Miles & More Tutorial Teil 2 – Miles & More – Die häufigsten Fragen

Da wir in den vergangen Wochen viele neue Leser gewonnen haben (ein herzliches Hallo an dieser Stelle :)) und darunter auch der ein oder andere Meilenneuling ist, fasst dieser Post einige der häufigsten Fragen zusammen, die insbesondere von Miles & More Einsteigern immer wieder gestellt werden…


>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> Meilen sammeln mit Zeitschriften
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen Miles & More Tutorials. Neben den Grundlagen und Besonderheiten des Programms erfahrt ihr wie man auf einfache Weise Miles & More Meilen sammelt und auf der anderen Seite möglichst gewinnbringend und effizient einlöst. So werdet ihr im Handumdrehen zum Miles & More Experten.

Lufthansa Boeing 747

Wer oder was ist Miles & More?

Miles & More ist das Vielfliegerprogramm von Lufthansa, genauergesagt von Lufthansa, Austrian Airlines, SWISS, Air Dolomiti, Eurowings, Brussels Airlines, Luxair, LOT, Adria Airways und Croatia Airways. Teilnehmer des Programms können Prämien- und Statusmeilen erfliegen oder im Falle von Prämienmeilen auch auf andere Weise sammeln. Das Programm wird von der Miles & More GmbH betrieben, welche eine 100-prozentige Tocher von Lufthansa ist. Das Programm ist das größte seiner Art in Europa und arbeitet mit über 300 Partnerunternehmen zusammen, die Miles & More zum Zwecke der Kundenbindung nutzen. Link zum Unternehmensportät auf der Miles & More Webseite.

Was sind Prämien- und Status-Meilen?

Vielfliegerprogramme unterscheiden im Allgemeinen zwischen Prämien- und Statusmeilen. Prämienmeilen sind die “Währung” mit denen ihr für Prämienflüge, Upgrades etc. bezahlen könnt. Statusmeilen sind getrennt davon zu sehen und legen euren Vielfliegerstatus bei einer Airline bzw. deren Vielfliegerprogramm fest. Dieser ermöglicht euch dann verschiedene Privilegien wie Loungezugang, zusätzliches Freigepäck oder eine höhere Sammelrate von Prämienmeilen auf Flügen.

Mit jedem Flug sammelt ihr sowohl Status- als auch Prämienmeilen gleichzeitig. Erstere kann man nur in der Luft sammeln, das heißt auf Flügen mit Lufthansa oder einer der zahlreichen Partnerairlines (mehr zu den Partnerairlines unten). Prämienmeilen kann man dagegen nicht nur mit Flügen, sondern auch am Boden sammeln. Zu den beliebtesten Möglichkeiten gehören die Miles & More Kreditkarten, die Eröffnung von Girokonten, das Abschließen von Zeitschriftenabonnements uvm. Miles & More ist dabei wie kaum ein anderes Vielfliegerprogramm mit zahlreichen Unternehmen vernetzt. Dementsprechend viele Möglichkeiten gibt es Prämienmeilen zu sammeln. Ein paar davon habe ich euch hier zusammengefasst: 19 Arten auf die man Miles & More Meilen sammeln kann…

Miles & More unterscheidet weiterhin Statusmeilen in (reguläre) Statusmeilen und HON Circle Meilen. Mehr dazu weiter unten…

Wie lange sind Prämienmeilen gültig?

Während Statusmeilen jedes Jahr aufs Neue auf null gesetzt werden und ihr neu beginnen müsst euren Status zu erfliegen, können Prämienmeilen über einen längeren Zeitraum angesammelt werden. Prämienmeilen sind generell 36 Monate ab dem Sammelereignis gültig. Genau genommen verfallen sie aber erst zum nächsten Quartalsende nach Ablauf dieser 36 Monate. Das heißt wenn ihr zum Beispiel am 10. Januar 2017 Meilen gesammelt habt, verfallen diese dann am 31. März 2020.

Das eigentlich Umständliche ist nun aber, dass nicht für alle Meilen in einem Vielfliegeraccount das gleiche Verfallsdatum gilt. Stattdessen verfällt jede Meile abhängig davon, wann sie erworben wurde. Habt ihr also zum Beispiel am 10. Januar 2017 und am 4. Mai 2017 Meilen gesammelt, so verfallen erstere nachwievor am 31. März 2020, während letztere zum 30. Juni 2020 verfallen würden. Die Gültigkeit der vorher schon angesammelten Meilen wird durch erneute Sammelaktivitäten also nicht verlängert, wie es bei vielen anderen Vielfliegerprogrammen der Fall ist.

Etwas einfacher wird es für Vielflieger mit Status, denn für Frequent Traveller, Senatoren, HON Circle Member und JetFriends sind Prämienmeilen unbegrenzt gültig, solange sie ihren Status innehaben.

Eine weitere Möglichkeit Miles & More Prämienmeilen vor dem Verfall zu schützen, sind die Miles & More Kreditkarten. Ist man Inhaber einer Miles & More Credit Card Gold sind die Meilen dauerhaft vor dem Verfall geschützt. Als Inhaber einer Miles & More Credit Card Blue muss man dagegen einen bestimmten Mindestumsatz mit der Kreditkarte erzielen, um den Meilenverfall zu stoppen. Mehr Infos zum Thema gibt es hier: Miles & More Tutorial – Meilen vor dem Verfall schützen…

Welche Partnerairlines hat Miles & More?

Die Miles & More Website führt derzeit 38 Partnerairlines auf, bei denen sich Miles & More Prämienmeilen sammeln und einlösen lassen. Das sind zunächst einmal die direkten Miles & More Airlines (Lufthansa, Austrian Airlines, SWISS, Air Dolomiti, Eurowings, Brussels Airlines, Luxair, LOT, Adria Airways und Croatia Airways), sowie die Airlines aus der Star Alliance. Hinzu kommen einige weitere allianzfremde Airlines, wie zum Beispiel Cathay Pacific. Zu beachten ist, dass zwar bei all diesen Airlines Prämienmeilen gesammelt und eingelöst werden können, dies jedoch nicht in gleicher Form für Statusmeilen gilt. Eine genaue Auflistung findet ihr in: Miles & More Tutorial – Auf welchen Partnerairlines kann man Meilen sammeln/einlösen?

Welche Statuslevel gibt es bei Miles & More?

Neben den Miles & More Teilnehmern ohne Status gibt es Frequent Traveller, Senatoren und HON Circle Member. Um sich als Frequent Traveller bzw. Senator zu qualifizieren, benötigt man 35.000 bzw. 100.000 Statusmeilen, die innerhalb eines Kalenderjahres gesammelt werden müssen.

Um sich als HON Circle Member zu qualifizieren, benötigt man 600.000 sogenannte HON Circle Meilen, die innerhalb von zwei aufeinander folgenden Jahren gesammelt werden müssen. HON Circle Meilen können nur auf Business und First Class Flügen mit ausgewählten Airlines gesammelt werden. Beim HON Circle Member Status handelt es sich dementsprechend um einen sehr exklusiven Status, den nur noch die wenigsten Vielflieger erreichen.

Sammelt man Status- oder Prämienmeilen auf mit Meilen gebuchten Flügen?

Nein. Nutzt man gesammelte Prämienmeilen für die Buchung eines Ticket, sammelt man auf diesen Flügen weder Status- noch Prämienmeilen.

Auf welchen Flügen sammelt man Statusmeilen?

Miles & More Statusmeilen können auf Linienflügen mit den folgenden Airlines gesammelt werden:

“Adria Airways, Air Dolomiti, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Croatia Airlines, Eurowings, Germanwings, LOT Polish Airlines, Luxair, Lufthansa, Lufthansa Private Jet, SWISS sowie den Star Alliance Partnern.”

Das heißt fast alle Partnerairlines sind zum Statusmeilen sammeln berechtigt. Ausgeschlossen sind nur Air Astana, Air Malta, Cathay Pacific, Condor, Jet Airways und TAM.

Wie genau sind HON Circle Meilen definiert?

Das Sammeln von HON Circle Meilen ermöglicht es den HON Circle Status zu erreichen. Da es sich dabei um den höchsten und exklusivsten Status bei Miles & More handelt, sammelt man HON Circle Meilen nur mit Business und First Class Flügen. Miles & More gibt hier die folgende Definition:

“Seit 1. September 2012 sammeln Sie HON Circle Meilen ausschließlich auf Flügen in der First und Business Class sowie im BEST Tarif. Dies gilt für alle Linienflüge durchgeführt von Lufthansa, Lufthansa Private Jet, Adria Airways, Air Dolomiti, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Croatia Airlines, Eurowings, Germanwings, LOT Polish Airlines, Luxair und SWISS. Auf Economy Class Flügen erhalten Sie reguläre Status- und Prämienmeilen. Mit einem Business Class Ticket sammeln Sie auch für Lufthansa Express Rail Zugfahrten in Deutschland und Flugzug-Fahrten in der Schweiz HON Circle Meilen, von denen maximal 100.000 Meilen für die HON Circle Statuserreichung zählen.”

Die Definition von HON Circle Meilen ist also deutlicher enger als die von Statusmeilen. Diese können nur auf den Airlines der Lufthansa-Gruppe und in der Business- und First Class erflogen werden.

Wie lange sind Statusmeilen gültig?

Statusmeilen werden vom 1. Januar bis 31. Dezember eines Kalenderjahres gesammelt. Danach wird der Stand zurück auf null gesetzt. Eine Ausnahme sind HON Circle Meilen, die man über einen Zeitraum von 2 Jahren sammelt. Hat man einen Status erstmal erflogen, ist dieser dann mindestens zwei Jahre gültig.

Können mehrere Personen zusammen Meilen sammeln?

Nein, Miles & More Konten sind immer personenbezogen. Man kann also nur für die eigenen Flüge Meilen sammeln. Allerdings kann man mit den eigenen Meilen Prämienflüge für dritte Personen buchen. Mehr Infos hier: Miles & More Tutorial  – Prämienflüge für dritte Personen buchen..

Können Miles & More Meilen auf das Konto eines anderen Miles & More Teilnehmers übertragen werden?

Nein, Miles & More Meilen lassen sich nicht auf das Meilenkonto von anderen Miles & More Teilnehmern übertragen. Allerdings kann man mit den eigenen Meilen Prämienflüge für dritte Personen buchen. Mehr Infos hier: Miles & More Tutorial  – Prämienflüge für dritte Personen buchen…

Es gibt zwar Vielfliegerprogramme, wie zum Beispiel Flying Blue, bei denen die Option eines Meilentransfers zwischen Teilnehmern besteht, ohne Ausnahme fallen dabei aber Kosten an. Meist kostet der Übertrag 1 Cent/Meile oder mehr. Wenn möglich sollte man diese Option also vermeiden. Welche Vielfliegerprogramme den internen Transfer von Meilen anbieten, habe ich euch daher in diesem Post zusammengefasst: Meilen übertragen? Diese Vielfliegerprogramme machen den Transfer von Meilen möglich…

Können Miles & More Meilen von oder zu einem anderen Vielfliegerprogramm übertragen werden?

Noch viel häufiger suchen oder wünschen sich Meilensammler allerdings die Möglichkeit Meilen zwischen zwei verschiedenen Vielfliegerprogrammen zu transferieren (Beispiel: Ist es möglich Miles & More Meilen zu United MileagePlus zu übertragen?). Auch dies ist im Falle von Miles & More nicht möglich. Es gibt kein Vielfliegerprogramm zu dem ihr Miles & More Meilen übertragen könnt und es gibt auch kein Vielfliegerprogramm von welchem ihr zu Miles & More übertragen könnt.

Was ist eine Miles & More Prämienmeile wert?

Der Wert einer Prämienmeile hängt stark davon ab wofür man die Meilen einsetzt. So ist es möglich eine Miles & More Meile einzulösen ohne dabei einen echten Gegenwert zu erzielen. Andererseits ist es ebenso möglich bis zu 10 Cent an Gegenwert pro Meile zu erzielen, wenn man primär First Class Prämienflüge bucht (Miles & More Tutorial – Welchen Wert hat eine Miles & More Meile?).

Beispiele welchen Gegenwert eine Miles & More Meile haben kann…

Allgemein lässt sich festhalten: Miles & More Meilen erzielen den höchsten Gegenwert, wenn sie für Prämienflüge eingelöst werden. Hierzu lohnt sich ein Blick auf: Miles & More Tutorial Teil – Die besten Wege Miles & More Meilen einzulösen…

Kann man Prämienmeilen nachträglich gutschreiben lassen?

Ja. Vergisst man die eigene Miles & More Nummer vor dem Flug zu hinterlegen, kann man die Meilen nachträglich gutschreiben lassen. Dies gilt für Flüge, die bis zu 6 Monate zurück liegen. Entsprechende Formulare gibt es online auf der Webseite von Miles & More. Dies funktioniert nur, wenn der Flug noch bei keinem anderen Vielfliegerprogramm gutschrieben wurde.

Kann man Prämienmeilen kaufen?

Die Antwort ist “Nein” bzw. “Nicht mehr”. Miles & More ist eines der wenigen Vielfliegerprogramme, welche diese Möglichkeit nicht anbieten. Genauer gesagt nicht mehr anbieten, denn bis Mitte 2014 war der Meilenkauf direkt über die Miles & More Webseite möglich, wurde dann aber aus dem Programm genommen. Es gibt allerdings zwei Alternativen:

SPG Starpoints kaufen und in Miles & More Meilen umwandeln

Starwood ist eines der größten Hotelunternehmen weltweit. Im Starwood-eigenen Kundenbindungsprogramm Starwood Preferred Guest lassen sich die sogenannten Starpoints sammeln. Diese kann man nutzen um Hotelaufenthalte zu buchen, oder aber man wandelt sie in Meilen in eines von insgesamt 36 (!) Vielfliegerprogrammen um, darunter auch Miles & More. In den allermeisten Fällen ist das Umtauschverhältnis 1 zu 1 und lässt sich unter Ausnutzung des dauerhaft angebotenen Transferbonus auf 1,25 Meilen pro Starpoint erhöhen.

Starpoints kann man dauerhaft für 3,5 US-Cent pro Punkt auf der SPG Webseite kaufen. Mehrmals im Jahr gibt es zudem auch Aktionen bei denen ein Rabatt von 25% bis 50% auf den regulären Preise angeboten wird. Im besten Fall wird so ein Preis von ca. 1,5 Cent pro Miles & More Meile möglich. Ob es gerade ein aktuelles Angebot gibt, erfahrt ihr in diesem Post:

SPG Starpoints kaufen: 35% Rabatt bis zum 14.07.2017 (Meilen bei über 30 Vielfliegerprogrammen für 1,63 Cent/Meile kaufen) – Lufthansa First Class für 800€ fliegen

SPG Starpoints werden euch innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf gutschrieben. Der anschließende Transfer der Punkte zu Miles & More oder einem anderen Vielfliegerprogramm kann dann nochmal ein paar Werktage in Anspruch nehmen, erfolgt in der Regel aber auch deutlich schneller als bei SPG angegeben.

Zeitschriften Abos mit Meilen als Willkommensprämie

Eine weitere Alternative für den indirekten Kauf von Miles & More Meilen ist das Abschließen von Zeitungsabonnements mit Miles & More Meilen als Willkommensbonus oder den Payback Abos des Leserservices (Payback Punkte sind im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandelbar). Viele dieser Abos sind so günstig, dass man Miles & More Meilen indirekt zum Preis von ca. 1 Cent pro Meile kauft. Zu den besten und dauerhaft angeboten Abos gehören zum Beispiel die folgenden drei Abos:

Meilenabos

Zum Vergleich: Die meisten anderen Vielfliegerprogramme, bei denen Meilen direkt gekauft werden können (Meilen kaufen – Übersichtsguide: Welche Vielflieger-Programme verkaufen Meilen und wann lohnt sich der Kauf?), bieten Meilen zum Preis von ca. 3 bis 4 Cent an. Während Aktionen sind auch Preise unter 2 Cent möglich. Im Endeffekt kann man aber wohl bei keinem Vielfliegerprogramm günstiger Meilen erwerben als bei Miles & More, auch wenn dies nur indirekt möglich ist.

Einziger Nachteil dieser Variante: Abhängig von Abo kann die Gutschrift der Meilen mehrere Wochen oder Monate in Anspruch nehmen.

Was kostet ein Miles & More Prämienticket?

Die Kosten für einen Miles & More Prämienflug werden nach einem Zonensystem bestimmt. Der Preis berechnet sich (etwas vereinfacht) schlicht danach aus welcher der 11 Zonen man abfliegt und in welcher man ankommt. Mehr Infos gibt es hier: Miles & More Tutorial – Der Miles & More Awardchart – Wieviele Meilen kostet ein Prämienflug?

Neben den regulären Prämienflügen, deren Kosten über den Miles & More Awardchart festgelegt werden, gibt es noch Meilenschnäppchen, Fly Smart Prämien, die 3 Regionen Flugprämie sowie die Round the World Prämie. Mehr Infos zu diesen hier:

Wo bucht man ein Prämienticket?

Leider können nicht alle Prämienflüge online gebucht werden. Nur Prämienflügen mit den direkten Miles & More Airlines (Lufthansa, Austrian, SWISS etc.) lassen sich online über die Miles & More Webseite buchen. Prämienflüge mit anderen Airlines können nur telefonisch gebucht werden. Mehr Infos gibt es hier: Miles & More Tutorial – Wo findet und bucht man verfügbare Prämienflüge?

Decken die eingesetzten Prämienmeilen den gesamten Ticketpreis ab?

Nein. Neben den eingesetzten Prämienmeilen werden wie auch bei regulären Tickets Steuern und Gebühren fällig, die zusätzlich gezahlt werden müssen. Diese lassen sich unterteilen in Flughafengebühren, nationale Steuern und die sogenannten Carrier Imposed Surcharges, umgangssprachlich oft als Treibstoffzuschläge bezeichnet (Wie setzen sich die Steuern und Gebühren auf einem Flugticket zusammen?). Während eine Airline an echten Steuern, wie zum Beispiel der deutschen Luftverkehrabgabe, nichts verdient, da diese an den Staat abgeführt werden, verhält es sich bei Treibstoffzuschlägen anders, denn diese behält die Airline ein. Insbesondere Treibstoffzuschläge von mehreren Hundert Euro können das Buchen von Prämientickets schnell zu teuer und damit sinnlos machen. Es ist daher wichtig zu wissen auf welcher Airline und Strecke welche Steuern und Gebühren erhoben werden. Miles & More Tutorial  – Steuern und Gebühren bei Miles & More: Wie hoch sind sie und wie kann man sie vermeiden? 

Carrier Imposed Surcharges (Treibstoffzuschläge) auf Flügen mit den Star Alliance Partnerairlines

Kann man die Steuern und Gebühren auf einem Prämienticket mit Meilen begleichen?

Miles & More bietet die Möglichkeit die Steuern und Gebühren für Flüge innerhalb Europas mit Meilen zu bezahlen – und zwar für pauschal 15.000 Meilen für den Returnflug. Dies funktioniert bei regulären Prämienflügen, Meilenschnäppchen und der Fly Smart Prämie. Aber eben nur für Flüge innerhalb Europas; für die deutlich lohnenswerteren Meilenschnäppchen auf der Langstrecke funktioniert es nicht.

Wie weit im Voraus kann man ein Prämienticket buchen?

Eine Buchung ist bis zu 361 Tage vor Reiseantritt möglich.

Kann man Prämientickets umbuchen/stornieren?

Ja, das ist möglich. Die Regeln für die Stornierung und Umbuchung von Miles & More Prämienflügen sind sehr transparent und einfach. Im Wesentlichen kosten sowohl Stornierung als auch Umbuchung stets 50€. Das gilt zumindest für “reguläre” Prämientickets. Ausnahmen gibt es für reduzierte Flugprämien, wie Meilenschnäppchen und die Fly Smart Flugprämie. Diese sind generell nicht stornierbar. Mehr Infos dazu hier: Miles & More Tutorial Teil 17 – Stornierung und Umbuchung von Prämienflügen

Sind Stopover und Open Jaws auf Prämienflügen erlaubt?

Eine der größten Stärken von Miles & More ist die großzügige Stopover und Open Jaw Regelung. Viele Prämienflüge können um einen oder mehrere Stopover und/oder Open Jaws ergänzt werden und der Wert der eingesetzen Meilen damit auf einfache Weise gesteigert werden. Mehr Infos dazu hier: Miles & More Tutorial Teil – Stopover, Segmente und Open Jaws (…und wie man damit mehr Ziele sieht)

Habt ihr noch weitere Fragen…?

Wenn dir dieser Post gefallen hat, dann melde dich doch für unseren Newsletter an oder folge uns auf facebook!

Keinen Post mehr verpassen. Jetzt zum Newsletter anmelden!

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*