Flughafen Frankfurt Anzeigetafel
18. Januar 2022 Markus 0 News

Flughafen Frankfurt gibt Verkehrszahlen aus 2021 bekannt

Der Flughafen Frankfurt hat die Verkehrszahlen aus dem kompletten Jahr 2021 veröffentlicht. Die Bilanz der Fraport AG ist weiterhin deutlich von den Auswirkungen der Pandemie beeinflusst, auch wenn eine Erholung seit dem Sommer zu erkennen ist.

Im Jahr 2021 zählte der Flughafen Frankfurt in Summe 24,8 Millionen Passagiere. Der zweitgrößte Flughafen des Landes in München konnte nur rund die Hälfte an Flugreisenden aufweisen. Verglichen mit dem Vorjahr (18,77 Millionen) entspricht das einem Anstieg von 32,2 Prozent. Im Vergleich zum Vorkrisenniveau (2019) sind es allerdings fast 65 Prozent weniger Passagiere, die in Frankfurt abflogen, ankamen oder umstiegen. Eine spürbare Erholung des Passagieraufkommens setzte in den Sommerferien ein. Treiber waren hier touristische Ziele, vor allem in Europa. Der Aufwärtstrend hielt – durch die Aufhebung der Einreisesperre in den USA – auch in den Herbst- und Wintermonaten an. Hier war der wiederkehrende Transatlantikverkehr die treibende Kraft (Lufthansa Group verzeichnet stark steigende Buchungszahlen für USA-Flüge). Die Schwelle von 1 Million Fluggäste pro Monat wurde im Mai gebrochen.

Fraport traffic figures 2021: Frankfurt Airport’s passenger traffic recovers noticeably in the latter half of the year. Overall passenger numbers for FRA and Fraport’s Group airports worldwide still remain well below pre-crisis standards. Read more at: https://t.co/eq9T8HPlLK pic.twitter.com/7LMgAqH0gp

— Frankfurt Airport (@Airport_FRA) January 17, 2022

Abschließend die Entwicklung des Passagieraufkommens in absoluten Zahlen. In den Klammern ist die Veränderung zum Vorkrisenniveau angegeben. Im Januar und Februar sind dies die Zahlen aus 2020 und ab März die Zahlen der Vergleichszeiträume aus dem Jahr 2019.

  • Januar:  882.869 (-80,9%)
  • Februar: 681.845 (-84,4%)
  • März: 925.277 (-83,5%)
  • April: 983.839 (-83,7%)
  • Mai: 1.246.651 (-80,0%)
  • Juni: 1.776.992 (-73,0%)
  • Juli: 2.845.829 (-58,9%)
  • August: 3.368.652 (51,3%)
  • September: 3.089.385 (54,0%)
  • Oktober: 3.398.437 (47,2%)
  • November: 2.898.175 (42,8%)
  • Dezember: 2.716.970 (44,2%)

Bei den Flugbewegungen zeigt sich ein ähnliches Bild. So wurden im vierten Quartal mehr als doppelt so viele Starts und Landungen gezählt als im ersten Quartal 2021. Die rund 261.927 Starts und Landungen verteilen sich folgendermaßen auf die Monate:

  • Januar: 13.196
  • Februar: 11.122
  • März: 13.676
  • April: 15.486
  • Mai: 16.977
  • Juni: 20.010
  • Juli: 27.591
  • August: 28.897
  • September: 28.135
  • Oktober: 30.004
  • November: 28.882
  • Dezember: 27.951

Insgesamt sind das 49.692 bzw. über 23,4 Prozent mehr Flüge als im Jahr 2020.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Nur noch heute: Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), American Express Platinum Österreich (50.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.