Mit Avios nach und durch Australien fliegen

Ihr reist demnächst nach Australien? Dann lohnt es sich ein paar Avios im Executive Club von British Airways anzusammeln. Denn mit Qantas dominiert eine oneworld Airline den australischen Flugmarkt. Zusammen mit den Tochtergesellschaften QantasLink und Jetconnect werden auch viele regionale Ziele und kleinere Flughäfen angeflogen, die allesamt mit Avios buchbar sind. Angesichts teils sehr hoher Preise auf diesen weniger stark frequentierten Strecken, kann sich der Einsatz von Avios hier besonders lohnen. In diesem Artikel erhaltet ihr einen Überblick über die interessantesten Verbindungen und erfahrt wie sich der Preis mit Avios and Money noch weiter reduzieren lässt…

Qantas Business Class auf der Kurzstrecke (Boeing 737-800)
Qantas Business Class auf der Kurzstrecke (Boeing 737-800)

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen Executive Club Tutorials. Neben den Grundlagen und Besonderheiten des Programms erfahrt ihr wie man auf einfache Weise Avios sammelt und auf der anderen Seite möglichst gewinnbringend und effizient einlöst. So werdet ihr im Handumdrehen zum Executive Club Experten.

Mit Avios innerhalb Australiens fliegen

Qantas als nationale Fluggesellschaft Australiens dürfte so ziemlich jedem bekannt sein. Die Airline hat ihre Basis auf dem Kingsford Smith International Airport in Sydney. Von dort werden zahlreiche nationale und internationale Strecken bedient. Zwar liegt der Fokus klar auf Asien und Neuseeland, doch Qantas fliegt auch Nordamerika, Südamerika, Afrika und Europa an. Mit Perth – London gibt es sogar eine Nonstop-Verbindung zwischen Europa und Down Under. Ebenso ist wohl ein Direktflug nach Frankfurt geplant. Mit den Tochtergesellschaften QantasLink und JetConnect werden außerdem inneraustralische Flüge, sowie Flüge zwischen Australien und Neuseeland bedient. Die Flüge aller drei genannten Airlines sind mit Avios buchbar. Im Gegensatz zu den Flügen der Muttergesellschaft Qantas werden diese Flüge allerdings nicht über die Webseite des Executive Clubs angezeigt und müssen telefonisch gebucht werden. Wie ihr die Flüge vorher trotzdem selbst finden könnt, erfahrt ihr im Laufe dieses Artikels.

Welche Flugverbindungen bieten Qantas, QantasLink und JetConnect?

Ein guter Anlaufpunkt, um Flugverbindungen von Qantas und Tochtergesellschaften zu finden, ist wie immer die Oneworld Karte (mehr Infos zur Bedienung hier: Flugrouten finden mit der Oneworld- oder Star Alliance Karte). Folgend zum Beispiel die Ziele ab Sydney.

Qantas Ziele ab Sydney [Quelle: oneworld map (http://onw.innosked.com)]
Qantas Ziele ab Sydney [Quelle: oneworld map (http://onw.innosked.com)]
Lasst ihr euch die Flugverbindungen als Liste (siehe „Departure Results List“) unter der Karte anzeigen, seht ihr auch von welcher Airline die jeweilige Verbindung geflogen wird. Dabei solltet ihr über die folgenden Airlines stolpern.

  • Qantas
  • Qantas (Operated by Eastern Australia Airlines)
  • Qantas (Operated by Cobham Airline Services)
  • Qantas (Operated by Sunstate Airlines)
  • Qantas (Operated by JetConnect)

Eastern Australia Airlines, Cobham Airline Services und Sunstate Airlines sind dabei alle Teil der Marke QantasLink und bedienen regionale Strecken innerhalb Australiens. JetConnect bedient dagegen die unter der Qantas Marke vertriebenen Flüge zwischen Australien und Neuseeland. Eine schöne Übersicht über alle Strecken gibt auch die interaktive Streckennetzkarte von Qantas, die ihr hier findet.

Wie löst man Avios für Prämienflüge mit Qantas, QantasLink und JetConnect ein?

Die Unternehmensstruktur von Qantas und ihrer Tochtergesellschaften führt zu dem Nachteil, dass nur Flüge, die von der Qantas Muttergesellschaft durchgeführt, werden online über den Executive Club von British Airways buchbar sind. Das könnte zum Beispiel ein Flug von Sydney nach Melbourne sein.

Prämienflüge mit Qantas sind online über den Executive Club buchbar
Prämienflüge mit Qantas sind online über den Executive Club buchbar

Für regionale Strecken, die von QantasLink, oder Flüge über die Tasmanische See, die von JetConnect durchgeführt werden, erhaltet ihr auf der Executive Club Webseite dagegen häufig die folgende Fehlermeldung:

„British Airways und ihre Partner bedienen diese Strecke leider nicht. Bitte wählen Sie ein anderes Flugziel oder wenden Sie sich an Ihr Executive Club Service Center“

Die Flüge scheinen mit Avios nicht buchbar zu sein. Allerdings gilt das nur für das Online-Tool. Über das Service Center des Executive Clubs sind die Flüge – Verfügbarkeit voraus gesetzt – sehr wohl buchbar. Wenn ihr euch vorher selbst über Verfügbarkeiten informieren wollt, nutzt die Prämienflugsuche von Qantas eigenem Vielfliegerprogramm. Diese zeigt auch Flüge mit QantasLink und JetConnect an. Haltet dabei nach „Economy Classic Rewards“ Ausschau. Hier ein Beispiel für die Strecke, Ayers Rock (AYP) nach Alice Springs (ASP).

Wie viele Avios erfordern Qantas Prämienflüge innerhalb Australiens?

Zwar sind die Distanzen in Australien aus europäischer Sicht riesig, doch mehr als 12.500 Avios für einen Oneway Economy Flug (z.B. Sydney – Perth) werden für einen Inlandsflug nicht fällig, denn alle Verbindungen fallen aufgrund ihrer Distanz in die Avios Preisbänder 1 bis 4 (Der Executive Club Award Chart – Was kostet ein Prämienflug? | Executive Club Tutorial). Und auch die Steuern und Gebühren auf Qantas Inlandsflügen sind dank mangelnder Treibstoffzuschläge sehr niedrig. Auf einem Oneway Flug kann man generell mit ca. 15 bis 25 Euro rechnen. Ein paar Beispiele in der Economy und Business Class.

  • Sydney – Melbourne: 4.500 Avios + 12€ Economy Class / 9.000 Avios + 12€ Business Class
  • Sydney – Darwin: 1o.000 Avios + 21€ Economy Class / 20.000 Avios + 21€ Business Class
  • Melbourne – Alice Springs: 10.000 Avios + 18€ Economy Class / 20.000 Avios + 18€ Business Class
  • Darwin – Adelaide: 10.000 Avios + 23€ Economy Class / 20.000 Avios + 23€ Business Class
  • Sydney – Perth: 12.500 Avios + 15€ Economy Class / 37.500 Avios + 15€ Business Class

Wie zu sehen ist, ist die Preisstruktur sehr gleichmäßig und es gibt keinen großen Preisausreißer. Die günstigen Preise machen es auch ohne Probleme möglich in der Business Class innerhalb Australiens zu fliegen

Für nur 10.000 Avios und 18€ kann man mit Qantas von Sydney nach Cairns fliegen
Für nur 10.000 Avios und 18€ kann man mit Qantas von Sydney nach Cairns fliegen

Wie viele Avios erfordern Qantas Prämienflüge von oder nach Australien?

Auch auf der Langstrecke gibt es viele sehr interessante Verbindungen. Die Steuern und Gebühren liegen bei Qantas Flügen von oder nach Australien bei meist unter 100€ oder sogar 50€. Von Melbourne nach Tokio fliegt man zum Beispiel für nur 25.000 Avios + 55€ Steuern und Gebühren:

Für 25.000 Avios und 55€ kann man mit Qantas von Melbourne nach Tokio fliegen
Für 25.000 Avios und 55€ kann man mit Qantas von Melbourne nach Tokio fliegen

Am teuersten sind Flüge mit einer Distanz von mehr als 7.000 Meilen. Darunter fällt zum Beispiel die Verbindung Dallas – Sydney, die ihr für 50.000 Avios und 25 Euro buchen könnt.

Für 50.000 Avios und 25€ kann man mit Qantas von Dallas nach Sydney fliegen
Für 50.000 Avios und 25€ kann man mit Qantas von Dallas nach Sydney fliegen

Bisher haben wir in erster Linie Economy Prämienflüge als Beispiele aufgeführt. Business Class Flüge sind natürlich auch buchbar und erfordern bei Flügen dieser Länge die dreifache Anzahl der Meilen eines Economy Fluges. Allerdings sind Qantas Business Class Verfügbarkeiten auf internationalen Flügen notorisch schwer zu finden.

Preise reduzieren mit Avios and Money

Zum Abschluss noch einen kleinen weiteren kleinen Trick, der sich bei Economy Class Flügen am besten bezahlt macht: Avios and Money. Avios and Money ist eine absolut geniale Möglichkeit auch mit wenig Avios günstig Prämienflüge buchen zu können. Das Ganze funktioniert so: Man zahlt bis zu 70% weniger Meilen für einen Prämienflug, aber dafür erhöht sich im Gegenzug die Zuzahlung in bar. Im Prinzip kauft man auf diese Weise Meilen bei der Buchung dazu, wie viele entscheidet man selbst, denn es gibt 5 Auswahlmöglichkeiten wie viele Avios man durch Cash ersetzt. Der implizite Meilenpreis liegt teils unter 1 Cent pro Avios. Nehmen wir den Dallas – Sydney Flug von oben als Beispiel.

Avios and Money Optionen für den Qantas Flug Dallas - Sydney
Avios and Money Optionen für den Qantas Flug Dallas – Sydney

Wie ihr der kleinen grauen Box im Screenshot entnehmen könnt, lässt sich der Dallas – Sydney Flug auch für 17.500 Avios + 355€ buchen. Man kauft also effektiv 32.500 Avios für 330€, und damit zum Preis von ziemlich genau 1 Cent/Avios, dazu. Eine sehr interessante Option, für all diejenigen, die nur über wenig Avios verfügen. Die Avios und Money Funktion erlaubt es also Avios günstiger zu kaufen, als es über die British Airways Webseite direkt möglich wäre. Selbst mit einem ordentlichen Rabatt von 35% fällt der Kaufpreis nicht unter 1,2 Cent/Avios. Alle Details zu Avios and Money gibt es hier: Executive Club Tutorial – Prämienflüge für bis zu 70% weniger Meilen buchen mit der Avios and Money Funktion…

Wie ist die Verfügbarkeit von Prämienflügen?

Während Pazifiküberquerungen (insbesondere in der Business Class) nur schwer zu finden sind, kann man bei Inlandsflügen sehr leicht ausreichend verfügbare Flüge finden. Besonders auf der „Rennstrecke“ Sydney – Melbourne ist es kein Problem Prämienflüge zu finden. Mehr als 30 (!) verfügbare Flüge an einem einzigen Tag sind möglich. Dabei sind Plätze in der Economy und Business Class in ungefähr gleicher Anzahl vorhanden. Dieser positive Eindruck der Verfügbarkeiten setzt sich auch auf den anderen Strecken innerhalb Australiens fort.

Wie sammelt man Avios?

Der British Airways Executive Club ist in Deutschland natürlich längst nicht so stark mit Partnern vertreten, wie es beispielsweise bei Miles & More der Fall ist. Trotzdem ergeben sich auch für deutsche Vielflieger und Meilensammler zahlreiche Möglichkeiten Avios abseits von Flügen mit den oneworld Airlines zu sammeln.

Avios kaufen

Sowohl der Executive Club als auch Iberia Plus bieten über ihre Webseite die Möglichkeit Avios zu kaufen. Dabei kostet ein Avios in Abhängigkeit von der Anzahl gekaufter Avios im Schnitt 1,8 bis 3,6 Cent. Wer möchte, kauft bis zu 300.000 Avios pro Jahr. Bei diesem Preis lohnt sich der Kauf allerdings nur in den wenigsten Fällen. Deutlich lohnender ist es Avios während einer der mehrmals im Jahr angebotenen Promoaktionen zu kaufen. Dann sind nämlich auch Preise von im besten Fall 1,2 Cent/Avios möglich. Auch die Portale Groupon und Ventee Privee verkaufen immer mal wieder Avios. Mehr Infos gibt es in dem folgenden Artikel:

Avios kaufen – Diese Möglichkeiten ab 0,8 Cent/Avios habt ihr | Executive Club Tutorial Teil 19

Avios sammeln mit den deutschen American Express Kreditkarten

Wer an einer etwas langfristigeren Strategie Avios zu sammeln interessiert ist, sei auf die deutschen American Express Kreditkarten verwiesen. Mit diesen sammelt man zunächst die sogenannten Membership Rewards Punkte. Für jeden Euro Umsatz erhält man 1 Membership Rewards Punkt. Da die Punkte im Verhältnis 5 zu 4 zu insgesamt einem Dutzend Vielfliegerprogrammen übertragbar sind, sammelt man auf diese Weise umgerechnet 0,8 Avios (oder alternativ zum Beispiel 0,8 Flying Blue, EuroBonus oder Skywards Meilen). Bucht man den optionalen Membership Rewards Turbo hinzu, sammelt man sogar 1,5 Membership Rewards Punkte bzw. 1,2 Avios je 1€ Umsatz. Für die meisten American Express Kreditkarten gibt es außerdem einen Willkommensbonus für Neukunden, der bis zu 50.000 Membership Rewards Punkte betragen kann. Im Falle der Amex Platinum sind es derzeit zum Beispiel 30.000 Punkte (=24.000 Avios). Alle wichtigen Infos zu den American Express Kreditkarten findet ihr in dieser Übersicht:

Meilen sammeln mit den American Express Kreditkarten – Alle Infos, Tipps und Tricks

Qantas mit Avios buchen – Fazit

Mit Qantas gibt es viele hervorragende Möglichkeiten Avios für wenig Steuern und Gebühren einzulösen. Besonders erfreulich ist, dass die niedrigen Steuern und Gebühren seit letztem Jahr auch auf der Langstrecke gelten. Wer eine größere Australien oder Weltreise plant, hat hier möglicherweise die Möglichkeit günstig an Flüge zu kommen.

Habt ihr Avios schon einmal in Australien eingelöst?

Zum weiterlesen:

5 Kommentare

  1. Bei mir ist es nicht möglich Business Flüge mit Qantas online zu buchen. Economy ist kein Problem, aber bei Business bekomme ich trotz Verfügbarkeit immer eine Fehler Meldung, wenn ich nach der Flugauswahl auf Continue klicke. Über die Hotline ging es dann. Jedoch konnte man mir dort auch nicht sagen warum es online nicht geht.

    Kann mal jemand bei sich nachschauen, ob das ein generelles Problem ist oder ob nur mein Account betroffen ist?

    • Hi Fabrice,
      eine Fehlermeldung bekomme ich auch ab un an. Ich habe bisher aber noch kein System erkennen können, wenn ich mich nicht irre hatte ich den Fehler schon bei Economy und Business Flügen – und auch nicht generell bei jedem FLug. Manchmal scheint auch aus- und wieder einloggen zu helfen…
      Viele Grüße
      Mark

      • Hallo Zusammen,

        ich hatte letztens auch ein Problem meinen Business Class Flug von Hobart nach Melbourne zu buchen. Ich hab dann bei der Executive Hotline in UK angerufen und die konnten den ohne Problem einbuchen. Es liegt anscheinend manchmal an der Seite

        Kai

  2. Weiss jemand warum man Flüge z.B. von Brisbane nach Alice Springs nicht mehr auf ba.com buchen kann? Geht das noch telefonisch über das BA Call Center oder nur noch über Qantas und dann auch mit Avios? Danke!

    • Hallo Frank,
      generell kannst du von Qantas durchgeführte Prämienflüge mit Avios online über die Seite des BA Executive Club buchen. Allerdings wird die Strecke Brisbane – Alice Springs nicht von Qantas sonder von Qantas Link bedient. FÜr diese müsstest du beim BAEC anrufen um den Flug zu buchen. Alternativen sind die Verbindungen nach Alice Springs von Adealaide, Melbourne und Sydney, die von Qantas durchgeführt werden und sich deshalb online mit Avios buchen lassen.
      Mark

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*