Eurowings Discover Flugzeug Copyright
24. Juni 2021 Markus 0 News

Eurowings Discover erhält Luftverkehrsbetreiberzeugnis und digitaler Impfpass beschleunigt Check-In bei LH

Das Luftfahrt-Bundesamt hat der Eurowings Discover (4Y) ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis und die Betriebsgenehmigung ausgestellt. Somit ist der neue Ferienflieger der Lufthansa Group startklar. Währenddessen erleichtert der digitale Impfpass bei Lufthansa den Check-In. Gerade rechtzeitig zum Start der Urlaubssaison im Sommer.

Eurowings Discover erhält Luftverkehrsbetreiberzeugnis

Bei der Lufthansa Group zeigt man sich begeistert über die Entwicklung der neuen Fluglinie. Wolfgang Raebiger, CEO von Eurowings Discover, äußert sich wie folgt:

„Wir haben innerhalb nur eines Jahres eine Airline aufgebaut – ein ambitioniertes Ziel, das wir mit großer Unterstützung der gesamten Lufthansa Group, eines motivierten Teams und in enger Zusammenarbeit mit dem Luftfahrt-Bundesamt erreicht haben. Ihnen allen gebührt unser Dank.“

Der Erstflug findet am 24. Juli 2021 von Frankfurt nach Mombasa mit Weiterflug nach Sansibar statt. Bis dahin sind noch alle Flüge von Eurowings Discover unter Lufthansa Flugnummer (LH) in den Buchungssystem geladen. Wie in den letzten Monaten von uns beschrieben, wird im August das Flugangebot dann stark erweitert. So kommen bespielweise auf der Langstrecke Punta Cana, Windhuk, Las Vegas und Mauritius hinzu. Abflug ist ab Frankfurt. Im Winterflugplan fliegt die Lufthansa Tochter dann beliebte Urlaubsziele auf der Mittelstrecke – wie die Kanaren, Marokko und Ägypten – an. Die Flotte der Eurowings Discover wird in diesem Jahr aus maximal 11 Flugzeugen bestehen und bis Mitte nächsten Jahres auf 21 Flugzeuge wachsen. Zehn Maschinen des Typs Airbus A320 werden auf der Kurz- und Mittelstrecke eingesetzt, während die 11 Airbus A330 für die Langstrecke geplant sind.

Digitaler Impfpass erleichtert Check-In bei Lufthansa

Passagiere zeigen den digitalen Impfpass, der den vollständigen Impfschutz nachweist, per App oder auf einem Ausdruck beim Check-In am Flughafen vor. Dort wird der Nachweis abgelesen und die Bordkarte ausgestellt. Wer also die entsprechenden Apps besitzt, hat weniger Papierkram vor sich. Auch der Check-In am Smartphone wird erleichtert. Auf ausgewählten Strecken ist es dann möglich, digitale Impfzertifikate mit der Lufthansa App zu scannen oder in die Lufthansa App hochzuladen. Diese erkennt den QR Code und erstellt dann den Boarding Pass.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • NEU: 150 Euro Restaurant-Guthaben (jährlich)
  • NEU: 120 Euro Entertainment-Guthaben (jährlich)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Platinum gibt es auch für die Amex Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.