Air India Flugzeug Airbus A230 Neo Copyright
20. Juni 2022 Markus 0 News

Verhandlungen mit Airbus: Air India plant offenbar Flottenmodernisierung

Anfang des Jahres hat sich der indische Mischkonzern Tata Group dazu entschlossen, die staatliche Air India mit seiner Holdinggesellschaft Tata Sons zu übernehmen. Tata hat sich als Ziel gesetzt, die strauchelnde Fluglinie wieder auf Vordermann zu bringen. Eine Stellschraube könnte eine Flottenmodernisierung bzw. ein Ausbau der Flotte bei Air India über die nächsten Jahre sein.

Air India verhandelt mit Airbus über Großbestellung

Die Flottenmodernisierung bei Air India könnte, laut “Business Standard“, sehr umfangreich ausfallen. So soll sich Air India mit dem Flugzeughersteller Airbus über eine Bestellung von bis zu 50 Airbus A350-900 verständigt haben. Die ersten Langstreckenmaschinen dieses Typs könnten schon im ersten Halbjahr 2023 an das Star Alliance-Mitglied ausgeliefert werden. Bisher setzte Air India bei ihren Langstreckenmaschinen fast ausschließlich auf Modelle des US-amerikanischen Herstellers Boeing. Vermutlich profitiert Airbus von der andauernden Verzögerung bei der Zulassung der Boeing 777X. Zusätzlich führt man Gespräche über eine Bestellung von über 100 Flugzeugen des Typs Airbus A321neo.

Der Umfang der Bestellung würde die Zahl der aktuellen Flugzeuge in der Flotte sogar übersteigen. Man könnte theoretisch alle vorhandenen Flugzeuge durch neue Modelle ersetzen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass man einige ältere Maschinen ersetzt und gleichzeitig die Flotte vergrößert. Auf der “Routes Asia 2022”-Konferenz im vietnamesischen Da Nang verkündete ein Offizieller, dass Tata Sons eine Multi-Hub-Strategie für Air India vorsieht. Das bedeutet, neben den zwei (internationalen) Drehkreuzen in Delhi und Mumbai möchte man noch mehrere regionale Drehkreuze in ganz Indien aufbauen. Denn der innerindische Luftverkehr wird sich wahrscheinlich zu einem der größten Märkte weltweit entwickeln. Für eine Multi-Hub-Strategie innerhalb Indiens ist der Airbus A321neo aufgrund seiner Reichweite, Sparsamkeit und Kapazität prädestiniert.

Aktuelle Flotte der Air India

Aktuell befinden sich 143 Flugzeuge in der Flotte von Air India, Air India Express und Air India Regional. Air India Regional verfügt über acht ATR 72 und Air India Express über 24 Boeing 737-800. Die Muttergesellschaft ist etwas breiter aufgestellt. Auf der Kurz- und Mittelstrecke vertraut man, wie folgt, auf die Airbus A320-Familie:

  • 18 Airbus A319-100
  • 9 Airbus A320-200
  • 27 Airbus A320neo
  • 14 Airbus A321-200

Die Airbus A319 haben bereits ein Durchschnittsalter von 14 Jahren auf dem Buckel und die Airbus A312 sind im Durchschnitt über 13 Jahre alt. Wie oben erwähnt, besteht die Langstreckenflotte der Air India derzeit nur aus folgenden Boeing-Maschinen:

  • 3 Boeing 777-200
  • 13 Boeing 777-300ER
  • 27 Boeing 787-8

Die Boeing 777 verfügen sogar über eine First Class. Wahrscheinlich werden die Airbus A350-900 dann die B777 ersetzen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.