cathay pacific business class a350 1000 anflug hongkong
26. März 2022 Markus 0 News

Lockerungen in Hongkong – Cathay Pacific hofft auf bessere Zeiten

Cathay Pacific plant vorsichtig den Ausbau des Flugangebots, denn die Regierung der Sonderverwaltungszone in Hongkong hat Lockerungen bei den Einreisebestimmungen angekündigt, die im weltweiten Vergleich allerdings immer noch sehr streng sind. So könnte die Airline aus Hongkong ab dem 01. April wieder sporadisch Flüge in neun Länder aufnehmen, für die aktuell noch ein Flugverbot herrscht.

Lockerungen trotz hoher Zahlen in Hongkong lassen Cathay hoffen

Kaum eine Fluggesellschaft wurde von der Pandemie und den damit verbundenen Reisebeschränkungen so hart getroffen wie Cathay Pacific. Ihre Heimat, die Sonderverwaltungszone Hongkong, fuhr lange Zeit eine Null-Covid-Strategie. Diese umfasste Corona-Regeln, die zu den strengsten der Welt zählten. Die Kurzfassung: Die Einreise ist derzeit nur noch für geimpfte Personen möglich, die im Besitz eines Aufenthaltstitels oder eines Visums sind. Zudem benötigt man einen negativen PCR-Test und muss in eine 14-tägige Quarantäne, die nicht verkürzt werden kann. Gleichzeitig besteht bis zum 20. April ein Einreiseverbot für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in Australien, Frankreich, Indien, Kanada, Nepal, Pakistan, den Philippinen, Großbritannien oder den USA aufgehalten haben.

Dennoch gilt die Null-Covid-Strategie Hongkongs als gescheitert, da die Infektionszahlen seit der Omikron-Variante in die Höhe geschnellt sind. Trotz der anhaltenden hohen Infektionszahlen sieht die Hongkonger Regierung den Höhepunkt der Welle überschritten und wird Lockerungen der Einreiseregeln auf den Weg bringen. So wird die verpflichtende Quarantäne ab dem 01. April von 14 auf 7 Tage verkürzt und auch das Flugverbot in die oben genannten Länder wird aufgehoben. Daher wird Cathay Pacific ab Anfang April wieder alle zwei Wochen einen Flug in diese Länder anbieten. Auch die Erhöhung der Kapazität auf vorhandenen Routen ist möglich.

Die Verkehrszahlen von Cathay Pacific im Verlauf der Pandemie

Da Cathay Pacific keine Flüge innerhalb Hongkongs anbieten kann und viele andere Länder in der Region lange Zeit vergleichbare Einreisebestimmungen hatten, ist Cathay Pacific von der Pandemie besonders hart getroffen worden. Die monatlichen Verkehrszahlen, die die Airline veröffentlicht, sind immer noch erschreckend. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 flogen 35,23 Millionen Fluggäste mit Cathay.

  • Januar 2021: 30.410 Passagiere – Sitzladefaktor: 13,3%
  • Februar 2021: 21.134 Passagiere – Sitzladefaktor: 13,9%
  • März 2021: 18.539 Passagiere – Sitzladefaktor: 21,8%
  • April 2021: 22.404 Passagiere – Sitzladefaktor: 24,2%
  • Mai 2021: 24.006 Passagiere – Sitzladefaktor: 26,7%
  • Juni 2021: 40.651 Passagiere – Sitzladefaktor: 21,7%
  • Juli 2021: 54,092 Passagiere – Sitzladefaktor: 21,7%
  • August 2021: 135.353 Passagiere – Sitzladefaktor: 46,4%
  • September 2021: 131.774 Passagiere – Sitzladefaktor: 45,8%
  • Oktober 2021: 76.430 Passagiere – Sitzladefaktor: 29,6%
  • November 2021: 70.047 Passagiere – Sitzladefaktor: 26,8%
  • Dezember 2021: 92.219 Passagiere – Sitzladefaktor: 36,6%
  • Januar 2022: 24.699 Passagiere – Sitzladefaktor: 40,3%
  • Februar 2022: 31.253 Passagiere – Sitzladefaktor: 33,8%

Zwischenzeitlich schien es so, als würden sich die Passagierzahlen langsam erholen, bis sie zu Beginn des laufenden Jahres wieder einbrachen. Im März 2021 wurden beispielsweise durchschnittlich nur 598 Passagiere pro Tag transportiert. Das entspricht ungefähr einer vollbesetzten Boeing 777-300 und einem ausgebuchten Airbus A330-300 bei Cathay. Zum Vergleich: Im März 2021 beförderte die Lufthansa Group 1.147.000 Passagiere und hatte einen Sitzladefaktor in Höhe von 45,2% und im August 2021 beförderte die Lufthansa Group 6.994.000 Passagiere und hatte einen Sitzladefaktor von 72,4%.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke routesonline!


meilenoptimieren empfiehlt
Nur noch heute: Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), American Express Platinum Österreich (50.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.