qantas first class lounge sydney qantas a380
21. September 2020 Markus 3 News

Neuer Trend: Flüge nach nirgendwo

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. So haben durch den Wegfall des internationalen Flugverkehrs einige Airlines ein neues Produkt für sich entdeckt: Flüge nach nirgendwo. Mit der Meldung, dass der siebenstündige Rundflug der Qantas ab Sydney innerhalb von zehn Minuten ausverkauft war, ist das Thema mehr in den Fokus gerückt.

Der internationale Luftverkehr erholte sich nicht so schnell wie erhofft. Gerade Airlines, die kaum oder keine Inlandsflüge anbieten, suchen händeringend nach neuen Einnahmequellen.

Virtuelle Flüge

Begonnen mit Flügen nach nirgendwo haben Airlines aus Taiwan. China Airlines und EVA Air bieten in Taipeh bereits seit geraumer Zeit virtuelle Flüge an. Das Angebot wurde auch gut angenommen und anfangs starteten die Maschinen nicht mal, sondern blieben am Boden. Dies änderte sich dann mit der Zeit…

Kurze Rundflüge

Diesen Schritt gingen im August dann auch die japanische ANA mit ihren Airbus A380, die taiwanesische Starlux Airlines und die Royal Brunei Airlines. Die drei Airbus A380 der ANA verfügen über eine besondere Schildkrötenbemalung und sind speziell für die Route Tokio – Hawaii eingeplant, die aktuell nicht durchgeführt werden kann. Zwei dieser Maschinen haben die Japaner vor rund einem Jahr erhalten (die dritte wurde noch nicht ausgeliefert) und dementsprechend wenig Erfahrung mit diesem Flugzeugtyp. Deshalb wurden wiederholt 90-minütige Testflüge über Tokio durchgeführt, für die man Tickets erwerben konnte. Die Economy Class kostete ca. 155 Euro, die Business Class ca. 280 Euro und die First Class ca. 405 Euro. Starlux Airlines flog am 07. August mit ihrem nagelneuen Airbus A321neo eine Schleife über das Südchinesische Meer. Royal Brunei Airlines führte einen 85-minütigen Rundflug über Borneo durch.

Rundflug der Starlux Airlines
Rundflug von Starlux Airlines © flightaware.com

Rundflüge von mehreren Stunden

Qantas weitet das ganze nun aus und wird am 10. Oktober einen siebenstündigen Rundflug über die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Australiens durchführen. Zum Einsatz kommt eine Boeing 787-9 Dreamliner, deren Flughöhe relativ niedrig sein wird, um die sieben Stunden ohne Zwischenlandung durchhalten zu können. Offenbar hat Qantas bei ihren Kunden damit voll ins Schwarze getroffen, denn innerhalb von zehn Minuten war dieser Flug ausverkauft. Für Ticket in der Economy Class zahlen die Passagiere rund 480 Euro, für die Business Class ungefähr 2.300 Euro. Klar, dass Qantas überlegt, weitere Rundflüge über Australien anzubieten. Singapore Airlines hat bereits angekündigt, dass auch für sie Flüge nach nirgendwo infrage kommen. Diese könnten im Oktober stattfinden.

Würdet ihr ein Ticket für einen Flug nach nirgendwo buchen? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]