El Al Boeing 767 300er Unsplash 4 3
24. September 2020 Markus 0 News

Neuer Großaktionär bei El Al und Restart im Oktober geplant

Die israelische Airline El Al hat nun tatsächlich einen neuen Großaktionär. Wie erwartet ist es Eli Rozenberg, Sohn des US-amerikanischen Immobilienunternehmers Kenny Rozenberg. Im Oktober sollen dann, nach mehrwöchigem Grounding, auch wieder die Maschinen der El Al starten.

Eli Rozenberg neuer Großaktionär bei El Al

Eli Rozenberg hat in Form seines Unternehmens Kanfei Nesharim 42,85 Prozent der El Al übernommen. Für diese Anteile musste er 150 Millionen Dollar auf den Tisch legen. Das notwendige Kapital wird laut Medienberichten von Vater Kenny Rozenberg zur Verfügung gestellt, der möglicherweise der wirkliche Entscheidungsträger sein könnte, aber nicht über die zum Kauf notwendige israelische Staatsangehörigkeit verfügt. Das Ziel der Familie ist es, das Vertrauen der Passagiere wiederherzustellen und tausende von Arbeitsplätzen von El Al-Mitarbeitern zu sichern. Wie dem auch sei, eine Verstaatlichung der El Al wird es somit nicht geben. Jedoch wird auch die israelische Regierung Anteile im Wert von 30 Million Dollar erwerben. Das entspricht einem Anteil an der Fluglinie von 12 bis 15 Prozent.

El Al startet wieder Flugbetrieb ab Oktober

Nach längerer Zeit des Nichtstuns kann die erste Passagiermaschine der El Al am 01. Oktober 2020 endlich wieder abheben. Ab Tel Aviv werden Charterflüge nach Griechenland und Kroatien angeboten. Ab 12. Oktober kommen dann Linienflügen nach London, Paris und New York hinzu. Diese drei Ziele werden mit der Boeing 787 „Dreamliner“ durchgeführt, die über eine Drei-Klassen-Konfiguration verfügt.

El Al Flugplan Oktober 2020
Flugplan der El Al für Oktober © El AL

Neuer Großaktionär bei El Al – Fazit

Seit Wochen ging es bei El Al drunter und drüber. Hoffentlich kehrt nun etwas Ruhe ein und die Fluggesellschaft schafft mit dem neuen Großinvestor den Turnaround – auch wenn die Familie Rozenberg über keine Erfahrung im Luftverkehr verfügt. Letztlich sollte das Know-how im Unternehmen vorhanden sein.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • 40.000 Punkte oder 200€ Rekord-Willkommensbonus
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp:  Für American Express Platinum (75.000 Punkte), Miles & More Gold (25.000 Meilen), Payback Amex (5.000 Punkte) und Amex Platinum Österreich (75.000 Punkte) Kreditkarte gibt aktuell ebenfalls Rekord-Boni.