Srilankan Airlines Airbus Colombo
21. Juli 2020 Markus 0 Coronavirus, News

Bahamas verschärfen Bestimmungen und Sri Lanka bleibt geschlossen

Zwei beliebte Urlaubsländer beschränken die Einreise oder verschieben die Wiedereröffnung der Grenzen. Die Bahamas erlauben ab 22.07.2020 nur noch kommerzielle Passagierflüge aus Kanada, dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union. Sri Lanka hingegen verschiebt die Wiedereröffnung des einzigen internationalen Flughafens des Landes auf unbestimmte Zeit. Ursache für beiden Maßnahmen sind die steigenden Infektionszahlen in beiden Ländern.

Flüge nur aus bestimmten Regionen auf die Bahamas gestattet

Die Bahamas hatten sich am 01.07.2020 für Touristen vieler Länder wieder geöffnet. Nun werden die Einreisebestimmungen des Inselstaates in der Karibik wieder verschärft. Kommerziellem Passagierluft- und Fährenverkehr ist es ab dem 22.07.2020 nicht mehr gestattet, in das bahamaische Staatsgebiet zu fliegen oder zu fahren. Von dieser neuen Regelung ausgenommen sind kommerzielle Flüge aus Kanada, dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union.

Die Einreise per Yacht ist ebenfalls gestattet. Hier der genau Wortlaut auf bahamas.com:

“International commercial flights and commercial vessels carrying passengers will not be permitted to enter our borders, except for commercial flights from Canada, the United Kingdom, and the European Union. This will come into effect as of Wednesday the 22nd of July 2020 at midnight.”

Es hat den Anschein, dass die Regierung der Bahamas vor allem US-amerikanische Touristen nicht im Land haben möchte. Als Grund für die Verschärfung werden neue Corona-Fälle genannt. Während die Bahamas zwischen dem 17. Juni und dem 9. Juli keine neuen Corona-Fälle meldeten, gab es zwischen dem 10. Juli und dem 19. Juli 17 neue bestätigte Fälle.

Vor Abflug auf die Bahamas muss vorab ein elektronisches Gesundheitsvisum beantragt werden. Außerdem müssen Touristen bei Einreise einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als zehn Tage alt sein darf.

Sri Lanka verschiebt Wiedereröffnung des internationalen Flughafens

Sri Lanka hat zum zweiten Mal die Wiedereröffnung des Colombo International Airport verschoben. Eigentlich war die Wiedereröffnung für den 01. August geplant und dann auf Mitte August und nun auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Denn am 10. Juli gab es einen sprunghaften Anstieg (über 250) von bestätigten Corona-Fällen. In den folgenden Tagen war die Zahl der täglichen Fälle ebenfalls deutlich höher als die Wochen zuvor. Sogar Rückholflüge wurden deshalb ausgesetzt, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Seit dem 16. Juli bewegen sich die täglichen Infektionszahlen in Sri Lanka im einstelligen oder niedrigen zweistelligen Bereich. Laut einem Bericht von TTG Asia soll kommerzieller Flugverkehr nach Sri Lanka erst zugelassen werden, wenn fast alle Rückholflüge durchgeführt wurden. Aktuell befinden sich noch über 50.000 Staatsbürger Sri Lankas im Ausland.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Payback American Express Kreditkarte mit 3.000 Punkten Bonus
  • 3.000 statt 1.000 Payback Punkte (=3.000 Miles & More Meilen) [nur bis 25.04.2021]
  • Kostenlos Miles & More Meilen sammeln
  • Sammelrate: 1 Payback Punkt je 2 Euro Umsatz (Verdopplung möglich mit Payback MAX Turbo)
  • Jahresgebühr: 0€ (dauerhaft kostenlos)
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Ofers sammeln
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]