austrian 767 flughafen wien abflug copyright
06. August 2020 Markus 0 News

Austrian Airlines bietet zehn neue Sommerziele an

Wie ihre deutsche Muttergesellschaft Lufthansa (Lufthansa fliegt ab Oktober von Frankfurt auf die Kanaren), baut die Austrian Airlines ebenfalls ihr touristisches Angebot um zehn neue Sommerziele aus. Neu auf dem Flugplan stehen klassische Urlaubsorte in Griechenland, Italien und Spanien, die im Rahmen von Austrian Holidays als Charterflüge angeboten werden.

Im Juli musste Austrian Airlines durch die Ausweitung des Landeverbotes in Österreich einen Rückschlag hinnehmen und den Ausbau des Flugplans für Ost- und Südosteuropa vorübergehend stoppen. Doch seit Anfang August darf die Austrian wieder zu Zielen in Osteuropa fliegen und erweitert das europäische Netzwerk bis Anfang November um zehn weitere Sommerziele in klassischen Urlaubsländern. Im August können Reisende ab Wien zu den folgenden acht Mittelmeerdestinationen fliegen:

  • Griechenland: Kalamata, Preveza, Skiathos und Skiros
  • Italien: Cagliari, Olbia, Catania
  • Spanien: Ibiza

Alle oben genannten Destinationen werden einmal pro Woche, entweder samstags oder sonntags, angeflogen. Zum Einsatz kommen eine Embraer 195 oder Flugzeuge der Airbus A320-Familie, wie ein Airbus A320 oder A319. Im September kommen noch die beiden kanarischen Inseln Gran Canaria und Teneriffa hinzu. Diese Routen werden immer samstags und mit einem Airbus A320 geflogen. Die genauen Flugdaten und -nummern findet ihr auf der Website von Austrian Holidays. Austrian ist überzeugt, dass die Kunden dieses Angebot wieder reichlich wahrnehmen werden. Austrian Airlines CCO Andreas Otto sagt dazu: “Unsere Urlaubscharter von Austrian Holidays haben schon in der Vergangenheit gut funktioniert, vor allem im Sommer. Wir freuen uns, dass wir dieses Angebot in Zusammenarbeit mit unseren Touristik-Partnern in Österreich jetzt weiter hochfahren können.”

Da es sich um spezielle Charterflüge handelt, lassen sich diese Flugverbindungen nicht bei Miles & More als Prämienflug buchen. Zumindest konnte ich keine dieser Strecken bei der Prämienflugsuche von Miles & More entdecken. Ohnehin lohnt sich das Einlösen von Meilen bei Miles & More auf innereuropäischen Flügen nur sehr selten. Vor allem, weil Austrian Holidays einfache Flüge – z.B. nach Catania – schon ab 79 Euro anbietet.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 150.000 Punkten
  • 150.000 oder 750€ Rekord-Willkommensbonus (nur bis 05.12.2021)
  • 100€ Wunschgutschein
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]