aircanada business class boeing 777 sitzreihe mitte
11. August 2020 Markus 1 News

Air Canada veröffentlicht Aeroplan Änderungen – Neuer Awardchart uvm.

Dass Air Canada ihrem Vielfliegerprogramm Aeroplan eine Generalüberholung unterziehen würde war lange bekannt. Nun gab die Airline bekannt welche Änderungen Programmteilnehmer konkret erwarten können. Air Canada selbst ist überzeugt, dass Aeroplan nach diesen Änderungen zu den besten Vielfliegerprogrammen der Welt zählen wird. Wir stellen euch die wichtigsten Änderungen, welche zum 08. November 2020 in Kraft treten, vor.

Spätestens seit dem Sommer 2020 ist das Aeroplan Programm auch für deutsche und europäische Vielflieger spannend. Denn seither ist es möglich Aeroplan Meilen in großer Anzahl über die Aeroplan Webseite zu kaufen. Das Programm macht damit Avianca LifeMiles Konkurrenz, welches ebenfalls den Direktkauf von Meilen und die anschließende Buchung von Star Alliance Prämienflügen ermöglicht. Aeroplan kooperiert zudem mit den allianzfremden Partnerairlines Etihad und Azul.

“Air Canada promised an outstanding new Aeroplan that would be among the best travel loyalty programs in the world, and we are fulfilling that promise. The new Aeroplan program, which has been extremely well thought through, has been eagerly anticipated as a key driver of our ongoing transformation, this is more important than ever as airlines compete to earn and retain customer loyalty in a rapidly changing environment.” [Calin Rovinescu, President and Chief Executive of Air Canada]

Die Änderungen werden zum 08. November 2020 in Kraft treten. Alle Aeroplan-Mitgliederkonten werden dann automatisch in das neue Programm integriert und behalten ihre aktuelle Mitgliedsnummer. Aus Aeroplan Miles werden dann auch Aeroplan Points. Wobei sämtliche Meilen im Verhältnis 1:1 in die neuen Aeroplan Punkte umgetauscht werden.

Fixer Awardchart für Partnerairlines bleibt bestehen

Während sich andere Vielfliegerprogramme von klassischen Awardcharts abwenden, bekennt Aeroplan sich ausdrücklich zu diesen. Für Prämienflüge mit Partnerairlines werden fixe Meilenpreise ausgewiesen.  Der zugrunde liegenden Awardchart ist dabei sowohl Zonen- als auch Distanz-basiert. So gibt es insgesamt vier Awardchart-Zonen.

  • Nordamerika
  • Atlantik
  • Pazifik
  • Südamerika
Air Canada Aeroplan Travel Zones
Aeroplan Travel Zones

Basierend auf diesen vier Zonen gibt es dann insgesamt 10 Awardcharts: 4 Awardcharts für Prämienflüge innerhalb einer Region und weitere 6 Awardcharts für Prämienflüge zwischen jeweils zwei Zonen. Der Chart für Prämienflüge zwischen Europa (Zone Atlantic) und Nordamerika sieht dabei wie folgt aus. Die Preise beziehen sich dabei auf einen Oneway-Flug der entsprechenden Flugdistanz und Reiseklasse. Aeroplan erlaubt weiterhin das Kombinieren verschiedener Airlines und auch verschiedener Reiseklassen. So würde ein Lufthansa First Class Flug von Frankfurt nach Los Angeles (Flugdistanz 5.806 Meilen) beispielsweise 100.000 Punkte oneway erfordern.

Air Canada Aeroplan Awardchart North America Atlantic

Folgend zudem der Awardchart für Prämienflüge innerhalb Nordamerikas.

Air Canada Aeroplan Awardchart North America

Die restlichen Awardcharts findet ihr hier auf der Air Canada Webseite. Weiterhin lässt sich mit dem Points Predictor Tool (Link) für jede Strecke der Meilenpreis berechnen.

Air Canada Aeroplan Points Estimator

Ein Vergleich mit dem bisherigen Awardchart zeigt, dass die neuen Preise tendenziell über den alten Preisen liegen. So erfordert ein Business Class Flug von Frankfurt nach Los Angeles nun 70.000 Punkte statt 55.000 Meilen. Im Gegenzug fallen im neuen Aeroplan Programm sämtliche Treibstoffzuschläge weg (mehr dazu unten). In Summe kann man daher wohl von einer Verbesserung sprechen.

Semi-variabler Awardchart für Prämienflüge mit Air Canada

Für Prämienflüge mit Air Canada selbst gilt zwar auch der obige Awardchart, wie an den Einträgen im Chart unschwer zu erkennen ist, allerdings veröffentlich Aeroplan jeweils eine Preisspanne an möglichen Punkte-Preisen. Wie hoch dieser Punktepreis schlussendlich ausfällt hängt vom Preis eines regulären Tickets ab. Die zugehörige Preisspanne wird von Air Canada dabei als “likely” bezeichnet. In Zeiten hoher Auslastung/Preise kann der Punktepreis auch höher ausfallen. Es wird sich zeigen müssen wie sich dies in der Praxis gestaltet.

“Pricing for flight rewards is simpler with Aeroplan. That’s because the price you pay in points is related to the price of the ticket in cash. And, to make it easier to plan, we’ve now got a simple reward chart that gives you a likely range of points required for the flight you want.

You can expect your flight reward to fall into that range during normal times. If you’re looking to travel in a high demand period*, just like booking with cash, the price of the trip in points might be higher than the range.”

Im Gegenzug verspricht Aeroplan, dass jeder freie Sitz auf einem Air Canada Flug auch mit Punkten gebucht werden kann. Eine Beschränkung der Verfügbarkeiten gibt es nicht.

Stopover für 5.000 Meilen buchbar

Aeroplan wird das Buchen von Stopovern auf Oneway-Flügen erlauben. Diese erfordern einen moderaten Aufpreis von nur 5.000 Punkten. Stopover innerhalb Kanadas oder der USA sind davon ausgenommen.

“For flight rewards booked as of November 8, members can add one stopover per one-way flight reward, subject to a fee of 5,000 points. Stopovers will no longer be available in Canada or the United States, regardless of itinerary origin or destination.”

Flexible Buchung dank Points + Cash Option

Eine Points + Cash Option soll die flexible Buchung von Prämienflügen ermöglichen. Wer nicht genug Punkte für einen Prämienflug hat, kann einen Teil der erforderlichen Punkte durch eine Cash-Zuzahlung ersetzen.

What if you don’t have enough points for a flight reward? That’s no reason not to travel! You can book with a combination of points and cash so you can take the trip you want, sooner.

Sollte die Points + Cash ähnlich gute Preis für den Zukauf der erforderlichen Meilen wie der direkte Kauf von Aeroplan Meilen bieten, könnte diese sehr spannend sein. Es wäre damit möglich während eines Meilen-Sales nur die Mindestanzahl an erforderlichen Meilen zu kaufen und dann während der Buchung den Rest dazu zukaufen.

Keine Treibstoffzuschläge für Prämienflüge

Treibstoffzuschläge sind eines der größten Ärgernisse für Meilen- und Punktesammler. Air Canada verspricht diese vollständig entfallen zu lassen. Wer mit Air Canada fliegt, zahlt nur noch die echten Steuern und Gebühren, wie Flughafen- und Sicherheitsgebühren. Die Zuschläge auf Flügen mit Partnerairlines werden zukünftig mit einem Pauschalbetrag in Höhe von 39 CAD (ca. 25 EUR) abgegolten.

“On any Air Canada flight you purchase with points, we have eliminated additional airline surcharges. That could save you hundreds of dollars in cash at checkout. In fact, only taxes and third-party fees (such as airport fees) are listed in cash, and you can use your points to cover those, too.

If you’re booking a flight reward on another airline, there is a flat Partner Booking Fee of just $39 (per ticket) – which you can also cover with points.”

Bei Airlines, wie Lufthansa, für welche derzeit sehr hohe Zuzahlungen erhoben werden, bedeutet dies eine drastische Reduzierung der Gesamtkosten. So betragen die Zuzahlungen auf einem Lufthansa Business Class Flug von Frankfurt nach Los Angeles derzeit 946 CAD (ca. 600 EUR). In Zukunft sollten die Zuzahlungen unter 200 Euro betragen.

Aeroplan Praemienflug Lufthansa Business Class Fra Lax

Neue Möglichkeiten für das Einlösen von Meilen

Ein neues Tool ermöglicht es mit Meilen für ein Upgrade in die Premium Economy oder Business Class zu bieten. Das Internetangebot an Bord der Air Canada oder der Zugang zu einer Air Canada Maple Leaf Lounge können zukünftig ebenfalls mit Meilen bezahlt werden.

Neue Storno- und Umbuchungsgebühren

Umbuchungen und Stornierungen sind im neuen Aeroplan Programm nur gegen Gebühr möglich. Eine Umbuchung kostet abhängig von der Reiseklasse, Tarif und Frist 75 bis 100 USD pro Flugrichtung. Eine Stornierung kostet 150 USD je Ticket.

Air Canada Aeroplan Gebuehren

Die obige Tabelle lässt sich der Flights Rewards Policy von Aeroplan entnehmen (Link PDF).

Neue Statuslevel

Mit Aeroplan 25K, 35K, 50K, 75K und Super Elite wird es fünf Statusstufen bei Aeroplan geben. Statusmitglieder können ihre Vorteile an Freunde und Families weitergeben und zukünftig auch Statusmeilen am Boden sammeln ().

Air Canada Aeroplan Atatusanforderungen

Wie beim bisherigen Air Canada Altitude Status kann ein Aeroplan Elite Status durch das Sammeln von Status Qualifying Miles (SQM) oder Status Qualifying Segments (SQS), sowie Status Qualifying Dollars (SQD) erreicht werden. Das Qualifikationsjahr ist das Kalenderjahr. Beachtet, dass sich die SQD für Nicht-Kanadier um 50% reduzieren.

Neue Möglichkeiten, um Meilen zu sammeln

Ab November können Reisende mit jedem Air Canada Flug Aeroplan Punkte sammeln. Zukünftig werden dann auch Economy Basic Tarife von Air Canada meilenberechtigt sein. Zudem soll das Meilensammeln auch mit Mietwagen- und Hotelbuchungen verbessert werden.

Meilenpooling für bis zu 8 Personen

Familienmitglieder können Aeroplan zukünftig gemeinsam nutzen. Das Meilenpooling wird kostenfrei sein und lässt bis zu 8 Personen gemeinsam Meilen sammeln und einlösen.

Air Canada veröffentlicht Aeroplan Änderungen – Fazit

Auf den ersten Blick erscheinen die Aeroplan Änderungen sehr gelungen. Der fixe Awardchart verspricht Planungssicherheit und sollte dank flexibler Buchungs- und Routing-Regeln und günstiger Stopover das Buchen lohnenswerter Prämienflüge ermöglichen. Da Aeroplan grundsätzlich auf Treibstoffzuschläge verzichten wird, sollten sich in Kombination mit einem Aeroplan-Punktesale günstige Business und First Class Prämienflüge innerhalb der Star Alliance buchen lassen. Wir werden das neue Aeroplan weiter analysieren und uns auf die Suche nach neuen Sweetspots machen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 10.11.2021)
  • +50 Euro Wunschgutschein
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Hinweis: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es ebenfalls einen 40.000 Membership Rewards Punkte Bonus.