avianca flugzeug san jose
28. Mai 2019 Markus 0 News

Flotte gegroundet: Avianca Brasil in finanziellen Schwierigkeiten

Schon seit Monaten steht es finanziell sehr schlecht um die Avianca Brasil (O6). Die brasilianische Luftfahrtbehörde hat nun das Grounding des Star Alliance Mitglieds veranlasst, das eine Schwestergesellschaft der Avianca Holdings S.A. ist, zu der die kolumbianische Avianca (AV) und deren Töchter gehören. Wie geht es nun für die viertgrößte Fluggesellschaft Brasiliens weiter?

Laut der brasilianischen Luftfahrtbehörde ANAC wurde zum 24. Mai die Betriebseinstellung angeordnet. Das bedeutet, dass alle Flüge der Avianca Brasil gegroundet sind, solange die Airline keinen sicheren Flugbetrieb versichern kann. Die IATA hatte schon ein paar Tage zuvor die Avianca Brasil von ihrem zentralen Abrechnungssystem (BSP) ausgeschlossen. Bereits im April 2019 mussten die Brasilianer 18 geleaste Flugzeuge an die Leasinggeber zurückgeben. Das hat zur Folge, dass über 1.000 Inlandsflüge storniert wurden und nur noch 37 Flüge von einer Hand voll Flugzeugen (von ursprünglich 50) betrieben wurden. Das hat nun auch ein Ende, da aktuell gar kein Flugzeug mehr abhebt. Die O6 muss nun Passagiere auf andere Fluggesellschaften umbuchen oder die Ticketkosten erstatten.

Die nationale Konkurrenz in Form von Latam, Azul und Gol hatte bereits Übernahmeangebote abgegeben oder auf eine Versteigerung von Teilen der Pleite-Airline gehofft. Das Kaufangebot der Azul wurde jedoch abgelehnt und die geplante Versteigerung durch ein Gericht gestoppt. United Airlines wurde auch schon Interesse nachgesagt. Wer und ob jemand das Rennen macht, scheint aktuell völlig offen.

Avianca Brasil Grounding – Fazit

Sollte die United kein Interesse an einem Einstieg haben, verliert die Star Alliance mit höchster Wahrscheinlichkeit wieder ein Mitglied im brasilianischen Markt. Erst 2015 war die Avianca Brasil in den Airlineverbund aufgenommen worden, nachdem die TAM im Zuge des Zusammenschlusses mit der LAN die Allianz verließ und zur oneworld-Allianz wechselte.

In meiner Zeit in Brasilien habe ich auf Inlandsflügen alle vier brasilianischen Carrier genutzt und da machte das Produkt der Avianca Brasil auf mich den besten Eindruck. Leider hilft das nichts bei Verlusten im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

Danke Simple Flying!

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Manager Magazin mit 7.560 Meilen

7.560 Payback Punkte bzw. Miles & More Meilen für 99,40 Euro (1,31 Cent/Meile) mit dem Manager Magazin (nur bis 13.12.2019 10 Uhr) [Mehr Infos]