Finnair A330 Helsinki
15. September 2020 Markus 0 News

Finnair reduziert Flugplan für Oktober erneut

Auch Finnair muss feststellen, dass sich der Markt leider nicht so schnell erholt, wie von den Finnen im Sommer erhofft. Deshalb wird der Flugplan von Finnair für Oktober nicht wie geplant ausgebaut, sondern erneut reduziert. Die tägliche Anzahl wird sich auf ungefähr 70-80 Flüge einpendeln. Eigentlich waren rund 200 Flüge pro Tag geplant.

Finnair wird im Oktober 42 Ziele anfliegen, die Frequenzen aber auf fast allen Verbindungen verringern. Die geplanten Strecken nach Stuttgart, Bergen, Barcelona, Madrid und St. Petersburg werden vorerst verschoben. Bei den Inlandsverbindungen nach Turku und Tampere war schon Mitte August (Finnair verringert Frequenzen nach Europa) klar, dass diese verschoben werden. Die Langstreckenrouten konzentrieren sich mit Tokio, Seoul, Hongkong, Nanjing und Shanghai weiter auf Asien. Ziele der Finnair in Deutschland bleiben weiterhin Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München. Passagiere, die von einer Flugstreichung betroffen sind, werden von Finnair informiert und bekommen – falls möglich – einen alternativen Flug angeboten. Ansonsten haben Kunden die Möglichkeit, eine Erstattung zu beantragen.

Finnair wird sich im Herbst darauf konzentrieren, die wichtigsten Routen innerhalb Finnlands, nach Europa und zu den Schlüsselmärkten in Fernost regelmäßig durchzuführen. Ole Orver, CCO der Finnair, sagt dazu: “We want to maintain critical connections for Finland to European centres and to our most important Asian destinations, as travel is vital for the Finnish business community,[…]”

Schon der August lief nicht ideal für das oneworld-Mitglied. Im August beförderte Finnair nur 193.000 Passagiere, was einem Rückgang von 85,8 Prozent zum Vorjahresmonat entspricht. Immerhin war es eine Steigerung zum Juli von fast einem Drittel. Der Sitzladefaktor lag im August bei 41,7 Prozent, wobei die Strecken innerhalb Finnlands eine Auslastung von knapp zwei Drittel haben.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es mit 150.000(!) Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.

American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es mit 50.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.