Air France Klm Etihad Airways Partnership Copyright
11. September 2023 Markus 0 News

Air France-KLM und Etihad geben Partnerschaft der Vielfliegerprogramme bekannt

In einer Pressemitteilung hat Etihad Airways mitgeteilt, dass die bestehende Partnerschaft mit Air France-KLM weiter vertieft werden soll. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde in Paris unterzeichnet. Diese Vereinbarung könnte zukünftig Prämienflüge mit Etihad Airways über Flying Blue, das Vielfliegerprogramm von Air France und KLM, verfügbar machen.

Zusammenarbeit bei Wartung, Passagierbetrieb und Vielfliegerprogrammen

Das von Air France-KLM und Etihad Airways unterzeichnete Memorandum of Understanding beinhaltet u.a. eine Zusammenarbeit bei der Wartung, der Talententwicklung in der Belegschaft, im Passagierbetrieb und bei den Vielfliegerprogrammen. So werden die bestehenden Codeshare– und Interlining-Vereinbarungen um mehr als 40 Routen ergänzt. Die geplante Zusammenarbeit der beiden Vielfliegerprogramme, Etihad Guest und Flying Blue, stellt für Meilensammler naturgemäß die interessanteste Neuigkeit dar. Die Fluggesellschaften planen die gegenseitige Gewährung von Loungezugängen für ihre Vielflieger, und auch das Sammeln und Einlösen von Meilen über die Partner soll ermöglich werden.

With Etihad Airways and @AirFranceKLM Group, you can now experience over 40 new routes covering destinations across Europe, the Middle East, Asia Pacific and Australia, as well as enhanced loyalty initiatives, operations, and more! We can't wait to welcome you on board.… pic.twitter.com/hD8aABJcGL

— Etihad Airways (@etihad) September 7, 2023

Neue Buchungsmöglichkeit für Prämienflüge mit Etihad?

Es sollte vor allem für Mitglieder von Flying Blue eine gute Nachricht sein, wenn die Buchung von Prämienflügen mit Etihad Airways möglich wird. Denn zum einen kann man regelmäßig Air France/KLM Flying Blue Meilen direkt mit einem Bonus oder einem Rabatt kaufen und zum anderen lassen sich mit den deutschen American Express Kreditkarten indirekt Flying Blue Meilen sammeln. Denn die mit den Amex Kreditkarten gesammelten Membership Rewards Punkte lassen sich zu gleich drei Hotelprogrammen und einem Dutzend Vielfliegerprogrammen übertragen – dazu gehört eben auch das Flying Blue Programm. Zwar ist auch Etihad Guest ein Transferpartner von Membership Rewards, doch ein unattraktiver Awardchart, der Flüge segmentweise bepreist, führt im Vergleich mit anderen Vielfliegerprogrammen zu überdurchschnittlich hohen Preisen. Die anderen Partner, wie American Airlines, SAS oder Air Canada, verlangen ebenfalls recht hohe Preise für Prämientickets mit Etihad oder das Sammeln von vielen Meilen ist für europäische Mitglieder fast nur über den Direktkauf möglich. Zugegeben, Flying Blue ist ein Vielfliegerprogramm, das dynamische und keine fixe Meilenpreise für Flüge anbietet. Dadurch kann der Preis eines Prämienfluges, da abhängig von der Reisezeit und Flugauslastung, groteske Werte erreichen, im Umkehrschluss sind aber auch niedrige Meilenpreise möglich.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 Punkte Willkommensbonus (bis 01.11.2023)
  • 760 Euro Guthaben jährlich (Reise: 200€, Sixt Ride: 200€, Shopping: 90€, Entertainment: 120€, Restaurant: 150€)
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Hinweis: Für die Amex Gold Kreditkarte (40.000 Punkte und Amex Business Platinum Kreditkarte (75.000 Punkte) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.