emirates a380 flugzeug frankfurt flughafen
05. Juni 2020 Markus 0 Coronavirus, News

Ab Mitte Juni: Emirates fliegt 29 Ziele an – Transit in Dubai wird erleichtert

Emirates wird ab Mitte Juni das Streckennetz auf 29 Ziele rund um den Globus erweitern. Außerdem wurden die Beschränkungen für Transitreisende in den Vereinigten Arabischen Emiraten gelockert, sodass ab Mitte Juni auch wieder Umsteigeverbindungen mit Emirates gebucht werden können.

Transit in Dubai wird erleichtert

Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate hat die Bestimmungen für Transitpassagiere gelockert. Das erlaubt Emirates nun wieder Umsteigeverbindungen für ihre Fluggäste anzubieten. Bis zum 15. Juni können nämlich nur Passagiere von London nach Australien Umsteigeverbindungen mit Emirates über Dubai nutzen. Ab dem 15. Juni wird diese Regel dann gelockert, sodass auch Fluggäste aus Europa, Asien-Pazifik und Amerika mit Emirates einen Umstieg buchen können. Somit kann man theoretisch mit Emirates von Deutschland nach Australien fliegen. Als Voraussetzung bleibt natürlich weiterhin die Einhaltung der bestehenden Einreisebestimmungen der Zielländer.

Das Streckennetz der Emirates ab Mitte Juni

Durch die Lockerung der Transitregeln kann Emirates ihr Streckennetz um 16 Destination, auf insgesamt 29 Ziele erweitern. Durchgeführt werden die Flüge mit einer Boeing 777-300ER. Seit dem 05. Juni fliegt Emirates bereits von Dubai nach London Heathrow, Frankfurt, Paris, Mailand, Madrid, Chicago, Toronto, Sydney und Melbourne. Folgend alle 29 Ziele der Emirates nach Kontinent und Startdatum der Strecke:

Europa

  • ab 05. Juni: London Heathrow, Frankfurt, Paris, Mailand, Madrid
  • ab 15. Juni: Manchester, Zürich, Wien, Amsterdam, Kopenhagen, Dublin

Nordamerika

  • ab 05. Juni: Chicago, Toronto
  • ab 15. Juni: New York JFK

Asien

  • ab 08. Juni: Lahore, Karachi, Islamabad
  • ab 11. Juni: Manila
  • ab 15. Juni: Bahrain, Seoul, Kuala Lumpur, Singapur, Jakarta, Taipeh, Hongkong

Ozeanien

  • ab 05. Juni: Sydney, Melbourne
  • ab 15. Juni: Perth, Brisbane

Die Verbindungen nach Frankfurt und London Heathrow wird Emirates täglich ab Dubai anbieten. Zürich wird viermal und Wien dreimal die Woche von Emirates angeflogen.

Emirates fliegt ab Mitte Juni wieder 29 Ziele an – Fazit

Auch am Persischen Golf geht es langsam wieder los. Durch die spürbare Erweiterung des Flugplans werden sicherlich auch wieder Lounges am Flughafen in Dubai öffnen. Ähnlich wie ihre Konkurrentin aus Abu Dhabi, verteilt Emirates an alle Passagiere kostenfreie Hygiene-Kits, die eine Mund-Nasen-Bedeckung, Handschuhe, Desinfektionsgel und antibakterielle Tücher beinhalten.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen) statt regulär 30.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 375 Euro Bargeld umwandeln.

  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 07.10.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es sogar 100.000 Membership Rewards Punkte als Bonus.

Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]