emirates a380 flugzeug frankfurt flughafen
18. Juni 2021 Markus 0 News

Emirates mit milliardenhohem Verlust im Geschäftsjahr 2020/21

Zum ersten Mal in den vergangenen 30 Jahren hat die Emirates Group, zu der die gleichnamige Airline und der Groundhandler und Caterer dnata gehören, einen finanziellen Verlust hinnehmen müssen. Im Geschäftsjahr 2020/21 verbuchte allein die Airline Emirates einen Verlust in Milliardenhöhe.

Milliardenverlust für Emirates im Geschäftsjahr 2020/21

Wie bei anderen Fluggesellschaften auch, ist vor allem die Coronapandemie für den Einbruch der Passagierzahlen und des Umsatzes verantwortlich. Die Zahl der beförderten Passagiere der Emirates im Geschäftsjahr 2020/21 lag bei 6,55 Millionen. Im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr entspricht das einem Rückgang von 88,3 Prozent.

Der Umsatz der Airline Emirates belief sich deshalb auf 30,9 Milliarden Dirham, was knapp 7 Milliarden Euro entspricht. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Rückgang von über 66 Prozent. Trotz einer Kostensenkung um 46 Prozent, bleibt ein milliardenschwerer Verlust am Ende des Geschäftsjahres. Der Verlust für Emirates beläuft sich auf 20,3 Milliarden AED (ca. 4,56 Milliarden Euro).

  • Umsatz: 30,9 Milliarden AED (-66,4%)
  • Nettoverlust: -20,3 Milliarden AED
  • Anzahl Passagiere: 6.553.000 (-88,3%)

Als einzige Sparte profitierte auch bei Emirates der Frachtverkehr. Emirates SkyCargo steigerte den Umsatz um 52,6 Prozent auf 17,1 Milliarden AED (ca. 3,84 Milliarden Euro).

Flotten- und Netzwerkplanung

Zum ersten Mal in der Geschichte der Emirates Group mussten betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen werden. Insgesamt wurde die Belegschaft des Konzerns um 31 Prozent auf knapp über 75.000 Angestellte verkleinert. Dabei traf es Emirates etwas härter als dnata. Die Flotte umfasste Ende März 2021 259 Flugzeuge, mit einem Durchschnittsalter von 7,3 Jahren. Damit hat sich die Flotte um 11 Maschinen verkleinert. Flugzeugbestellungen wurden nicht angepasst, denn Emirates will auch langfristig eine der modernsten Flotten besitzen. Mittlerweile fliegt Emirates wieder über 120 Destinationen an, davon 34 in Europa.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 150.000 Punkten
  • 150.000 oder 750€ Rekord-Willkommensbonus (nur bis 05.12.2021)
  • 100€ Wunschgutschein
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]