cornercard miles and more visa classic kreditkarte schweiz beitragsbild
05. November 2018 Benedikt 0 Kreditkarten, Schweiz

Cornèrcard Miles & More Classic Visa: 5.000 Meilen Willkommensbonus [Schweiz]

Bei Abschluss der Cornèrcard Miles & More Classic Visa Kreditkarte bis Ende des Jahres erhaltet ihr einen dreifachen Willkommensbonus in Höhe von 5.000 Miles & More Meilen. Besonders für Miles & More Senatoren und HON-Circle Member lohnt sich die Aktion, denn in diesem Fall ist die Karte kostenlos. Statuslose Miles & More Mitglieder zahlen dagegen eine Jahresgebühr in Höhe von 140 CHF. Welche Vorteile die Karte mit sich bringt und wie sie sich von der Gold Karte unterscheidet erfahrt ihr in diesem Artikel…

Cornèrcard Miles & More Classic Visa – Das aktuelle Angebot

  • 5.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • Bis 2.500 Meilen Bonus bei Erreichen von Umsatzschwellen
  • 0,5 Meile je 1 CHF Umsatz sammeln
  • Kein Meilenverfall
  • Jahresgebühr: 140 CHF

Zum Angebot

Hinweis: Die Cornèrcard Miles & More Gold Visa Kreditkarte wird auch zusammen mit einer Diners Club Karte im Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic angeboten. Da das Kombiangebot ebenfalls eine Jahresgebühr von 140 Franken und einen Willkommensbonus von 5.000 Meilen bietet, ist dieses klar die bessere Wahl. Die zusätzliche und effektiv kostenlose Diners Club Karte bietet dabei eine Sammelrate, die mit 1 Meile je 1 Franken Umsatz doppelt so hoch ist wie bei der Visa (0,5 Meilen je 1 Franken Umsatz). Ein Abschluss der Cornèrcard Miles & More Classic Visa alleine lohnt sich nur bei einer Aktion mit erhöhtem Willkommensbonus, was selten vorkommt.

Cornèrcard Miles & More Classic Visa – Meilen sammeln

Wie auch bei dem Duo lassen sich mit der Cornèrcard Miles & More Classic Visa Kreditkarte gleich auf drei verschiedene Arten Miles & More Meilen sammeln.

5.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus für den Neuabschluss

Zunächst erhält man bei erfolgreicher Beantragung 5.000 Miles & More Meilen als Willkommensbonus, welche im Normalfall innerhalb von 2 bis 6 Wochen nach Ausstellung gutgeschrieben werden. Es ist kein Mindestumsatz innerhalb eines gewissen Zeitraums nach Antragstellung nötig, um die Gutschrift zu erhalten. Kündigt ihr die Karte innerhalb der ersten 12 Monate nach Erhalt könnte der Bonus allerdings wieder verloren gehen.

Meilen sammeln mit täglichen Umsätzen

Für die Visa Karte erhaltet ihr im täglichen Gebrauch 0,5 Meilen pro ausgegebenem Franken. Verglichen mit der Diners Club Karte ist das genau die Hälfte, denn diese gibt pro Franken Umsatz eine Meile. Die Gutschrift ist damit vergleichbar mit Visa und Mastercard Kreditkarten aus Deutschland. Höhere Sammelraten bieten nur American Express oder eben Diners Club.

Meilenbonus bei Erreichen von Mindestumsätzen

Es besteht außerdem die Möglichkeit, zusätzlich zu den 5.000 Meilen Willkommensbonus weitere Meilen durch das Erreichen gewisser Umsatzschwellen innerhalb eines Jahres zu erhalten. Für die Miles & More Classic Visa Kreditkarte gelten folgende Werte:

  • 750 Meilen für einen Umsatz von 10.000 CHF
  • 1.500 Meilen für einen Umsatz von 20.000 CHF
  • 2.500 Meilen für einen Umsatz von 30.000 CHF

Zwar ist der Ansatz an sich gut, allerdings hinkt die Karte beim Vergleich mit der Diners Club Kreditkarte leicht hinterher, sind hier die Boni doch 1.000 Meilen, 3.000 Meilen und 5.000 Meilen bei den gleichen Umsätzen.

Cornèrcard Miles & More Classic Visa – Alle Vorteile

Analog zum Duo bzw. eigentlich allen Karten mit Jahresgebühr gibt es auch bei dieser Karte Vorteile. Im Vergleich zur Cornèrcard Miles & More Classic Gold halten sich diese allerdings in Grenzen, sodass wenn ihr an umfangreicheren Zusatzleistungen interessiert seid, die goldene Version der Kreditkarte wählen solltet.

Vorteil #1 – Vergünstigter Priority Pass

Als Cornèrcard Kunde habt ihr die Möglichkeit für 79 USD statt 99 USD einen Priority Pass (Standard Paket) abzuschließen. Als Willkommensgeschenk für den Abschluss einer Priority Pass Mitgliedschaft erhaltet ihr 2 Gratiseintritte im Wert von je 27 USD. Dies ist auch der Preis, der bei weiteren Loungebesuchen aufgerufen wird. Besitzt ihr keinen Status bei einer Airline und fliegt nicht gerade wöchentlich, so ist dies eine bequeme Lösung. Den entsprechenden Antrag findet ihr hier auf der Cornercard Webseite (PDF).

Vorteil #2 – Schutz vor Meilenverfall

Mit der Cornèrcard Miles & More Classic Visa sind eure Meilen vor dem Verfall geschützt. Voraussetzung ist allerdings, dass ihr mindestens einmal pro Monat einen Umsatz mit eurer Karte tätigt. Die Transaktionshöhe ist unerheblich. Hier die Regelung aus dem Kleingedruckten der Cornèrcard Miles & More Classic Kreditkarte:

“Ihre Meilen sind unbegrenzt gültig, sofern Sie Ihre Kreditkarte mindestens einmal im Monat für einen meilenfähigen Einkauf einsetzen und seit mindestens drei Monaten im Besitz einer Cornèrcard Miles & More Karte sind. Sie können Ihre Meilen nach Wunsch einlösen.”

Seid ihr schon längere Zeit nicht mehr geflogen aber habt dennoch eine größere Anzahl an Meilen, welche kurz vor dem Verfall stehen, so ist die Karte in Zusammenhang mit dem doch sehr hohen Willkommensbonus eine gute Möglichkeit diesen auszusetzen.

Vorteil #3 – Bestpreisgarantie (gültig nur mit Karteneinsatz)

Seit dem 01.01.2018 gibt es eine Bestpreisgarantie von Cornèrcard, welche euch für den Fall entschädigt, in welchem ihr ein Produkt neu gekauft habt, dieses aber innerhalb der nächsten 14 Tage anderswo billiger seht. Dabei ist ein Mindestwarenwert von 50 CHF und eine Preisdifferenz von 30 CHF Voraussetzung, um einen solchen Fall melden zu können. Der Artikel muss dabei zu mindestens 51% mit einer der Karten bezahlt worden sein und ist pro Schadensfall auf 1.000 CHF für Classic Visa Karten begrenzt. Es gelten außerdem eine Reihe von Einschränkungen, wie z.B. Ausverkaufsangebote, verderbliche Waren und Motorfahrzeuge. Die vollständige Liste findet ihr hier.

Vorteil #4 – Einkaufsschutz-Versicherung (gültig nur mit Karteneinsatz)

Zusätzlich zur Bestpreisgarantie sind eure Einkäufe bei Bezahlung mit der Classic Visa Karte während 45 Tagen weltweit gegen Raub, Diebstahl, Zerstörung und Beschädigung versichert. Dabei beträgt die maximale Versicherungssumme 2.000 CHF pro Fall, und 5.000 CHF pro Jahr. Auch hier beträgt der Mindestwarenwert 50 CHF und ihr habt wieder eine Reihe von Einschränkungen, wie z.B. Ausschluss von Schadensfällen welche durch unsachgemäße Benutzung oder durch Teilnahme an Streiks, Demos oder ähnlichen Ereignissen herbeigeführt worden sind. Im Falle von Diebstahl muss zusätzlich zum Originalbeleg und dem Nachweis welche Karte benutzt wurde ein Polizeirapport eingereicht werden. Alle Details dazu findet ihr hier.

Vorteil #5 – Rechtsschutz-Versicherung (gültig nur mit Karteneinsatz)

Ebenfalls kostenlos im Leistungsumfang der Cornèrcard Miles & More Classic Karte enthalten ist eine Rechtsschutz-Versicherung. Genauer gesagt seid ihr bei der CAP Rechtsschutz-Versicherungsgesellschaft AG versichert. Die Höchstleistung pro Schadensfall beträgt dabei 250.000 CHF. Für folgende Fälle kommt die Versicherung auf:

  • Kosten von Expertisen und Analysen, die von der CAP bewilligt oder von einer Zivil-, Straf- oder Administrativbehörde angeordnet werden, um die In-teressen des Versicherten zu wahren.
  • Gerichts- und Schiedsgerichtskosten infolge eines Zivil-, Straf- oder Ad-ministrativverfahrens inklusive der notwendigen Dolmetscherkosten.
  • Parteientschädigungen, die dem Versicherten in einem Zivil-, Straf- oder Ad-ministrativverfahren auferlegt werden.
  • Honorare einer Rechtsanwältin, eines Rechtsanwaltes oder einer sonstigen Person, die die Voraussetzungen des anwendbaren Prozessrechtes für die Vertretung des Versicherten erfüllt, nachstehend Rechtsvertreter genannt.
  • Reisekosten an Gerichtsverhandlungen ausserhalb der Schweiz bis ma-ximal CHF 5’000.
  • Strafkautionen (nur vorschussweise zur Vermeidung einer Untersuchung-shaft) bis CHF 50’000.

Auch hier gilt wieder, dass mutwillig herbeigeführte Ereignisse ausgeschlossen sind, ebenso wie eine allfällige Minderung im Falle von Fahrlässigkeit. Alles Weitere findet ihr hier.

Vorteil #6 – Reiseversicherung (optionale Zusatzleistung gegen Gebühr)

Inkludierte Reiseversicherungen gibt es bei der Miles & More Classic Visa nicht. Wer gegen unvorhergesehene Annullierungskosten, Reiseunterbrechung und Reise-Assistance sowie Selbstbehalt-Ausschluss bei Mietfahrzeugen versichert sein möchte, hat aber die Möglichkeit diese beim Ausfüllen des Kreditkartenantrages oder später im Onlinekonto zu beantragen. Dabei ist die Versicherungssumme auf 10.000 CHF pro Person und Ereignis bei Einzeldeckung, und auf 10.000 CHF pro Person und 40.000 CHF pro Ereignis bei Familiendeckung, beschränkt. Dies kann sich unter Umständen zwar lohnen, oftmals ist man aber mit einer Hausrats- oder einer erweiterten Urlaubskrankenkassenversicherung in der Schweiz gegen solche Fälle abgesichert.

Vorteil #7 – Bis zu 25% Rabatt auf Fahrzeugmieten bei Hertz über Onlineaccess (gültig nur mit Karteneinsatz)

Ein Vorteil, den es nur über den Onlinezugang von Cornèrcard gibt, sind vergünstigte Mietkonditionen beim Autovermieter Hertz. So gibt es für Anmietungen in der Schweiz 25% Rabatt, durchgehend und ohne Blackout-Daten. Weltweit sind Rabatte bis zu 10% möglich, abhängig vom Land. Ein kurzer Test zeigte tatsächlich reduzierte Raten an. Mehr Informationen hier.

Cornèrcard Onlineaccess

Eure getätigten Einkäufe und Monatsauszüge könnt ihr über den Onlineaccess oder die Cornèrcard App überprüfen. Ebenfalls könnt ihr hier allfällige Angebote abrufen, wie jenes von Hertz, oder die diversen Versicherungen direkt online beantragen. Leider geschieht dies mit einigen Tagen Verzögerung, nicht in Echtzeit. Für die Visa Karte müsst ihr den Onlineaccess beantragen, dies könnt ihr an dieser Stelle machen.

Wer oder was ist Cornèrcard?

Cornèrcard ist einer der der zwei größeren Kreditkartenherausgeber in der Schweiz und gehört zur Cornèr Banca AG mit Sitz in Lugano. Der andere Kreditkartenherausgeber ist Swisscard AECS von der Credit Suisse, welche ebenfalls Miles & More Karten im Angebot führt.

Was ist der Unterschied zwischen der Classic Visa und der Gold Visa?

Der einzige nennenswerte Unterschied zwischen der Classic Karte und der Gold Karte von Cornèrcard sind die bereits inkludierten Versicherungsleistungen bei Letzterer, sowie natürlich die Höhe der Jahresgebühr (140 vs. 220 CHF) und der Willkommensbonus (5.000 vs. 10.000 Miles & More Meilen). In den meisten Fällen dürfte die goldene Kreditkarte den Aufpreis aufgrund des höheren Willkommensbonus wert sein. Auf lange Sicht müsst ihr dann entscheiden, ob die Versicherungen und Zusatzleistungen den Mehrpreis für euch rechtfertigen.

Für alle Leser mit dem Senator oder HON-Circle Status sind beide Kreditkarten dauerhaft kostenlos und somit bereits aufgrund des Willkommensbonus uneingeschränkt zu empfehlen. In diesem Fall wäre natürlich die Gold Kreditkarte zu bevorzugen.

Welche Cornèrcard Kreditkarten gibt es noch?

Abgesehen von der Classic Visa und Gold Karte bzw. deren Kombi-Angebote mit der Diners Club Karte gibt es noch zahlreiche weitere Kreditkarten von Cornèrcard, auch solche zum Meilen sammeln. So gibt es zum Beispiel jeweils eine Classic und Gold Karte mit einem Co-Branding von British Airways und Iberia, und auch diese Karten kommen mit einem Bonus von 5.000 bzw. 10.000 Avios daher. Hin und wieder gibt es auch hier eine Kombi für British Airways, welche derzeit allerdings wieder ausgesetzt ist. Die Sammelrate ist die gleiche wie mit der Visa oder Mastercard aus der Miles & More Kombi, 1 Avios pro 2 CHF. Für British Airways gibt es eine Diners Club Karte, auch hier mit Willkommensbonus in Höhe von 10.000 Avios und einer Sammelrate analog zu Miles & More: 1 Avios pro CHF. Die übrigen Karten, wie die Energy Memberkarte oder Diners Club Golf sind für Meilensammler und Vielflieger eher uninteressant, bringen aber auch jeweils eigene Vergünstigungen und Vorteile mit sich.

Auch die Konkurrenz von Swisscard bietet interessante Kreditkarten Duos in Zusammenarbeit mit Miles & More an, wie das SWISS Miles & More Classic Duo, oder die höheren Versionen von diesem, ebenfalls mit interessanten Vorteilen und Willkommensbonus.

Cornèrcard Miles & More Classic Visa – Wie hoch sind die Gebühren?

Für die Classic Visa bezahlen Statuslose und Frequent Traveller bereits ab dem 1. Jahr den vollen Preis, also 140 CHF. Für Senatoren und HON-Circle Member ist die Karte kostenlos. Bei einem Einsatz der Karte im Ausland fallen Gebühren in Höhe von 1,2% an, das Abheben am Geldautomaten wird mit 3,75% bzw. mindestens 10 CHF verrechnet und ist daher nicht zu empfehlen.

Vergleicht man die Jahresgebühr der Visa mit dem Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic, fällt schnell auf, das letzteres ebenfalls eine Jahresgebühr in Höhe von 140 CHF aufweist, obwohl zusätzlich eine Diners Club Karte inkludiert ist. Ihr solltet also abwiegen zwischen erhöhtem Willkommensbonus (wenn angeboten) für die Visa Classic und zusätzlichen Leistungen über das Kreditkartenduo.

Cornèrcard Miles & More Classic Visa – Wer kann die Karten abschließen?

Um die Karte zu beantragen wird ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt und man muss in der Schweiz (oder Liechtenstein) wohnhaft sein. Den Bonus gibt es nur, wenn man noch keine Cornèrcard Miles & More Karte besitzt bzw. diese nicht in den letzten sechs Monaten gekündigt hat. Es wird kein benötigtes Mindesteinkommen angegeben.

Wann und wie kann ich die Karte kündigen?

Die Cornèrcard Miles & More Classic Visa kann jederzeit ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Vorsicht: Es besteht kein Anspruch auf anteilsmäßige Rückerstattung der Jahresgebühr und wie bereits erwähnt können bei Kündigung vor Ablauf der 12 Monate nach Ausstellung die Prämienmeilen wieder zurückgebucht werden.

Wo beantrage ich die Cornèrcard Miles & More Classic Visa?

Ihr könnt das Kartenduo beantragen, indem ihr unter diesem Link den Antrag herunterladet, ausfüllt und per Post an die genannte Adresse schickt.

Cornèrcard Miles & More Classic Visa – Fazit

Ein Abschluss der Cornèrcard Miles & More Gold Classic ist nur während einer Aktion mit erhöhtem Willkommensbonus attraktiv. Das Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic bietet durch die zusätzlich ausgegebene Diners Kreditkarte mehr Zusatzleistungen bei gleicher Jahresgebühr und gleichem regulären Willkommensbonus auf. Nur wenn sich die Willkommensboni unterscheiden müsst ihr abwiegen, welches Produkt sich für euch mehr lohnt.

Uneingeschränkt Sinn macht ein Abschluss der Cornercard Miles & More Classic Visa als Senator oder HON-Circle Statusinhaber. Denn in diesem Fall ist die Kreditkarte kostenlos. Allerdings gilt das auch für die goldene Miles & More Visa Kreditkarte mit 10.000 Meilen Willkommensbonus, sodass ihr diese bevorzugen solltet.

Zum Angebot

Das könnte dich auch interessieren: