Air France First Class La Premiere B777 300 Sitz Copyright
31. Mai 2022 Markus 0 News

Air France plant neue First Class Kabine

Mitte Mai hat Air France eine neue Business Class für die Boeing 777-300 vorgestellt. Diese bietet alle Annehmlichkeiten einer modernen Business Class und wird vorerst in 12 Boeing 777-300ER verbaut. Nun hat Air France mitgeteilt, dass man an einer neuen First Class Kabine, bei den Franzosen La Première genannt, arbeitet.

Neue First Class Kabine wird größer

Bereits jetzt gilt La Première als eine der besten bzw. exklusivsten First Class Produkte in der Branche. Nur 19 Maschinen des Typs Boeing 777-300ER sind bei Air France mit einer First Class Kabine ausgestattet, die dann jeweils nur über vier Sitzplätze verfügt. Nach knapp zehn Jahren – das aktuelle First Class wurde 2014 eingeführt – wird dann die neue La Première enthüllt. Air France zufolge kann die neue Suite in einen Sitz, ein Sofa und ein flaches Bett verwandelt werden, und gleichzeitig Privatsphäre bieten. Bildmaterial oder Modelle hat das SkyTeam-Mitglied offiziell noch nicht zur Verfügung gestellt. Außerdem werden die Zahl der Sitze und die Zahl der Flugzeuge mit einer First Class Kabine erhöht. Denn offenbar ist die Nachfrage nach dem exklusivsten Kabinenprodukt aktuell sogar höher als vor der Krise.

Après avoir dévoilé un nouveau standard de confort en cabine Business long-courrier, #AirFrance annonce aujourd’hui travailler à la conception d’une cabine de voyage La Première totalement inédite. https://t.co/ERwiUbfZao pic.twitter.com/AqIkeKbWLo

— Air France Newsroom (@AFnewsroom) May 24, 2022

First Class Strecken bei Air France

Die kürzeste Strecke, auf der Air France eine First Class anbietet, ist die Route nach Beirut, mit einer Flugzeit von rund vier Stunden. Die beiden längsten First Class Strecken der Air France führen nach Hongkong und Mexico City. Auf folgenden Routen kann man aktuell La Première von Air France buchen (Stand: Mai 2022):

  • Beirut
  • Dubai
  • Abidjan
  • Johannesburg
  • Hongkong
  • Shanghai
  • Seoul
  • Tokio Haneda (ab Winterflugplan 22/23)
  • Mexico City
  • Miami
  • Houston
  • Los Angeles
  • San Francisco
  • Washington
  • New York JFK
  • Sao Paulo

Für Meilensammler gibt es eine nennenswerte Einschränkung bei der Buchung: Nur Gold- und Platin-Mitglieder von Flying Blue können die First Class von Air France mit Meilen buchen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.