Lufthansa Boeing 787 9 Taxi Way Copyright
03. August 2022 Markus 0 Highlights, News

Erste Lufthansa Boeing 787-9 kurz vor der Auslieferung [Update]

Man mag es kaum glauben, aber die erste Boeing 787-9 der Lufthansa steht offenbar kurz vor der Auslieferung. Allem Anschein nach hat die US-amerikanische Luftsicherheitsbehörde Federal Aviation Administration (FAA) den Plan von Boeing zur Behebung von Produktionsproblemen und zur Wiederaufnahme der Auslieferungen des Langstreckenjets vorläufig genehmigt. Boeing könnte womöglich schon im August wieder mit Auslieferungen ihrer Boeing 787 beginnen. Davon würde auch Lufthansa profitieren.

Langer Weg zur Übergabe der ersten Maschine

Das Thema rund um die Dreamliner der Lufthansa beschäftigt uns schon einige Monate. Im Herbst 2021 veröffentlichte Lufthansa bereits den Namen und das erste Ziel ihrer ersten Boeing 787-9. Die „Berlin“ sollte im Winterflugplan 21/22 zwischen Frankfurt und Toronto unterwegs sein. Doch Boeing musste die Auslieferung der Dreamliner wegen einer Vielzahl von Produktionsproblemen stoppen und somit musste Lufthansa, wie andere Boeing-Kunden, auf die Auslieferung ihrer Boeing 787 warten. Mehr als 100 Flugzeuge sollen mittlerweile geparkt sein und auf ihre Auslieferung warten. Der Zeitplan für die Wiederaufnahme der Auslieferungen ist allerdings weiter unklar. Die Nachrichtenagentur Bloomberg schreibt, dass Boing den Lieferstart bereits für die zweite Augustwoche plant. Bis 2027 erhält die Lufthansa Group insgesamt 32 Boeing 787-9.

Touch down!🛬 Our future family member, the @BoeingAirplanes #LH787 "Berlin" has arrived at @flySFO. Enjoy these beautiful sunny pics!😍 #WeAreLufthansa #Boeing #Dreamliner #BoeingBerlinBeautiful #flysfo pic.twitter.com/Q4oHc7clrR

— Lufthansa News (@lufthansaNews) June 2, 2022

Fahrplan zum Erstflug der „Berlin“

Nach der finalen Zulassung durch die FAA wird das Flugzeug nach Deutschland überführt. In Frankfurt wird dann die Kabine umgerüstet. Dieser Prozess dauert mehrere Wochen. Danach wird die erste Boeing 787-9 zu Trainingszwecken zunächst auf innerdeutschen Strecken eingesetzt, bevor sie dann im Linienbetrieb nach Toronto eingesetzt wird.

Lufthansa Boeing 787 9 Take Off
D-ABPA wird zuerst auf innerdeutschen Routen eingesetzt © Lufthansa

Welche Business Class erwartet die Passagiere?

Um welches Business Class-Produkt es sich handelt, wurde nicht klar kommuniziert. In der Pressemitteilung von Lufthansa heißt es, dass die erste Boeing 787-9 eine „verbesserte Kabinenausstattung – unter anderem mit direktem Gangzugang für alle Gäste in der Business Class“ bietet. Möglich, dass Lufthansa – ähnlich wie bei den von Philippine Airlines übernommenen A350 – das Kabineninterieur übernimmt und nur das „Branding“ ändert. Ursprünglich wurde „D-ABPA“ für die chinesische Hainan Airlines gebaut, die das Flugzeug jedoch nie übernommen hat. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Maschine ein Übergangsprodukt erhält, das weder der bestehenden Business Class noch der angepriesenen neuen Business Class ähnelt. Im März 2022 kündigte der Kranich nämlich an, dass alle Airbus 350 und Boeing 787-9, die im Jahr 2022 an Lufthansa ausgeliefert werden, ein aktualisiertes Übergangsprodukt erhalten werden.

Das könnte dich auch interessieren: