british airways embraer 170 london city airport
18. Juli 2019 Mark 0 Meilen & Punkte einlösen, News

Neu: British Airways Avios Prämienflüge mit nur 1 Euro Steuern – Lohnt sich die Buchung?

Erfahrene Meilensammler wissen in der Regel, dass Prämienflüge in den seltensten Fällen gratis sind. Neben den Meilen müssen fast immer auch noch Steuern und Gebühren entrichtet werden. Der Executive Club von British Airways macht hier ab sofort eine Ausnahme. Auf inneuropäischen Flügen können Avios Prämienflüge mit nur einem Euro Steuern und Gebühren gebucht werden. Im Gegenzug werden natürlich mehr Avios fällig. Lohnt sich die neue Option?

Dank der sogenannten Reward Flight Saver Regelung gehören Prämienflüge mit British Airways auf der Kurz- und Mittelstrecke seit jeher zu den besten Möglichkeiten Avios einzulösen. Denn für alle BA Prämienflüge bis 2.000 Meilen Distanz (darunter fallen alle British Airways Europa Ziele) fallen pauschal immer 21 Euro (Economy Class oneway) bzw. 30 Euro (Business Class oneway) Steuern und Gebühren an. Diese niedrigen Zuzahlungen stehen im starken Kontrast zu längeren Flügen mit der Airline. Wer mit British Airways auf der Langstrecke fliegen möchte, muss in der Regel mehrere hundert Euro Steuern und Gebühren bezahlen, ein Großteil davon fällt auf die künstlichen Treibstoffzuschläge.

Neue Reward Flight Saver Option mit nur 1 Euro Zuzahlung

Seit ein paar Monaten wird im Executive Club mit einer weiteren Neuerung experimentiert. Im April diesen Jahres konnten ausgewählte British Airways Flüge nach bspw. Griechenland mit Zuzahlungen von nur einem (statt bisher 21 Euro) gebucht werden. Nun wurde diese Option auf alle inneuropäischen Strecken von British Airways ausgeweitet.  So können beispielsweise Prämienflüge von Frankfurt nach London für 7.500 Avios und nur 1 Euro Steuern und Gebühren gebucht werden, wie der folgende Screenshot zeigt.

Der bisherige Standardpreis von 4.000 Avios (abhängig von der Reisezeit auch 4.500 Avios) plus 21 Euro Steuern und Gebühren steht weiterhin zur Auswahl, wird aber erst mit einem Klick auf “Weitere Preisoptionen” sichtbar. Die Änderungen sind also eine Ergänzung zum bisherigen Preisgefüge, auch wenn nun ein anderer Preis vorausgewählt ist.

Lohnen sich British Airways Prämienflüge mit nur 1 Euro Steuern und Gebühren?

Im obigen Beispiel habt ihr effektiv die Möglichkeit die Steuern und Gebühren um 20 (=21 – 1) Euro zu verringern und durch 3.500 (=7.500 – 4.000) zusätzliche Avios zu ersetzen. Ein Avios erzielt damit im Schnitt einen Gegenwert von 0,57 (20 Euro / 3.500 Avios) Cent. Wählt ihr die Zwischenoption von 5.750 Avios + 16 Euro, spart ihr gegenüber dem Standardpreis 5 Euro Steuern und Gebühren, zahlt aber 1.750 Avios mehr. Hier ergibt sich ein Gegenwert von nur 0,29 Cent pro Avios. Vergleichbare Rechnungen lassen sich natürlich auch für die anderen Avios-Preisbänder durchführen. Das Fazit ist immer das Gleiche: Da Avios bei richtiger Einlösung (British Airways Avios einlösen – Die Sweetspots) auch mehrere Cent wert sein können, lohnt es sich nicht die Steuern und Gebühren durch den Einsatz zusätzlicher Avios zu verringern. Der erzielte Gegenwert pro Avios ist zu gering.

Stattdessen solltet ihr sogar einen Schritt weiterdenken und überlegen, ob ihr nicht sogar noch weniger Avios für euren Prämienflüge einlösen wollt und im Gegenzug die Zuzahlungen erhöht. Im obigen Beispiel für einen Flug von Frankfurt lohnt sich das zwar nicht (effektiv kosten euch die gesparten Avios ca. 2 Cent), doch gibt es abhängig von der Länge der Flugstrecke und der gewählten Preisoption die Möglichkeit Avios indirekt für nur wenig mehr als 1 Cent zu kaufen. Welche Option ihr dazu wählen müsst und für welche Partnerairlines und Reiseklassen dieser Trick funktioniert, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Avios and Money – Prämienflüge für bis zu 70% weniger Avios buchen

British Airways Avios Prämienflüge mit nur 1€ Steuern – Fazit

Da es sich bei den 1-Euro Flügen um ein zusätzliches Angebot handelt, liegt hier schlussendlich um eine positive Änderung vor. Schließlich haben alle Executive Club Teilnehmer die Möglichkeit diese Option zu nutzen, müssen es aber nicht. Da die neue 1-Euro-Option allerdings als Standardauswahl voreingestellt ist, müsst ihr selbst nachrechnen, welche Option für euch am besten ist. Wir würden euch grundsätzlich empfehlen mindestens die alte Standardoption, welche nun an dritter Stelle in den Preisoptionen steht, auszuwählen. Seid ihr etwas vertrauter mit den Avios and Money Optionen und wisst genau welchen Gegenwert ein Avios für euch hat, kann sogar eine der Optionen mit sehr geringer Avios-Anzahl die beste Option sein. Im besten Fall verkauft euch British Airways auf diesem Wege nämlich günstig Avios.

Klar empfehlen können wir euch die 1-Euro-Option, wenn ihr davon ausgeht, dass ihr eure Prämienflugbuchung wieder stornieren müsst. Denn wer Prämienflüge im Executive Club storniert, erhält sämtliche Avios zurück, während die Stornierungsgebühr durch die Steuern und Gebühren gedeckelt ist. Die Stornierung eines solchen Fluges kostet also nur einen Euro. Es bleibt abzuwarten, ob British Airways hier noch Anpassungen vornimmt…

Danke HeadforPoints!

Was haltet ihr von den 1-Euro-Flügen mit BA? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Manager Magazin mit 7.560 Meilen

7.560 Payback Punkte bzw. Miles & More Meilen für 99,40 Euro (1,31 Cent/Meile) mit dem Manager Magazin (nur bis 13.12.2019 10 Uhr) [Mehr Infos]