Warum man mit den American Express Kreditkarten 50% mehr Miles & More Meilen als mit den Miles & More Kreditkarten sammeln kann…

Seit dem 1. Januar 2016 lassen sich mit allen Miles & More Kreditkarten, die für Privatpersonen abschließbar sind, nur noch 0,5 Meilen pro 1 Euro Umsatz sammeln. Die davor gültige Sammelrate von 1 Meile pro 1 Euro Umsatz wurde damit halbiert. Das Ganze ist zurückzuführen auf eine EU-Verordnung, die Gebühren für VISA und Mastercard begrenzt. Dagegen sind die American Express Kreditkarten von dieser Regel verschont. Dieser Post erklärt wie man mit American Express Kreditkarten indirekt bis zu 0,75 Miles & More Meilen pro 1 Euro Umsatz, und damit 50% mehr als mit den Miles & More Kreditkarten, erzielen kann…

MIt den American Express Kreditkarten lassen sich auch Miles & More Meilen sammeln
MIt den American Express Kreditkarten lassen sich auch Miles & More Meilen sammeln

Die Sammelraten für die Miles & More Kreditkarten

Wer die Miles & More Kreditkarten kennt, weiß, dass es zwei unterschiedlich hohe Sammelraten für die Karten gibt. Während die Business Miles & More Kreditkarten, die nur von Selbstständigen und Freiberuflern abgeschlossen werden können, eine Miles & More Meile je 1 Euro Umsatz versprechen, sind es bei den Miles & More Kreditkarten für Privatpersonen nur noch 1 Miles & More Meile je 2 Euro Umsatz. Auch dieser Umstand ist auf die EU-Verordnung zurückzuführen. Im Gegensatz zu der vor  Januar 2016 gültigen Sammelrate ist das eine Halbierung. Nun ist die Sammelrate nicht zwangsläufig das einzige oder wichtigste Kriterium für den Abschluss einer Miles & More Kreditkarte (Lohnt sich die Miles & More Kreditkarte?), schließlich kann schon ein erhöhter Willkommensbonus den Abschluss rechtfertigen. 15.000 oder 20.000 Meilen sind ohne Weiteres mehrere hundert Euro wert (Was sind Miles & More Meilen wert?), sodass während einer solchen Aktion immer Sinn macht.

Die Miles & More Gold Kreditkarte - Jede Menge Meilen und Schutz vor Meilenverfall

  • 4.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus bei Abschluss
  • Kein Meilenverfall unabhängig vom Kreditkarten-Umsatz
  • Avis Gutschein Wochenendmiete + 1 Jahr Avis Preferred Plus Status
  • Versicherungsleistungen: Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
Zum AngebotMehr Infos

Doch wer besonders hohen Wert auf die Sammelrate legt, ist mit einer American Express Kreditkarte zumindest langfristig vermutlich besser bedient. Was zunächst erstaunlich klingen mag, hat einen einfachen Grund. Da American Express ihre Kreditkarte direkt und selbst heraus gibt, sind sie von der EU-Regelung für die Begrenzung von Interbanken-Entgelten befreit. Damit ist es American Express möglich mehr Geld an jeder Transaktion zu verdienen. Dies schlägt sich unter anderem in einer höheren Punkte- bzw. Meilengutschrift für Karteninhaber wieder. Doch wie werden aus American Express Punkten Miles & More Meilen?

So lassen sich mit den American Express Kreditkarten auch Miles & More Meilen sammeln

Wer Umsätze mit einer American Express Kreditkarte tätigt, erhält dafür zunächst die sogenannten Membership Rewards Punkte, Amex‘ hauseigene Punktewährung, gutgeschrieben. Für alle American Express Kreditkarten gilt die gleiche Sammelrate von 1 Membership Rewards Punkt je 1 Euro Umsatz. Registriert man sich telefonisch bei Amex für das sog. “Turboprogramm”, erhält man sogar 1,5 Membership Rewards Punkte pro 1 Euro Umsatz. Zu beachten ist allerdings, dass die Teilnahme 15 Euro pro Jahr kostet. Der Turbo gilt außerdem “nur” für Umsätze bis 40.000 Euro pro Jahr. Für alle Umsätze, die diese Summe übersteigen, gilt wieder die reguläre Rate von 1 Membership Rewards Punkt pro 1 Euro. Membership Rewards Punkte lassen sich dann direkt in die Meilen von zahlreichen anderen Vielfliegerprogrammen umwandeln (z.B. Singapore Airlines KrisFlyer Meilen oder British Airways Avios). Das Umtauschverhältnis entspricht mit Ausnahme von Delta SkyMiles immer 5 Membership Rewards Punkte = 4 Meilen. Alle wichtigen Infos findet ihr im folgenden Artikel:

Membership Rewards Punkte in Meilen umwandeln

Miles & More ist allerdings nicht unter diesen direkten Transferpartnern. Wer aus Membership Rewards Punkten Miles & More Meilen machen möchte, muss dies also auf indirektem Wege tun. Seit Juli 2016 ist die direkte Umwandlung von American Express Membership Rewards Punkten in Payback Punkte im Verhältnis 2 zu 1 möglich. Da Payback Punkte wiederum 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandelbar sind, wird so aus 2 Membership Rewards Punkten eine Miles & More Meile. Eine praktische Anleitung gibt der folgende Artikel:

American Express Membership Rewards Punkte in Miles & More Meilen umwandeln | Miles & More Tutorial Teil 28

Spannend ist die effektive Miles & More Sammelrate, die sich so ergibt. Aus 1 Euro Umsatz mit den American Express Kreditkarten werden 1,5 Membership Rewards Punkte (nur mit dem Membership Rewards Turbo). Dies ergibt 0,75 Payback Punkte und damit 0,75 Miles & More Meilen je 1 Euro Umsatz.

1€ Umsatz -> 1,5 Membership Rewards Punkte -> 0,75 Payback Punkte -> 0,75 Miles & More Meilen

Das heißt man kann mit den American Express Kreditkarten mehr Miles & More Meilen als mit den Miles & More Kreditkarten für Privatpersonen sammeln. Auch wer den Turbo nicht nutzt, sammelt immerhin 0,5 Miles & More Meilen je 1 Euro Umsatz und damit genau so viel wie mit den Miles & More Kreditkarten für Privatpersonen.

Welche American Express Kreditkarte ist die richtige?

Wenn es euch nur um das Sammeln von Punkten/Meilen mit der Kreditkarte geht, ist schlussendlich egal für welche American Express Kreditkarte ihr euch entscheidet, die Sammelrate ist immer die gleiche. Es gibt einen Membership Rewards Punkt je 1 Euro Umsatz bzw. 1,5 Membership Rewards Punkte je 1 Euro Umsatz unter Ausnutzung des Membership Rewards Turbo. Welche American Express Kreditkarte die richtige für euch ist, entscheiden also andere Kriterien. Meiner Meinung nach läuft es dabei immer auf die American Express Gold oder American Express Platinum hinaus. Erstere ist im 1. Jahr kostenlos, sodass ihr euch die Karte in Ruhe testen könnt. Zum Abschluss gibt es direkt noch 15.000 Membership Rewards Punkte und damit 7.500 Miles & More Meilen.

Die American Express Gold Kreditkarte - Maximale Flexibilität beim Meilen Sammeln

  • 15.000 Membership Rewards Punkte (=12.000 Meilen) Willkommensbonus bei Abschluss (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Keine Jahresgebühr im 1. Jahr
15.000 Punkte AngebotMehr Infos

Die American Express Platinum eignet sich dagegen für all diejenigen, die bereit sind etwas in ihren Reisekomfort zu investieren. Mit 600 Euro Jahresgebühr ist die Karte sicherlich kein Schnäppchen, doch wer die umfangreichen Vorteile zu nutzen weiß, erhält ein Mehrfaches an Gegenwert zurück. Allein der Willkommensbonus von in Form vonmehreren zehntausend Membership Rewards Punkten (im Verhältnis 2 zu 1 umwandelbar in Miles & More Meilen) kann einen Wert von mehreren hundert oder sogar tausend Euro haben. Hinzu kommen zwei Priority Pässe für kostenlosen Loungezugang weltweit im Wert von insg. 798€, sowie 200€ Reiseguthaben, das jedes Jahrs auf Neue für die Buchung von Flügen, Hotels etc. genutzt werden kann. Weitere Vorteile sind der Star Alliance Gold Status nach nur 3 Flügen, ein Elite-Status bei 7 Hotel- und 3 Mietwagenprogrammen. Selbst ausgewählte Lufthansa Business und Senator Lounges können mit der Kreditkarte besucht werden.

Die American Express Platinum Kreditkarte - Maximaler Willkommensbonus + Vorteile ohne Ende

  • 30.000 Membership Rewards Punkte (=24.000 Meilen) Willkommensbonus bei Abschluss (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang (American Express, Lufthansa, Priority Pass)
  • Elitestatus bei zahlreichen Programmen
30.000 Punkte AngebotMehr Infos

Wem das Transferieren zu kompliziert ist und ich die Zusatzleistungen nicht benötigt, kann alternativ auch einfach eine Payback American Express Kreditkarte abschließen: Mit dieser sammelt man keine Membership Rewards Punkte, sondern direkt 1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz. Die gesammelten Payback Punkten werden von American Express einmal im Monat automatisch zu Payback transferiert und lassen sich von dort wiederum im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandeln.

1€ Umsatz -> 0,5 Payback Punkte -> 0,5 Miles & More Meilen

Größter bzw. einziger Vorteil der American Express Kreditkarte: Die Karte ist dauerhaft kostenlos. Ob es gerade ein attraktives Angebot für die Payback American Express Kreditkarte gibt, könnt ihr dem folgenden Post entnehmen:

4.000 Miles & More Meilen gratis mit der PAYBACK American Express Kreditkarte

Natürlich ist die Sammelrate für Kreditkartenumsätze nur eines von vielen möglichen Entscheidungskriterien für eine Kreditkarte. Vergleichen sollte man auch die Zusatzleistungen, wie Versicherungen, die Jahresgebühr, Meilenverfall und die Möglichkeit der Miles & More Kreditkarten bei Miles & More Partnern, wie bei Avis, Hilton oder auch der Shoppingmeile deutlich mehr als 1 Miles & More Meile pro 1 Euro Umsatz zu sammeln.

Die beste Kreditkarte zum Miles & More Meilen sammeln – Fazit

Schlussendlich, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob die American Express Kreditkarten eine sinnvolle Alternative zu den Miles & More Kreditkarten darstellen. Ich persönlich bin ein großer Fan. Und zwar nicht nur aufgrund der Möglichkeit diese in Miles & More Meilen umwandeln zu können (auch wenn das natürlich eine willkommene Ergänzung ist), sondern ganz einfach aufgrund der Möglichkeit Meilen bei 12 Vielfliegerprogrammen gleichzeitig sammeln zu können. Keine andere Kreditkarte gibt so viel Flexibilität…

Zum Weiterlesen:

10 Kommentare

  1. Kleiner Hinweis von mir; bei der PAYBACK American Express kann man telefonisch auch einen Turbo aktivieren lassen. Heißt dort allerdings „Max“. Kostet 39€ im Jahr und es gibt kein Oberlimit. Mit dem Turbo verdoppelt sich die Rate. Man erhält also pro Euro eine Meile. Damit wird die kostenlose PAYBACK Amex sogar zur effektivsten Meilensammelkarte im privaten Bereich. Habe ich bei mir überall hinterlegt. Apple, Amazon, PayPal etc.
    Finden kann man diese Info allerdings kaum. Wenn man aber am Telefon nachfragt, wird es einem auch angeboten.
    Eventuell kannst du das ja mal ergänzen.

  2. Re: American Express Platinum
    Wie klappt’s mit dem Star Alliance Gold Status bzw. Lufthansa Senator Lounge Zugang genau?
    „Weitere Vorteile sind der Star Alliance Gold Status nach nur 3 Flügen…“

  3. Hi Mark,
    Danke für die super Ausführungen zu den Karten und in Deinen ganzen anderen Beiträgen.
    Tolle Arbeit.
    Habe gerade gemerkt, dass in deiner KK Übersicht ein Bug drin ist.
    Oben im Text schreibst du 0,75 Meilen je 1 € (mit Turbo) in der Tabelle sind es nur noch 0,75 je 2 €.

  4. Hallo Mark,

    erstmal DANKE für diese tolle Seite!
    Eine Frage hätte ich:
    Ich kaufe in einem der Miles and More Online Shops ein. Pro Euro Einkaufswert erhalte ich hier eine Meile gutgeschrieben. Wenn ich diesen Einkauf dann mit meiner Miles and More Kreditkarte bezahle und auch hier pro 2€ Umsatz eine Meile gutgeschrieben bekomme, erhalte ich dann für meinen Kauf praktisch 1,5 Meilen pro Euro?

  5. Die Payback Amex macht am meisten Sinn. Kostet nichts und die Paybackpunkte verfallen nicht. Die 0,25 Punkte mehr die man durch den Meilenturbo mit den regulären Amex-Karten erhält rechnen sich nur wenn man wirklich hohe Umsätze mit der Kreditkarte tätigt.

    • Ja, wenn man primär möglichst günstig Miles & More Meilen sammeln möchte und von den anderen Vorteilen der normalen Amex Kreditkarten nicht wirklich Gebrauch macht, ist die Payback Amex schwer zu schlagen… :)

  6. Eine Visa/Mastercard ist leider immer noch ziemlich nützlich. Stelle gerade immer wieder fest, wie wenige Geschäfte des täglichen Lebens die AMEX akzeptieren…:(

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*