london city airport anflug blick
16. November 2019 Mark 0 Sonstiges

Dinge, die ihr vielleicht schon immer wissen wolltet – 6 Besonderheiten an Bord eines Flugzeuges

So manch einer hat sich vielleicht schon mal gefragt: „Warum befinden sich an Bord von Flugzeugen überhaupt Aschenbecher, obwohl doch striktes Rauchverbot gilt?“ Oder: „Warum befindet sich ein kleines Loch in meinem Fenster? Muss ich mir Sorgen machen?“ Der folgende Artikel erklärt euch einige interessante und sicherheitsrelevante Fakten und Besonderheiten, über welche sich Passagiere schon mehr oder weniger den Kopf zerbrochen haben.

Flugzeuge gehören wohl zu den komplexesten Maschinen, welche die Menschheit je erfunden hat. Sie kosten bis zu dreistellige Millionenbeträge, bestehen aus Millionen von Einzelteilen und gehören zu den sichersten Verkehrsmitteln weltweit. Das liegt vor allem daran, dass alles sorgfältig bis ins kleinste Detail geplant ist, denn nur so kann die Sicherheit der Passagiere gewährleistet werden. Beginnen wir doch eben mit einem „kleinen Detail“…

Warum haben Flugzeugfenster ein kleines Loch?

Dem ein oder anderen ist es vielleicht schon aufgefallen. Am unteren Rand eines jeden Flugzeugfensters befindet sich ein winziges Loch in der Flugzeugscheibe. Doch wozu dient es und muss man sich Sorgen machen? Natürlich muss man sich keine Sorgen machen, denn das kleine Loch erfüllt einen wichtigen Zweck. Die Fenster einer Passagiermaschine bestehen in der Regel aus drei Acrylglasscheiben, wobei die innere lediglich eine Verkleidung ist, um den direkten Kontakt zur Scheibe zu verhindern. Der wichtigste Grund für das winzige Loch ist die Tatsache, dass dieses den Druck innerhalb der Scheiben reguliert. Zwischen der äußersten dicksten Scheibe, welche den größten Druck standhalten muss, und der mittleren Scheibe befindet sich ein mit Luft gefüllter Hohlraum. Damit sich während des Fluges, insbesondere bei Start und Landung, der Druck in diesem Hohlraum ausgleichen kann, gibt es dieses kleine Loch als eine Art Ventil. Durch dieses Ventil kann so während des Steigfluges, bei welchem der Druck in der Kabine abgesenkt wird, die Luft herausströmen. Umgekehrt strömt die Luft beim Sinkflug wieder hinein. Damit wird der Druck innerhalb des Hohlraumes reguliert.

Singapore Airlines A350-900ULR Blick aus dem Fenster

Dies hat auch noch einen passagierfreundlichen Nebeneffekt. Es dient nämlich dazu, dass sich innerhalb der Hohlräume keine Feuchtigkeit bildet, da diese durch das Loch entweichen kann. Damit beschlagen die Scheiben nicht und als Passagier kann man den wunderbaren Ausblick genießen.

Warum müssen die Fensterblenden bei Start und Landung vollständig geöffnet sein?

Wenn wir schon bei den Fenstern sind. Viele werden es kennen: Die Flugbesatzung geht kurz vor dem Start und der Landung durch die Reihen um zu prüfen, ob jeder Passagier angeschnallt ist. Außerdem werden die Passagiere aufgefordert die Fensterblenden vollständig zu öffnen. Dies hat einen ganz einfachen und sicherheitsrelevanten Grund. Start und Landung zählen zu den „kritischsten“ Manövern während eines Fluges. Sollte hier etwas schief gehen, muss die Flugbesatzung in Sekundenschnelle entscheiden, auf welcher Flugzeugseite eine Evakuierung am sichersten ist. Um dies beurteilen zu können, hilft vor allem ein Blick durch die Fenster nach draußen. Um hier Zeit zu sparen und der Flugbesatzung die Arbeit nicht unnötig zu erschweren, sollen die Fensterblenden gerade bei Start und Landung geöffnet sein.

Ähnlich verhält es sich mit den Tischen und Rückenlehnen. Diese müssen während Start und Landung eingeklappt, bzw. die Rückenlehne senkrecht gestellt werden. Im Falle einer Evakuierung würden die Tische und Rückenlehnen ein unnötiges Hindernis darstellen. Wenn wir schon bei Start und Landung sind…

Warum wird während des Starts und der Landung das Kabinenlicht gedimmt?

Wie sollte es auch anders sein, dient das Abdunkeln der Kabine als reine Sicherheitsmaßnahme während der Start- und Landephasen. Durch eine abgedunkelte Kabine gewöhnen sich die Augen bereits an das Umgebungslicht. Gerade bei Nacht ist dies ein wichtiger Faktor, denn bei einem Notfall mit Stromausfall kann schließlich plötzlich das Licht in der Kabine ausfallen und man benötigt viel mehr Zeit, um die Augen an die Dunkelheit zu gewöhnen. Eine Orientierung und das Finden der Notausgänge anhand der Leuchtstreifen würden somit deutlich schwerer fallen.

Rauchen Verboten Anschnallzeichen Unsplash

Warum gibt es Aschenbecher auf der Bordtoilette?

Eigentlich absurd, denn an Bord von Flugzeugen gilt doch (mittlerweile) eigentlich striktes Rauchverbot? Genauso ist es auch. Dennoch befinden sich auf fast allen Bordtoiletten Aschenbecher, welche von den Airlines bewusst beibehalten werden. Diese sollen aber keinesfalls als Anlass genommen werden, sich an Bord eines Flugzeuges eine Zigarette anzuzünden. Die Aschenbecher werden als reine Vorsichtsmaßnahme auch in neue moderne Flugzeuge installiert, falls es einem Fluggast trotz der „Rauchen verboten“ Schilder doch mal überkommen sollte. So kann die Zigarette wenigstens „fachgerecht“ entsorgt werden und landet nicht in einem Papiermülleimer. Mit den anstehenden Konsequenzen muss man anschließend dennoch leben. Diese können von Airline zu Airline unterschiedlich ausfallen und reichen von Bußgeldern bis hin zu Haftstrafen.

Ein geheimer Riegel für die Toilettentür

Doch noch etwas versteckt sich hinter den „Rauchen verboten“ Schildern… Das geheime Feature befindet sich natürlich auch wieder aus Sicherheitsgründen, meist versteckt hinter dem „Rauchen verboten“ Schild, an der Tür zur Flugzeugtoilette. Damit lässt sich die Tür auch ohne Gewalt und Extraschlüssel von außen öffnen und Passagiere können, wenn sie beispielweise in eine Notsituation geraten oder kollabiert sind, aus der Toilette befreit werden.

Warum trinken viele Passagiere während des Fluges Tomatensaft?

Viele kennen es. Der erste Getränkewagen rollt nach dem Start durch die Reihen und viele Passagiere bestellen einen Tomatensaft mit Salz und Pfeffer. Aber warum ist das so? Tatsächlich soll Tomatensaft in der Luft süßer und fruchtiger schmecken, so haben es zumindest Forscher des Frauenhofer-Instituts festgestellt. Das liegt vor allem daran, dass der Luftdruck die Geschmacksnerven verändert. Hinzu kommt eine trockene Luft, wodurch Getränke und Speisen weniger intensiv wahrgenommen werden und teilweise fade schmecken. Durch eine ordentliche Portion Salz und Pfeffer schmeckt der Tomatensaft im Flugzeug einfach fruchtiger als am Boden.

Im Übrigen, laut Condor verliert der Körper durch die trockene Luft der Klimaanlage auf einem dreistündigen Flug rund 1,5 Liter Wasser. Daher sollte man vor allem bei einem langen Flug sehr viel trinken.


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]