch ihre Vielfliegerprogramme. In der Tat sind der Executive Club und Iberia Plus sogar weitgehend identisch. In vielen Fällen macht es keinen Unterschied bei welchem Programm man einen Prämienflug bucht – die Anzahl erforderlicher Avios sowie Zuzahlungen ist meist die gleiche. Aber eben nicht immer. Es kann sich beispielsweise lohnen Avios zu Iberia Plus zu transferieren, wenn man einen Business Class Flug mit Iberia von Europa nach Südamerika buchen möchte. Eine genaue Anleitung und Analyse findet ihr in unserem Executive Club Tutorial:

Executive Club Tutorial Teil 4 – Avios zu Iberia Plus transferieren und Avios sowie Steuern und Gebühren sparen

Beachtet aber, dass ein Iberia Plus Account mindestens 90 Tage bestanden haben muss bevor Avios auf diesen Account übertragen werden können.

Singapore Airlines KrisFlyer <-> Virgin Australia Velocity

Ein weiteres Beispiel für den Transfer von Meilen zwischen verschiedenen Vielfliegerprogrammen ist der Transfer zwischen Singapore Airlines KrisFyler und Virgin Australias Velocity Programm. Das Tauschverhältnis lautet dabei in beiden Richtungen 1,35 zu 1. Den höheren Wert haben im Allgemeinen KrisFlyer Meilen, weshalb vorrangig der Transfer von Velocity zu KrisFlyer Sinn macht und nicht umgekehrt. Am meisten profitieren von dieser Partnerschaft können also Teilnehmer bei Velocity, sprich Vielflieger und Meilensammler bei Virgin Australia.

Diese Vielfliegerprogramme erlauben den Transfer zwischen zwei verschiedenen Teilnehmern des gleichen Vielfliegerprogramms

Air France Flying Blue Meilen transferieren

Flying Blue erlaubt Teilnehmern des Programms 250 Meilen für je 3€ von Person A zu Person B zu übertragen. Dabei können zu jeder beliebigen Person Meilen transferiert werden solange die Person Flying Blue Mitglied ist. Pro Transaktion könnt ihr maximal 50.000 Prämienmeilen übertragen.

British Airways Avios transferieren

Ein etwas anderes System verfolgt der Executive Club von British Airways. Die Kosten für einen Transfer sind gestaffelt:

  • 1.000 bis 6.000 Avios: 30€
  • 7.000 bis 12.000 Avios: 75€
  • 13.000 bis 18.000 Avios: 115€
  • 19.000 bis 24.000 Avios: 160€
  • 25.000 bis 27.000 Avios: 200€

Am günstigsten ist damit der Transfer von 6.000 Avios. Hier ergeben sich durschnittliche Transferkosten von 0,5 Cent pro Avios. Was zumindest im Vergleich mit den anderen Vielfliegerprogrammen sehr günstig ist. Beim Transfer von Avios ist zu beachten, dass jährlich maximal 162.000 Avios transferiert werden können – davon maximal 27.000 an eine Person. Ihr könntet also an insgesamt 6 Personen jeweils 27.000 Avios übertragen. Das Mitglied, das die Avios erhält muss dabei mindestens einen Avios auf dem Vielfliegerkonto haben. Eine weitere Besonderheit gibt es: Mitglieder mit Gold Status können Avios gratis transferieren.

Zudem bietet der Executive Club mit den sogenannten Haushaltsaccounts Mitgliedern die Möglichkeit mit bis zu 6 Personen in einem Haushalt gemeinsam Avios zu sammeln und einzulösen. Dabei muss ein Hauptmitglied festgelegt werden, dass die Accounts und Mitglieder verwaltet. Haushaltsaccounts betreffen übrigens nur Prämienmeilen, Statusmeilen bleiben unangetastet.

Delta SkyMiles Meilen transferieren

Deltas Vielfliegerprogramm SkyMiles erlaubt den Transfer von Meilen an Freunde oder Familienmitglieder. Der Transfer von 1.000 SkyMiles kostet dabei 10 USD. Dazu kommt eine Bearbeitungsgebühr von 30 USD. Pro Jahr können maximal 150.000 Meilen transferiert werden. Dabei kann ein Mitglied aber maximal 30.000 Meilen erhalten. Meilen können nur an SkyMiles-Konten übertragen werden, die seit mindestens 10 Tagen bestehen und die mindestens eine Meile verdient haben. Die Gutschrift kann bis zu 24 Stunden dauern.

United MileagePlus Meilen transferieren

Neben dem Kauf von MileagePlus Meilen, habt ihr auch die Option Meilen an Bekannte oder Freunde zu übertragen. Das Transferieren der Prämienmeilen ist allerdings mit vergleichsweise hohen Kosten verbunden und es muss abgewogen werden, ob es nicht günstiger ist die fehlenden Meilen am Ende doch lieber zu kaufen. So kostet euch das Transferieren von Meilen 15 USD pro 1.000 Meilen und 20 USD Bearbeitungsgebühr. Der Transfer muss in Inkrementen von 500 oder 1.000 Meilen erfolgen. Pro Jahr können maximal 100.000 Meilen transferiert werden. Dabei kann ein Mitglied maximal 100.000 Meilen erhalten. Die Gutschrift kann bis zu 48 Stunden dauern.

American Airlines AAdvantage Meilen transferieren

Auch das dritte der drei großen amerikanischen Viefliegerprogramme, AAdvantage erlaubt den Transfer von Meilen. Der Transfer von 1.000 AAdvantage Meilen kostet 12,50 USD und ist damit günstiger als bei United aber teurer als bei Delta. Dazu kommt eine Bearbeitungsgebühr von 15 USD. Pro Jahr können maximal 200.000 Meilen transferiert werden. Dabei können die Meilen nur an AAdvantage-Konten übertragen werden, die seit mindestens 30 Tagen bestehen. Die Gutschrift kann bis zu 8 Stunden dauern, erfolgt in der Regel aber sofort.

Alitalia MilleMiglia Meilen transferieren

Alitalias Vielfliegerprogramm MilleMiglia erlaubt den Transfer von Meilen an Freunde oder Familienmitglieder. Es können jährlich bis zu 60.000 Meilen für 10€ pro 1.000 Meilen übertragen werden. Der Meilentransfer muss dabei in Vielfachen von 1.000 Meilen erfolgen. Für den Meilentransfer sind der Name des Empfängers, dessen E-Mail-Adresse und MilleMiglia-Nummer erforderlich.

Alaska Airlines Mileage Plan Meilen transferieren

Alaska Airlines Meilen können zu Freunden und Familienmitgliedern übertragen werden. Es können 1.000 bis 30.000 Meilen in Inkrememnten von 1.000 Meilen übertragen werden. Die Kosten betragen 10 USD pro 1.000 Meilen. Dazu kommt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 USD. Pro Jahr können maximal 100.000 Meilen transferiert werden. Die Gutschrift der Meilen erfolgt sofort.

Qatar Airways Privilege Club

Auch Qatars Vielfliegerprogramm Privilege Club erlaubt den Transfer von Meilen. Die Kosten betragen 13 bis 15 USD pro 1.000 Meilen. Maximal 60.000 QMiles pro Jahr dürfen übertragen werden.

Meilen übertragen mit points.com

Points.com ist eine Plattform für den Kauf, Tausch und Transfer zahlreicher Treueprogramme-Währungen. Viele der Vielfliegerprogramme, die Meilen über ihre Webseite verkaufen, nutzen dafür zum Beispiel technische Lösungen von Points.com. Wer sich bei points.com direkt registriert, kann die Exchange Funktion nutzen mit der es möglich ist Punkte bzw. Meilen zwischen verschiedenen Vielfliegerprogrammen zu transferieren. Unter den teilnehmenden Programmen sind beispielsweise:

  • Aeroplan
  • Frontier Airlines EarlyReturns
  • Hainan Airlines Fortune Wings
  • Hawaiian Airlines Hawaiian Miles
  • Icelandair Saga Club
  • JetBlue TrueBlue

Für den Transfer fallen zwar keine Kosten an, allerdings gilt ein bestimmter Wechselkurs zwischen zwei verschiedenen Programmen. In den meisten Fällen ist der Kurs dabei nicht besonders gut.

Alternative: Prämienflüge für Dritte buchen

Bevor ihr Meilen übertragt, überlegt, ob es wirklich notwendig ist, schließlich könnt ihr mit euren Meilen auch Tickets für beliebige dritte Personen buchen. Statt also zum Beispiel eure Meilen an Person A zu übertragen, um für A einen Flug zu buchen, überlegt ob ihr nicht einfach ein Ticket für Person A buchen könnt oder wollt.

Meilen transferieren – Fazit

Der Transfer von Meilen ist mittlerweile bei recht vielen Vielfliegerprogrammen möglich – zumindest zwischen zwei Teilnehmern des gleichen Vielfliegerprogramms. Ohne Ausnahme fallen dabei aber Kosten an. Meist kostet der Übertrag 1 Cent/Meile oder mehr. Wenn möglich sollte man diese Option also vermeiden. Sinn machen kann es dagegen wenn man kleine Restbeträge nutzen möchte, indem man diese an Freunde oder Bekannte überträgt. Noch viel häufiger suchen oder wünschen sich Meilensammler allerdings die Möglichkeit Meilen zwischen zwei verschiedenen Vielfliegerprogrammen zu transferieren. Dies ist nur in den allerwenigsten Fällen möglich. Die Airlines bevorzugen es am Ende des Tages wenn ihr eure Meilen wertlos verfallen lasst oder für weniger lohnenswerte Prämien wie Produkte aus dem Onlineshop der Airline einlöst. Die einzig nennenswerte Möglichkeit ist der Transfer zwischen Iberia Plus und dem Executive Club von British Airways – und in diesem Fall sind die beteiligten Vielfliegerprogramme miteinander verwandt, da die zugehörigen Airlines zur gleichen Muttergesellschaft gehören.

3 Comments

  1. hallo mark, vielen dank für den neuesten artikel über das meilentransferieren. offen bleibt aber die frage, gäbe es eine möglichkeit von einem anderen programm meilen zu lh-miles&more zu übertragen?

    interessant zb für folgende konstellation: flug mit lh. ich zücke meine m&m-karte, weil entsprechend viele meilen schon am konto. meine charmante flugbegleitung zückt jedoch XYZ, weil 1. auf ihrem m&m konto gähnende leere besteht und 2. ich durch einen transfer anschl. diese punkte/meilen/… via ZYX zu m&ms verarbeite. und wir daher demnächst dann auch mit ihrem beitrag wieder gemeinsam auf urlaub fliegen können.

  2. Danke für das Zusammenstellen der Informationen. Könntest du mal einen Post machen über verschiedene Bonusprogramme, die es erlauben Punkte in Meilen umzuwandeln? Z.B bei MM die Möglichkeit über Payback Punkte Meilen zu sammeln? Oder über Amex. Gibt es solche Partnerschaften auch für andere Allianzen und kann man diese Punkte z.B über Aktion günstiger einkaufen um so, übers Eck, vergünstigt an meilen zu kommen?

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*