Topbonus Tutorial Teil 2 – Der topbonus Awardchart – Wieviele Meilen kostet ein Prämienflug?

Die Kosten für einen topbonus Prämienflug werden nach einem Zonensystem bestimmt. Der Preis berechnet sich schlicht danach aus welcher der 11 Zonen man abfliegt und in welcher man ankommt. Unterschieden wird aber danach, ob man mit airberlin und NIKI oder einer der Partnerairlines fliegt. In diesem Post erfahrt ihr was es zu beachten gibt…


>>> Hier gehts zur Übersicht aller topbonus Tutorial Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen topbonus Tutorials. Neben den Grundlagen und Besonderheiten des Programms erfahrt ihr wie man auf einfache Weise topbonus Meilen sammelt und auf der anderen Seite möglichst gewinnbringend und effizient einlöst. So werdet ihr im Handumdrehen zum topbonus Experten.

Awardchart für airberlin und NIKI

Topbonus verwendet verschiedene Awardcharts, je nachdem, ob man mit airberlin und NIKI oder einer der Partnerairlines fliegt. Im ersten Fall gibt es eigentlich eher eine Tabelle als einen echten Awardchart, denn airberlin und NIKI enden oder beginnen aufgrund der bedienten Strecken immer in Europa. Es gelten die folgenden Meilensätze für eine Oneway-Flug in der Economy/Business Class:

  • Inland: 7.500 / n.a. Meilen
  • Inner-Europa: 10.000 / n.a. Meilen
  • Europa nach Nahost/Nordafrika: 20.000 / 30.000 Meilen
  • Europa nach Nordamerika: 25.000 / 40.000 Meilen
  • Europa nach Mittelamerika / Karibik: 30.000 / 45.000 Meilen
  • Europa nach Süd- & Zentralasien/Golfstaaten: 30.000 / 45.000 Meilen
  • Europa nach Südostasien: 35.000 / 60.000 Meilen

Dabei fällt auf, dass das Verhältnis für die erforderlichen Meilen in der Economy und Business Class in Abhängigkeit von der Zone schwankt. Fliegt man von Europa nach Südostasien kostet ein Business Class Flug das 1,7-fache eines Economy Flugs. Fliegt man dagegen von Europa in die Karibik ist der Multiplikator 1,5.

Es ist zu beachten, dass airberlin und NIKI natürlich fast ausschließlich Flüge innerhalb Deutschlands und Europas durchführen. Für alle anderen Zonen gibt es nur wenig Ziele, die von airberlin und NIKI angeflogen werden. Deshalb sind in obiger Tabelle auch immer die erforderlichen Meilenpreise für Flüge ab Europa aufgeführt. Im Folgenden seht ihr die Definition der in der Awardtabelle aufgeführten Zonen. In Klammern sind jeweils die Ziele angegeben, die von airberlin und NIKI auch wirklich angeflogen werden.

Inland: Flug innerhalb Deutschlands, Österreichs oder Spaniens

Europa: umfasst Flüge innerhalb Europas außer Inlandsflüge: Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich ohne Überseedepartments, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Jersey, Kanarische Inseln, Kosovo, Kroatien, Malta, Mazedonien,  Montenegro , Norwegen, Österreich, Polen, Portugal inklusive Azoren/Madeira, Rumänien, Russland – westl. Ural, Schweden, Schweiz, Serbien, Spanien inklusive Balearen, Türkei, Ungarn und Zypern

Nahost / Nordafrika: umfasst Ägypten (Hurghada, Marsa Alam), Tunesien (Djerba, Enfidha), Israel (Tel Aviv) und Marokko (Agadir, Marrakesch)

Nordamerika: umfasst die USA (Chicago, Miami, New York, Los Angeles, Fort Myers) und Kanada (keine Ziele)

Mittelamerika/Karibik: umfasst die Dominikanische Republik (Puerto Plata), Kuba (Varadero), Mexico (Cancun) und Niederländische Antillen (Curacao)

Süd- & Zentralasien/Golfstaaten: umfasst die Malediven, Vereinigte Arabische Emirate (Abu Dhabi, Dubai)

Südostasien: umfasst Thailand (keine Ziele)

Wie ihr seht sind die Möglichkeiten mit airberlin und NIKI außerhalb Europas zu fliegen sehr begrenzt. Im Wesentlichen sollte man daher den Inlandstarif von 7.500 Meilen und den Inner-Europa-Tarif von 10.000 Meilen im Kopf behalten. Bei letzterem ist interessant, dass auch weiter entfernte Ziele, wie Island, die Azoren und Madeira nur 10.000 Meilen kosten.

Möchte man dagegen interkontinentale Prämienflüge buchen, ist es wahrscheinlicher, dass man mit einer der Partnerairlines von airberlin fliegen wird. Für diese gilt ein komplett anderer Awardchart.

Der Partnerairlines Awardchart

Für alle anderen Airlines gilt der folgende Awardchart:

Topbonus_Awardchart_Einlösetabelle
topbonus Awardchart für Prämienflüge auf Partnerairlines (Quelle: airberlin.com)

Der Awarchart ist recht simpel gehalten. Insgesamt gibt es 10 Zonen. Der angegebene Preis bezieht sich dann auf einen Oneway-Prämienflug zwischen zwei Zonen in der Economy bzw. Business Class. Dabei kostet ein Business Class immer die doppelte Anzahl an Meilen wie ein Economy Flug. Zubringer- und Anschlussflüge sind im Meilenpreis enthalten. Zudem werden für Umsteigeverbindungen keine zusätzlichen Meilen fällig. Das gilt sogar wenn über eine dritte Zone geflogen wird.

Eine kleine Sonderrolle nehmen Hawaii und Alaska ein, die separat aufgeführt werden. Hawaii stellt gleichzeitig eine der besten Möglichkeiten dar topbonus Meilen einzulösen. Denn die 20.000 Meilen für einen Economy Flug gelten ab jedem Punkt der USA (für Umsteigeverbindungen werden keine zusätzlichen Meilen fällig) und gleichzeitig sind die Steuern und Gebühren auf den von American Airlines oder US Airways durchgeführten Flügen sehr niedrig.

Wie ihr auf der airberlin Webseite einsehen könnt, sind die Zonen folgendermaßen definiert:

airberlin_topbonus_Zonen_Awarchart
topbonus Zonen (Quelle: airberlin.com)

Insgesamt gibt es keine allzugroßen Überraschungen im airberlin Awardchart. Über eine Besonderheit gegenüber den Awardcharts andere Vielfliegerprogramme verfügt der topbonus Awardchart jedoch: Süd- und Zentralasien werden samt den Golfstaaten in eine Awardchartzone gruppiert. Flüge innerhalb dieser (sehr großen) Zone kosten nur 20.000 Meilen (Economy oneway). Mehr Infos wie ihr davon Gebrauch machen könnt, erhaltet ihr in einem der kommenden Posts.


>>> Hier gehts zur Übersicht aller topbonus Tutorial Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Autor: Mark

9 Comments

  1. grüß euch,
    sagt habt ihr eine ahnung, wie ich 400 award miles vor märz 2017 bekomme, ohne einen flug zu tätigen? die lauser haben mir aufgrund der buchungsklasse nicht die gewöhnten 1500 meilen, sondern nur 1.000 meilen gutgeschrieben, somit fehlen mir 400 für den silver status. ich bin über jede info dankbar!
    beste grüße,
    hans

    • Hi Hans,
      bei Statusmeilen gibt es nur zwei Optionen: Fliegen oder mit der airberlin Kreditkarte sammeln. Je 1€ Umsatz erhältst du mit dieser 1 Prämienmeile und 1 Statusmeile…
      Mark

  2. Ich wollte gestern bei AirBerlin / TopBonus einen Prämienflug buchen: Business bei Partnerairline AlItalia: dann wurde mir bei der Hotline erklärt, Business-Flüge könnten grundsätzlich nicht auf Kurz- und Mittelstrecke gebucht werden und AlItalia-Flüge unabhängig von der Klasse gar nicht mehr: nach Verweis auf gegenteilige Hinweise auf den Websites von AirBerlin hieß es dann lapidar, die wären vielleicht veraltet…

  3. Hey Mark,

    danke für den Artikel. Ich frage mich, wie es ist, wenn ich von Nordamerika oneway nach Europa fliegen will? Gelten dann die gleichen Meilen nur umgekehrt? Das ist ja im Awardchart so nicht angegeben. Mir geht es darum die Gebühren zu minimieren und daher möchte ich nicht mit AB selbst fliegen.

    • Hi Frank,
      Richtig, ein Flug von Nordamerika nach Deutschland erfordert die gleiche Anzahl Meilen, wie umgekehrt. Das gilt allgemein für alle Strecken und Airlines. Einzig Steuern und Gebühren können sich aufgrund lokaler Gegebenheiten unterscheiden. Ein Beispiel ist die deutsche Luftverkehrabgabe, die bei Abflügen in Deutschland fällig wird, nicht aber bei Flügen, die in den USA starten…
      Mark

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*