Asiana Club Meilen einlösen – Die Sweetspots

Der Asiana Club ist das Vielfliegerprogramm der gleichnamigen koreanischen Airline Asiana und unter deutschen bzw. europäischen Vielfliegern insbesondere für die Möglichkeit bekannt den Star Alliance Gold Status mit vergleichsweise wenig Aufwand für bis zu 4 Jahre am Stück erfliegen zu können. Doch das ist bei Weitem nicht die einzige Stärke des Programms. Wer beim Asiana Club Meilen einlösen möchte, trifft auf beste Voraussetzungen. Das sind die besten Asiana Club Sweetspots…

Asiana Club Meilen einlösen: Prämienflüge in der Lufthansa First Class sind besonders günstig
Asiana Club Meilen einlösen: Prämienflüge in der Lufthansa First Class sind besonders günstig

Asiana Club Meilen einlösen – Die wichtigsten Infos in Kurzform

Bevor wir uns den besten Asiana Club Sweetspots widmen, seien an dieser Stelle noch einmal die wichtigsten Regeln für das Meilen einlösen im Asiana Club zusammengefasst.

Asiana Club Partnerairlines

Asiana ist Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Daher ist es natürlich möglich Asiana Club Meilen bei allen Star Alliance Airlines einzulösen:

  • Adria Airways
  • Aegean Airlines
  • Air Canada
  • Air China
  • Air India
  • Air New Zealand
  • All Nippon Airways
  • Asiana Airlines
  • Austrian Airlines
  • Avianca
  • Brussels Airlines
  • Copa Airlines
  • Croatia Airlines
  • EgyptAir
  • Ethiopian Airlines
  • EVA Air
  • LOT Polish Airlines
  • Lufthansa
  • Scandinavian Airlines
  • Shenzhen Airlines
  • Singapore Airlines
  • South African Airways
  • Swiss International Air Lines
  • TAP Air Portugal
  • Thai Airways
  • Turkish Airlines
  • United Airlines

Hinzu kommen aber auch noch unabhängige Partnerairlines:

  • Etihad
  • Qatar
  • Air Astana

Die große Mehrheit der Star Alliance Partnerairlines ist online über die Asiana Club Webseite buchbar.  Für die Buchung von Prämienflügen mit den unabhängigen Partnerairlines muss dagegen das Service Center von Asiana Club telefonisch kontaktiert werden.

Achtung: Um Prämienflüge auf der Asiana Club Webseite finden zu können, wählt oben rechts auf der Asiana Club Webseite als Land Korea aus und stellt dann als Sprache Englisch ein. Oder folgt einem der beiden folgenden Links:

Die Asiana Club Prämienflug-Suche ist grundsätzlich sehr übersichtlich. Sie ist allerdings auch sehr langsam und zeigt immer nur die Flüge eines Tages an. Wollt ihr größere Zeiträume nach Flügen absuchen, empfiehlt sich daher das Nutzen der United Mileage Plus Suche (Star Alliance Prämienflug Verfügbarkeiten finden – Die United MileagePlus Suche), welcher dank einer Kalenderübersicht deutlich schneller zum Erfolg führt. Die auf der United Webseite angezeigten Verfügbarkeiten sollten mit denen auf der Asiana Club Webseite deckungsgleich sein. Sucht also zunächst mit der United Suche und nehmt dann die Buchung über den Asiana Club vor, sobald ihr wisst an welchen Daten Flüge auffindbar sind.

Asiana Club Awardchart

Der Asiana Club verfügt über klassische zonenbasierte Awardcharts, bei denen Abflug- und Zielregion die Anzahl erforderlicher Meilen für einen Prämienflug festlegen. Dies gilt sowohl für Flüge mit Asiana selbst, als auch für Flüge mit allen Partnerairlines. Allerdings gibt es für die Partnerairlines einen separaten Awardchart. Beide Charts können auf der Asiana Club Webseite eingesehen werden. Kombiniert ihr Star Alliance und Asiana Flüge auf einem Ticket gilt der Star Alliance Chart.

  • Awardchart für Flüge mit Asiana (Link)
  • Awardcharts für Flüge mit Partnerairlines (Link)

Der Asiana Awardchart verfügt über die Besonderheit, dass für diesen eine Haupt- und Nebenreisezeit definiert ist. Bucht ihr einen Flug in der Hauptreisezeit werden 50% mehr Meilen gefordert. Glücklicherweise beschränkt sich die Hauptreisezeit auf wenige Wochen im Jahr. Welche Zeiträume als Hauptreisezeit definiert sind, könnt ihr hier auf der Asiana Club Webseite einsehen. Klickt auf „Mileage Deduction for the Peak Season“.

Stopover/Segmente/Open Jaws

Der Asiana Club erlaubt sowohl das Buchen von Return- als auch Onewayflügen. Letztere erfordern immer die Hälfte der erforderlichen Meilen für einen Returnflug. Ein Ticket darf aus bis zu 8 Flugsegmenten bestehen. Eine Ausnahme sind ANA Inlandsflüge in Japan, die nur 4 Segmente umfassen dürfen.

Open Jaws sind grundsätzlich erlaubt, sind aber in der Distanz des ungeflogenen Stückes begrenzt.

For Open Jaw (non-flight routes), non-flight routes should be shorter than the previous route. In case non-flight routes are longer than the previous route, a separate ticket issuance is required.“

Damit wäre es zum Beispiel kein Problem von Frankfurt nach Los Angeles zu fliegen und dann den Rückflug von San Francisco anzutreten. Denn die Strecke zwischen San Francisco und Los Angeles ist deutlich kürzer als der Flug von Frankfurt nach San Francisco.

Sehr großzügig scheinen die Stopover-Regelung des Asiana Clubs zu sein. Bucht ihr ein Ticket mit Star Alliance Airlines scheint an jedem Umstieg ein Stopover erlaubt zu sein. Wer die 8-Segmente Beschränkung ausnutzt, soll bis zu 7 Stopover buchen können.

„Up to seven (7) stopovers are allowed that are longer than 24 hours if there are eight (8) segments in total, without Open-Jaw segments“

Allerdings scheint mir dies im Widerspruch zu den Angaben zu Umstiegen (Transfers) zu stehen.

„If all eight (8) segments are used without Open Jaw, a maximum of five (5) transfers are allowed.“

Zudem scheint es Begrenzungen in der MPM (Maximum Permitted Mileage) zu geben. Das heißt Flugroutings deren Distanz zu sehr von der rechnerisch kürzesten Verbindung (Luftlinie) abweichen, sind nicht erlaubt. Dies begrenzt in der Praxis viele ausgefallene Routings.

„Two (2) transits are allowed between the departure city and the destination. Transfers are allowed only when they are included in the M.P.M. between the place of departure and the destination, and only when a fare, the basic unit of the ticket, exists.“

Treibstoffzuschläge

Der Asiana Club gibt Treibstoffzuschläge weiter, wenn sie von der Airline mit der geflogen werden soll, erhoben werden. Es lohnt sich also Airlines ohne oder mit niedrigen Treibstoffzuschläge wie United, Singapore Airlines, Avianca, Air Canada, SAS, ANA oder Thai Airways zu wählen. Erfreulicherweise und im Gegensatz zu den meisten anderen Star Alliance Vielfliegerprogrammen, weisen besagte Airlines auch auf Transatlantikstrecken keine Treibstoffzuschläge auf. Der Asiana Club zeigt euch die Steuern und Gebühren eures Wunschfluges übersichtlich an; diese können sogar im Detail aufgeschlüsselt werden.

Ticketausstellung/Umbuchung/Stornierung

Wer einen mit Asiana Club gebuchten Prämienflug umbuchen möchte, muss mit Kosten von 30 USD oder 3.000 Meilen rechnen. Eine Stornierung ist bis 91 Tage vor Abflug kostenlos, danach fallen ebenfalls 30 USD oder 3.000 Meilen Gebühren an.

Damit können wir uns nun den besten Möglichkeiten widmen Asiana Club Meilen einzulösen…

Lufthansa First Class
Lufthansa First Class

Asiana Club Sweetspot #1] Lufthansa First Class ab 50.000 Meilen oneway

Der attraktivste Sweetspot im Asiana Club Awardchart für deutsche bzw. europäische Vielflieger dürften First Class Flüge von Europa nach Nord- und Mittelamerika sein. Denn diese können für nur 50.000 Meilen oneway bzw. 100.00 Meilen return gebucht werden. So ist es zum Beispiel möglich in der Lufthansa First Class von Frankfurt nach Chicago zu fliegen und dafür nur 50.000 Meilen und 414.500 KRW (ca. 323 EUR) zu zahlen. Dass es sich um einen First Class Flug handelt erkennt ihr an der Buchungsklasse O (Business Class: I, Economy Class: X).

Asiana Club Meilen einlösen: Lufthansa First FRA-ORD

Zum Vergleich: Bei Miles & More erfordert der gleiche Flug 85.000 Miles & More Meilen (ab dem 09.05.2019 sind es durch die Abwertung des Miles & More Awardcharts sogar 91.000 Meilen). Wie ihr seht gibt auch der Asiana Club die hohen Lufthansa Treibstoffzuschläge weiter, was die hohen Zuzahlungen erklärt.

Chicago ist natürlich nur ein mögliches Lufthansa First Class Ziel. Zum gleichen Preis erreicht ihr jedes andere Lufthansa Nordamerika Ziel, welches in der First Class angeflogen wird. Auch Ziele in Mittelamerika, wie bspw. Mexiko City, sind für 50.000 Meilen erreichbar. Noch günstiger wären First Class Flüge von Europa in den Nahen Osten, die laut Awardchart nur 40.000 Meilen erfordern. Allerdings gibt es derzeit kein Lufthansa First Class Ziel in der Region (Lufthansa First Class Strecken – Wo es die First Class noch gibt (Sommerflugplan 2019)). Folgend der Asiana Club Awardchart für Prämienflüge ab Europa. Alle Angaben beziehen sich auf Returnflüge, Oneway-Flüge sind zum halben Preis buchbar.

Asiana Club Awardchart für Prämienflüge mit Partnerairlines
Asiana Club Awardchart für Prämienflüge mit Partnerairlines

Wie ihr dem Asiana Club Award Chart entnehmen könnt, kann schlussendlich jede Lufthansa First Class Strecke für maximal 80.000 Meilen oneway gebucht werden. Zu den teuersten Zielen gehört zum Beispiel Peking (Region Northeast Asia).

Asiana Club Sweetspot: Lufthansa First FRA-PEK

Leider gibt es beim Asiana Club, wie bei allen Star Alliance Programmen, eine kritische Einschränkung. Lufthansa First Class Flüge sind maximal 2 Wochen im Voraus buchbar. Ihr müsst also vergleichsweise spontan buchen und fliegen. Nur Miles & More Meilensammler können die Lufthansa First Class mehr als 2 Wochen im Voraus buchen. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, kommt mit dem Asiana Club aber günstiger in die Lufthansa First Class als mit jedem anderen Programm.

Swiss Business Class
Swiss Business Class

Asiana Club Sweetspot #2] Business Class nach Nordamerika ab 40.000 Meilen oneway

Ebenfalls sehr attraktiv sind Business Class Flüge von Europa nach Nordamerika, welche 40.000 Meilen oneway erfordern. Im Gegensatz zu den meisten anderen Star Alliance Vielfliegerprogrammen stehen beim Asiana Club sogar einige Airlines zur Auswahl bei deren Buchung keine Treibstoffzuschläge anfallen. Darunter sind neben SAS auch United und Air Canada. Das ist durchaus beachtenswert, denn wer United und Air Canada schon einmal über Miles & More gebucht hat, weiß, dass dort mehrere hundert Euro Steuern und Gebühren anfallen. Dies ist auf das Transatlantic Joint Venture von Lufthansa, United und Air Canada zurückzuführen. Asiana gehört diesem glücklicherweise nicht an, sodass Flüge mit United und Air Canada ein besonders guter Deal sind. So könnt ihr beispielsweise für nur 40.000 Meilen und 108.900 KRW (ca. 85 EUR) Steuern und Gebühren mit Air Canada von Frankfurt nach Montreal fliegen.

Asiana Club Meilen einlösen: Air Canada Business FRA-YUL

Ebenfalls sehr attraktiv sind SAS Prämienflüge. Ein Business Class Flug von Kopenhagen nach Chicago weist zum Beispiel nur 68.300 KRW (ca. 53 EUR) Steuern und Gebühren auf.

Asiana Club Sweetspot: SAS Business CPH-ORD

Wählt ihr dagegen einen Business Class Flug mit Lufthansa, Swiss oder Austrian buchen, müsst ihr auch beim Asiana Club mit ca. 250 bis 300 Euro Steuern und Gebühren je Richtung rechnen. Folgend ein Beispiel für einen Swiss Business Class Flug von Zürich nach Montreal. 329.200 KRW entsprechen 256 EUR.

Asiana Club Meilen einlösen: Swiss Business ZRH-YUL

Asiana Club Sweetspot #3] Europa nach Hawaii ab 25.000 Meilen oneway

Der Asiana Club Award Chart gruppiert Hawaii, Mexiko und Mittelamerika in die gleiche Zone. So kommt es, dass auch Prämienflüge von Europa nach Hawaii mit nur 25.000/40.000/50.000 Meilen in der Economy/Business/First Class zu Buche schlagen (oneway). Angesichts der großen Entfernung von Hawaii zum amerikanischen Festland ist diese Einordnung bei Vielfliegerprogrammen sehr ungewöhnlich. Besonders verlockend klingen natürlich Business und First Class Flüge von Europa nach Hawaii, die für nur 40.000 bzw. 50.000 Meilen buchbar sind. In der Praxis ist es allerdings sehr schwer Verfügbarkeiten für diese zu finden. Mit nur 25.000 erforderlichen Meilen sind aber auch Economy Tickets noch eine Buchung wert. Wählt ihr United als ausführende Airline aus sind zudem die Steuern und Gebühren sehr gering, da keine Treibstoffzuschläge erhoben werden. So könntet ihr für 25.000 Meilen und 156.000 KRW (ca. 122 EUR) von Frankfurt über San Francisco nach Honolulu fliegen.

Asiana Club Sweetspot: United Economy FRA-HNL

Der Rückflug ist mit 25.000 Meilen und 27.800 KRW (ca. 22 EUR) nochmals deutlich günstiger.

Asiana Club Meilen einlösen: United Economy HNL-FRA

Beachtet, dass dieser günstige Preis nur gilt, wenn ihr über die USA nach Hawaii fliegt. Prämienflüge mit ANA über Tokio nach Honolulu konnte ich für 80.000 Meilen (Economy oneway) finden.

Asiana Club Sweetspot #4] Etihad First Class Apartment ab 40.000 Meilen oneway

Etihad gehört zwar nicht zur Star Alliance, kooperiert aber dennoch mit dem Asiana Club. Daher ist es möglich Prämienflüge zwischen Europa und Abu Dhabi für 20.000/30.000/40.000 Meilen in der Economy/Business/First Class zu buchen. Besonders für das fantastische Etihad First Class Apartment (Review: Etihad First Class Apartment A380 Abu Dhabi nach Sydney) ist das ein hervorragender Deal. Das First Class Apartment findet ihr nur im A380, welcher derzeit auf Flügen von Abu Dhabi nach Paris und London eingesetzt wird. Weitere A380 Verbindungen sind Abu Dhabi – Sydney (110.000 Meilen First oneway) und Abu Dhabi – New York (80.000 Meilen First oneway). Leider können Prämienflüge mit Etihad nur telefonisch über den Asiana Club gebucht werden. Verfügbarkeiten könnt ihr zuvor selbstständig über das Etihad Guest Vielfliegerprogramm suchen. Haltet dabei nach Saver Tarifen in der First Class Ausschau.

Etihad First Class Apartment
Etihad First Class Apartment

Asiana Club Sweetspot #5] ANA First Class ab 80.000 Meilen oneway

Weiter geht’s mit einem weiteren hervorragenden First Class Produkt. Die ANA First Class (Review: ANA First Class Boeing 777 Chicago nach Tokio Narita) findet man nur in der Boeing 777-300ER. Diese kommen primär auf den ANA Langstrecken zwischen Japan und Europa, sowie den USA zum Einsatz. In Europa werden Frankfurt und London angeflogen, in den USA sind San Francisco, Los Angeles, Chicago, Washington, Houston und New York unter den Zielen. All diese Flüge sind für 80.000 Meilen oneway buchbar. So geht es zum Beispiel für nur 80.000 Meilen und 208.500 KRW (ca. 163 EUR) in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio Haneda.

Asiana Club Sweetspot: ANA Business FRA-HND

Oder aber ihr fliegt für 80.000 Meilen und 150.900 KRW (ca. 118 EUR) in der ANA First Class von Tokio Narita nach Chicago.

Asiana Club Meilen einlösen: ANA First NRT-ORD

Dank geringer Treibstoffzuschläge sind die Zuschläge für ANA Prämienflüge in der Regel sehr niedrig.

Asiana First Class A380 Kabine
Asiana First Class A380

Asiana Club Sweetspot #6] Asiana First Class ab 80.000 Meilen oneway

Auch die Asiana First Class sei natürlich nicht vergessen. Das neueste First Class Produkt der Koreaner findet man an Bord der insgesamt sechs Airbus A380 der Airline (Review: Asiana First Class A380 Seoul nach Frankfurt). Eingesetzt werden diesen primär auf den Langstrecken nach Frankfurt, Los Angeles und New York. Da es 12 First Class Suiten an Bord gibt, stehen die Chancen gar nicht schlecht Verfügbarkeiten zu finden. Einen Asiana First Class Flug von Frankfurt nach Seoul bucht ihr je nach Reisezeit für 80.000 oder 120.000 Meilen. Hinzu kommen 277.200 KRW (ca. 216 EUR) Steuern und Gebühren. Wie die Neben- und Hauptreisezeit genau definiert sind, könnt ihr hier auf der Asiana Club Webseite einsehen (klickt auf „Mileage Deduction for the Peak Season“). Folgend ein Beispiel für einen Flug in der Hauptreisezeit.

Asiana Club Sweetspot: Asiana First FRA-ICN

Beachtet, dass für Prämienflüge mit Asiana ein anderer Award Chart als für Star Alliance Flüge gilt. Die gleiche Strecke in der Lufthansa First Class würde unabhängig von der Reisezeit immer nur 80.000 Meilen erfordern. Wollt ihr weniger Meilen aufwenden und gleichzeitig möglichst viel Zeit in der Asiana First Class verbringen ist der Flug von Seoul Incheon nach New York JFK die bessere Wahl. Bei ca. 14 Stunden Flugdauer bleibt jede Menge Zeit die First Class zu genießen. Die Steuern und Gebühren sind auf diesem Flug mit nur 119.400 KRW (ca. 93 EUR) sehr gering.

Asiana Club Meilen einlösen: ANA First ICN-JFK

Asiana Club Sweetspot #7] Thai Airways First Class ab 50.000 Meilen oneway

Mit 50.000 Meilen sehr günstig können Prämienflüge in der Thai Airways First Class (Review: Thai Airways First Class A380 Bangkok nach Osaka) sein – zumindest, wenn ihr eine der kürzeren Strecken innerhalb Asiens wählt. So könnt ihr für nur 50.000 Meilen und 112.900 KRW (ca. 88 EUR) von Bangkok nach Tokio fliegen – ein hervorragendes Angebot für einen ca. 6-stündigen First Class Flug.

Asiana Club Sweetspot: Thai Airways First BKK-HND

Doch auch Flüge zwischen Europa und Bangkok bzw. Asien sind noch sehr günstig. So könntet ihr für nur 75.000 Meilen von London nach Bangkok fliegen.

Asiana Club Meilen einlösen: Thai First LHR-BKK

Zu den Thai First Class Zielen in Europa gehört neben London zum Beispiel auch noch Paris. Frankfurt und München, welche lange Zeit ebenfalls mit dem A380 und der Boeing 747, und damit mit einer First Class Kabine, angeflogen wurden, gehören derzeit leider nicht mehr zu den Thai Airways First Class Zielen.

Thai Airways First Class A380 Sitz
Thai Airways First Class A380

Asiana Club Sweetspot #8] Business Class von Nord- nach Südamerika ab 27.500 Meilen oneway

Ein weitere hervorragende Möglichkeit Asiana Club Meilen einzulösen sind Star Alliance Prämienflüge von Nord- nach Südamerika, welche für nur 27.500 bzw. 35.000 Meilen in der Business Class buchbar sind. Der niedrigere Preis gilt dabei für Flüge nach „South America 1“, welches Venezuela, Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Panama und Peru umfasst. Etwas teurer sind Flüge nach „South America 2“. Dazu gehören Brasilien, Argentinien, Uruguay, Chile und Paraguay. Fliegt zum Beispiel für nur 27.500 Meilen und 46.400 KRW (ca. 36 EUR) von New York nach Bogota.

Asiana Club Sweetspot: Copa Business JFK-BOG

Oder aber für 35.000 Meilen und 27.700 KRW (ca. 22 EUR) von New York über Bogota nach Buenos Aires.

Asiana Club Meilen einlösen: Avianca Business JFK-EZE

Alle der zur Auswahl stehenden Airlines, darunter United, Avianca, Copa, erheben auf diesen Flügen keine Treibstoffzuschläge, sodass die Zuzahlungen sehr gering sind.

Asiana Club Sweetspot #9] Flüge innerhalb Asiens ab 15.000 Meilen oneway

Aufgrund der niedrigen Steuern und Gebühren für Asiana Prämienflüge können auch innerasiatische Flüge eine sehr gute Möglichkeit für das Einlösen von Asiana Club Meilen darstellen. Asiana Flüge von Korea nach Japan/China und North East Asia lassen sich für 15.000/22.500 Meilen in der Economy/Business Class buchen.

Asiana Club Sweetspot: Asiana Business ICN-HND

Fliegt ihr mit einer der anderen Star Alliance Partnerairlines erhöht sich der Preis auf 20.000/30.000 Meilen in der Economy/Business Class (oneway).

Asiana Club Sweetspot #10] Business Class innerhalb Nordamerikas für 22.500 Meilen oneway

Eine der günstigsten Einlösemöglichkeiten von Asiana Club Meilen was die Steuern und Gebühren angeht sind inneramerikanische Prämienflüge mit United. Für nur 22.500 Meilen und 6.400 KRW (ca. 5 EUR) könnt ihr in der United Business Class durch ganz Nordamerika fliegen. Darunter fällt zum Beispiel auch ein Business Class Flug von New York nach San Francisco.

Asiana Club Meilen einlösen: United Business EWR-SFO

Nur leicht höhere Zuzahlungen erfordern Air Canada Prämienflüge innerhalb Nordamerikas. Von Toronto nach Vancouver geht es für nur 22.500 Meilen und 50.600 KRW (ca. 39 EUR) – ebenfalls in der Business Class.

Asiana Club Sweetspot: Air Canada Business YYZ-YVR

Economy Flüge erfordern 15.000 Meilen oneway, was sich auf langen oder exotischeren Strecken ebenfalls lohnen kann. Die Asiana Club Suche spuckt dabei auch gerne Verbindungen mit jede Menge Umstiegen aus.

Asiana Club Meilen einlösen: United Economy ANC-ATL

Asiana Club Meilen einlösen – Fazit

Der Asiana Club verfügt zweifelsohne über einen der attraktivsten Awardcharts innerhalb der gesamten Star Alliance. Wer hier Meilen sammelt, muss sich keine Sorgen über sinnvolle und lohnenswerte Einlösemöglichkeiten machen. Insbesondere Prämienflüge in der First Class erfordern im Asiana Club vergleichsweise wenig Meilen. Nordamerika-Fans können sich zudem darüber freuen, dass der Asiana Club mehr Möglichkeiten bietet mit geringen Zuzahlungen über den großen Teich zu fliegen als die meisten anderen Star Alliance Programme.

Einen großen Nachteil hat das Programm aber: Aus europäischer Sicht bietet das Programm wenig Möglichkeiten abseits des Fliegens Prämienmeilen zu sammeln. Das Programm ist daher die ideale Wahl für Star Alliance Vielflieger, die sich im Asiana Club zudem auch mit wenig Aufwand den Star Alliance Gold Status erfliegen wollen.

Kennt ihr weitere Asiana Club Sweetspots? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:

31 Kommentare

  1. Mir fehlen zu den 50.000 Meilen, die ich für einen USA Flug benötige, nur einige hundert Prämienmeilen. Wie kann ich, außer mit ASIANA zu fliegen, ggf. Hotels, Mietwagen oder anderen Partner die Lücke schließen?

  2. Kann man auch Etihad Flüge mit mehreren Segmenten für die gleichen Meilen buchen?
    Z.B. LHR-AUH-MCT oder MUC-LHR-AUH-MCT

    • Hi Matthias,
      grundsätzlich ist das möglich, ja. Aus den Asiana Club Routing Regeln geht allerdings nicht ganz klar hervor, ob 3 oder 4 Segmente erlaubt sind. Zudem gibt es eine MPM Begrenzung, was dazu führt, dass sehr lange Zubringer nicht möglich sein sollten. Deine Beispielroutings sehen mir aber unkritisch aus. Ehrlicherweise muss ich aber dazu sagen, dass wir bisher selbst keine Erfahrungen mit dem Asiana Club Callcenter und telefonischen Buchungen gesammelt haben.
      Viele Grüße
      Mark

      • Hallo, hat bestens funktioniert.
        LHR-AUH-MCT in der First Class (im A380 Appartment) für 315€ Gebühr + 40k Meilen.
        Callcenter in Frankfurt angerufen, Daten durchgegeben. Dann wurde ich zurück gerufen und bekam eine eMail mit den Daten.
        Achtung: In London kann man erst ca. 3 Stunden vor dem Abflug den Koffer aufgeben. Da ich sehr früh dran war, nahm ich meinen Koffer als zweites Handgepäck mit in die Lounge und gab diesen dann am Gate auf.

        Bei Etihad muss man nach „GuestSeat“ bezüglich Verfügbarkeit suchen.
        Danke für die Tipps auf eurer Seite.

    • Hi Janos

      Etihad reicht diese normalerweise weiter. Die Zuschläge findest du heraus, indem du auf Etihad Guest Webseite nach Saver Awards (Guest First) suchst, die S&Gs sind dann in AED angegeben.
      Für einen Oneway Flug in den Etihad Apartments von Abu Dhabi nach Paris betragen die Zuschläge etwa 210€

      Gruss Benedikt

  3. Kann man eigentlich auch Meilen für Qatar-Airways Flüge einlösen?
    Wäre auch interessant, z.B QSuite nach Doha (auch Middle East)
    Die sollen auch Partner Airlines sein, oder?

    • Hi Janos

      Richtig, Qatar Airways ist eine Partnerairline von Asiana, allerdings scheint es so, als ob man die Flüge mit QR nicht online buchen kann.

      Gruss Benedikt

  4. Kann man eigentlich Qatar Flüge auch mit Asiana Meilen buchen?
    Die sind ja auch Partner von Asiana oder?
    Q-Suite Richtung Nahen Osten wäre zum Beispiel auch eine gute Möglichkeit die Meilen einzulösen.

  5. Gesucht: Lufthansa, First Class, DE-US.
    Ergebnis der email Anfrage: direkt an LH wenden.

    Liegt dies daran, daß es nur telefonisch geht?
    Oder ist LH per se als Partner Airline ausgeschlossen?

    Besten Dank

    • Hallo Heiko,
      Lufthansa First Class Flüge sind online über die Asiana Club Webseite buchbar. Wie es funktioniert und Beispiele findest du im Artikel oben.
      Viele Grüße
      Mark

      • Versteh ich, Mark, danke.
        Geht — in meinem Bsp — jede deutsche Stadt, die LH bedient?
        Müssen die Meilen bei Asiana liegen oder wird das M&M Konto verknüpft?

        • Hi Heiko

          Ja, das sollte eigentlich möglich sein, es wird einfach die Buchung per Telefon erforderlich sein. Alles was über einen einfachen Flug hinausgeht wird über diesen Weg laufen müssen, da Online nur nach jeweils einem Segment gesucht werden kann.
          Die Meilen müssen bei Asiana liegen, andernfalls wäre der Awardchart von Lufthansa ausschlaggebend. Hier kann nichts verknüpft werden.

          Gruss Benedikt

          • Danke, Benedikt. Das ist hilfreich.
            Bedeutet: ich muß Meilen bei Asiana selbst sammeln, um sie zu nutzen… Die LH M&M Prämienmeilen helfen bei Asiana nicht… Richtig?

        • Hi Heiko

          Genau. Die jeweiligen Meilen gelten auch nur für das jeweilige Programm bzw. deren Award Charts.

          Gruss Benedikt

          • Das bringt Klarheit. Danke, Benedikt.
            Aber schade, daß die M&M LH Meilen nicht transferier-/nutzbar sind.

  6. Hallo,
    ich habe herausgefunden, dass man bei Asiana jeden Flug einer Verbindung einzeln suchen muss. Weiß jemand, ob die einzelnen Flüge der Verbindung letztlich auf einem Ticket mit einer E-Ticketnummer zusammengefasst werden?
    LG
    Roland

    • Hi Roland

      In so einem Fall würde ich die Flüge über die Onlinesuche heraussuchen und dann telefonisch auf einem Ticket buchen.
      Jede Verbindung für sich buchen bringt nicht nur den Nachteil, dass nicht alles auf einem Ticket ist, sondern auch, dass du jedes Segment separat bezahlen musst. Das wäre sinnlos.

      Gruss Benedikt

  7. Guten Morgen,
    könnte ich auch generell ein Motorrad bspw nach Neuseeland über Star Alliance fliegen lassen, quasi als würde ich einen Partner mitnehmen?
    Freundliche Grüße Ralf

  8. Ich versuche gerade einen Lufthansa First Class Flug nach Mexiko zu buchen. Obwohl dieser bei United Mileage Plus aufgelistet ist, wird er bei Asiana leider nicht angezeigt. Die beiden Programme scheinen sich wohl doch nicht bei den Prämienflügen übereinzustimmen.

      • Hallo Mark,
        konkret ging es um eine Verbindung am 27.04. nonstop. Doch mittlerweile wird sie bei United nicht mehr angezeigt. Der Platz ist wohl futsch. Alternativ dazu gebe es Verbindungen über München. Ich habe jetzt herausgefunden, dass man bei Asiana jeden Flug der Verbindung einzeln suchen muss.
        Weiß jemand, ob die einzelnen Flüge der Verbindung letztlich auf einem Ticket mit einer E-Ticketnummer zusammengefasst werden?
        LG
        Roland

  9. Hallo Mark,
    ich versuche einen First Class Flug von FRA nach ORD zu finden. Bei der Eingabe für den Zielflughafen habe ich aber nur Seoul als Möglichkeit. Wo liegt mein Fehler?

    • Hi Michel

      Du musst die Webseite auf „Korea“ und die Sprache auf „Englisch“ umstellen, wie im Artikel beschrieben. Dann gibt es die Auswahl für „Star Alliance Awards“.

      Gruss Benedikt

  10. Den größten Nachteil sehe ich aktuell beim Asiana Club darin, dass die Gesellschaft finanziell ziemlich angeschlagen ist. Die ganzen Vorteile helfen nichts, wenn in ein, zwei Jahren Asiana in die Insolvenz geht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*