british airways business class boeing 747 flugzeug
17. Juli 2020 Sebastian 0 News

British Airways schickt Boeing 747 in den Ruhestand

Es gibt eine weitere traurige Nachricht für Fans der „Queen of the Sky“. Nachdem bereits KLM, Qantas und Virgin Atlantic ihre Boeing 747 in den Ruhestand geschickt haben, folgt nun British Airways. Die Airline hat gestern verkündet ihre gesamte 747 Flotte mit sofortiger Wirkung außer Dienst zu stellen.

Aufgrund der Corona-Krise sind derzeit viele Airlines gezwungen ihre Flotte zu verkleinern. Der A380, A340 und die Boeing 747 sind als die letzten verbliebenen Vierstrahler am Himmel für viele Airlines wirtschaftlich nicht mehr tragbar. Der neuen Generation an Zweistrahlern, welche sparsamer beim Treibstoffverbrauch und somit wirtschaftlich effizienter sind, wird meist der Vorzug gegeben.

Vorgezogener Ruhestand für die 747

British Airways war bis zuletzt der weltgrößte Betreiber der Boeing 747 und blickt auf eine mehr als 50-jährige Geschichte mit dieser zurück. Zu Spitzenzeiten betrieb BA mehr als 50 Flugzeuge des Typs. Die erste 747 wurde 1971 in Empfang genommen. Zu diesem Zeitpunkt firmierte BA noch als British Overseas Airways Corporation (BOAC). Die bis zuletzt eingesetzte Boeing 747-400, welche nun in den Ruhestand geschickt wird, stieß 1989 zur British Airways Flotte. Ein entsprechend hohes Durchschnittsalter weist die 747 Flotte auf. Bereits vor der Pandemie hatte British Airways geplant die Boeing 747 Flotte bis spätestens 2024 in den Ruhestand zu schicken. Die letzten Monate haben diesen Prozess nun beschleunigt.

“It is with great sadness that we can confirm we are proposing to retire our entire 747 fleet with immediate effect.”

Auch wenn die wirtschaftlichen Kennzahlen gegen die 747 sprechen, bei Fluggästen ist und bleibt der Flugzeugtyp sehr beliebt. Sowohl die Form des Flugzeuges als auch dieMöglichkeit im Upper Deck Platz zu nehmen sind außergewöhnlich. Erst im letzten Jahr hatte British Airways drei Boeing 747 mit Liveries aus der Vergangenheit bemalt. Eine dieser Bemalungen war die der British Overseas Airways Corporation, die im Jahre 1971 zum ersten mal die Queen of the Sky eingesetzt hat.

British Airways Flotte Sonder Lackierung
© British Airways

British Airways schickt Boeing 747-400 in den Ruhestand – Fazit

Es sind wieder einmal traurige Nachricht für Aviation Geeks. Es bleibt abzuwarten was mit der A380 Flotte der Airline passiert. Bisher gibt es dazu noch keine Entscheidung. Es wäre aber schade wenn aufgrund der Corona-Krise alle Doppeldecker vom Himmel verschwinden. Lediglich Emirates hat angekündigt den Airbus A380 auch in den nächsten Jahren einzusetzen. Ein Hoffnungsschimmer für Fans der Boeing 747 sind Airlines wie Lufthansa, Korean Air, Thai Airways und Air India, welche die “Queen of the Sky” weiter einsetzen. Teilweise handelt es sich dabei aber schon um das neue Produkt in Form der Boeing 747-8.

Vor einigen Monaten kam ich auf meinen Flug von London-Heathrow nach Chicago selbst noch in den Genuss der British Airways Boeing 747 (Review: British Airways Business Class Boeing 747-400 von London nach Chicago). Von Sitz und Kabine war ich nicht so begeistert und werde dieses sicherlich nicht vermissen. Mit der Einführung der neuen Business Class bei British Airways hat man einen richtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht.


meilenoptimieren empfiehlt
Payback American Express Kreditkarte mit 3.000 Punkten Bonus
  • 3.000 statt 1.000 Payback Punkte (=3.000 Miles & More Meilen) [nur bis 25.04.2021]
  • Kostenlos Miles & More Meilen sammeln
  • Sammelrate: 1 Payback Punkt je 2 Euro Umsatz (Verdopplung möglich mit Payback MAX Turbo)
  • Jahresgebühr: 0€ (dauerhaft kostenlos)
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Ofers sammeln
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]