lufthansa senator lounge muenchen satellit schengen wegweiser
25. November 2021 Markus 0 News

Ab Dezember: Satellit am Flughafen München wieder im Einsatz

Der Satellit von Terminal 2 am Flughafen München wird Anfang Dezember, nach 20 Monaten Zwangspause, seine Türen wieder für Reisende öffnen. Das haben die beiden Betreiber des Gebäudes, der Flughafen München  und die Lufthansa entschieden. Dort sollen die USA-Flüge der Lufthansa abgefertigt werden.

USA-Flüge der Lufthansa werden im Satellitengebäude abgefertigt

Ab 01. Dezember 2021 werden dann im Satellitengebäude wieder Flüge der Lufthansa in die USA abgefertigt. Hierfür wird der südliche Bereich der Non-Schengen-Ebene geöffnet. Die Teilöffnung des Satelliten von Terminal 2 bringt der Airline fünf weitere Positionen und Gates direkt am Gebäude. Die Erhöhung der Kapazität ist notwendig, um das stark ansteigende Flugangebot an transatlantischen Flügen reibungslos abfertigen zu können. Seit der Aufhebung der Einreisesperre der USA sind die Buchungszahlen in die Höhe geschossen. Ab Mitte Dezember werden dann am dem Flughafen München fast 90 Flugverbindungen pro Woche zu elf Reisezielen in den USA angeboten. Gleichzeitig wird auch das unterirdische Personentransportsystem, durch das der Satellit mit dem Terminal 2 verbunden wird, wieder in Betrieb genommen. Die Passkontrolle findet weiterhin im Terminalgebäude statt. Insgesamt verfügt der Satellit über 52 Flugsteige.

Naturgemäß waren die Lufthansa Lounges im Satelliten bisher geschlossen. Womöglich wird der Kranich dann Anfang Dezember wieder Lounges für Premium- und Statusgäste öffnen. Momentan gibt es in dem Lounge-Verzeichnis von Lufthansa noch keine Hinweise darauf. Mehr Infos zu den Lufthansa Lounges in München findet ihr zudem hier: Lufthansa Lounge Übersicht – Liste aller Standorte & Lageplan

El Al kehrt nach München zurück

Nicht nur beim transatlantischen Verkehr macht der Münchner Flughafen Fortschritte. Auch Israel hat die Einreisebestimmungen etwas gelockert. So gab der Flughafen München per Twittermeldung bekannt, dass die israelische Airline El Al wieder zweimal pro Woche zwischen München und Tel Aviv fliegt.

Israel lifted its entry restrictions for vaccinated tourists! Consequently, @EL_AL_AIRLINES now offers its service between #MUC and #TelAviv twice per week again. Please inform yourself in advance about the entry requirements in detail. https://t.co/D0DIXLqcmn pic.twitter.com/ZkI7FTANNi

— Munich Airport (@MUC_Airport) November 24, 2021

Auf dem dreieinhalbstündigen Flug kommt eine Boeing 737-900 zum Einsatz, die über 16 Business Class Sessel und 159 Economy Class Sitze verfügt.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.