Miles & More Tutorial Teil 20 – Wann lohnt sich das Meilen sammeln mit dem Miles & More Online-Überweisungsservice?

Inhaber einer Miles & More Kreditkarte können über ihr Online-Kartenkonto nationale Überweisungen (wie mit einem Girokonto) vornehmen und erhalten dafür eine Miles & More Meile pro überwiesenem Euro gutgeschrieben. Was zunächst nach einer einfachen Möglichkeit aussieht schnell und einfach an Meilen zu kommen, stellt sich aufgrund der anfallenden Kosten als nur in Einzefällen lohnenswert heraus.


>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> Meilen sammeln mit Zeitschriften
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen Miles & More Tutorials. Neben den Grundlagen und Besonderheiten des Programms erfahrt ihr wie man auf einfache Weise Miles & More Meilen sammelt und auf der anderen Seite möglichst gewinnbringend und effizient einlöst. So werdet ihr im Handumdrehen zum Miles & More Experten.

Wer kann den Online-Überweisungsservice nutzen?

Nutzen können den Service Inhaber einer Miles & More Kreditkarte. Der Online-Überweisungssservice ist online über das Kartenkonto erreichbar.

Wieviele Meilen erhält man?

Für jeden überwiesenen Euro erhält man eine Miles & More Meile gutgeschrieben. Dies gilt bis 20.000 Euro Umsatz pro Abrechnungszeitraum. Danach werden keine Meilen mehr gutgeschrieben.

Was kostet der Online-Überweisungservice?

Für die Überweisung fällt leider eine Gebühr in Höhe von 2,50% des Überweisungsbetrages an.

Beispiel: Ihr überweist 100€, erhaltet dafür 100 Meilen und müsst aber 2,50€ Gebühren zahlen. Damit kostet jede Meile 2,50€/100 = 0,025€ = 2,5Cent.

Das bedeutet letztendlich, dass jede Meilen die man mit dem Online-Überweisungsservice “verdient” 2,5Cent kostet. Schreibt man einer Miles & More Meile einen ungefähren Gegenwert von 1Cent zu, lohnt sich der Überweisungsservice nicht um Meilen zu sammeln.

Wann lohnt sich die Nutzung des Online-Überweisungsservices?

Aufgrund der Kosten von 2,5% lohnt sich die Nutzung des Überweisungsservice nicht in jedem Fall. Die so erworbenen Meilen kosten letztendlich 2,5 Cent pro Meile, was im Allgemeinen deutlich zu teuer ist. Eher lohnenswert ist der Service dann wenn einem eine begrenzte Anzahl an Meilen für eine bestimmte Prämie fehlt und man sonst keine Möglichkeit sieht die erforderlichen Meilen zu sammeln. Die monatliche Miete sollte man eher nicht mit dem Miles & More Überweisungs-Service zahlen….

An welche Konten kann überwiesen werden?

Über das Online-Kartenkonto können nationale Überweisungen innerhalb des Verfügungsrahmens der Kreditkarte vorgenommen werden.  Auch das Einrichten von Daueraufträgen ist möglich.

Wie meldet man sich für den Online-Überweisungsservice an?

Um den Service zu nutzen loggt man sich online in sein Miles & More Kreditkartenkonto ein, wählt dann den Reiter “Online-Kartenkonto” und dann “Überweisungsservice”. Da der Service ein SMS-TAN-Verfahren nutzt muss man vor der Nutzung seine Handynummer angeben und dann das online generierte Freischaltungsformular ausdrucken, unterschreiben und per Post an Miles & More verschicken.


>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> Meilen sammeln mit Zeitschriften
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Autor: Mark

2 Comments

  1. Mir waren die Überweisungsgebühren im Vorfeld nicht bekannt. Überweisungen wurden nur von meinem “Hauptkonto” auf die Kreditkarten (und zurück) durchgeführt. Für eine Überweisung von 40.000 € ist eine Gebühr von 1.000 € (eintausend Euro) fällig! Was für ein Wucher! Eine Obergrenze wäre mehr als Gerecht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*