air france toronto
01. April 2020 Mark 0 News

Flying Blue Promo Awards bis auf Weiteres ausgesetzt

Die Coronakrise fordert das nächste Opfer unter den bekannten wiederkehrenden Meilenaktionen. Die Flying Blue Promo Awards werden aufgrund der aktuellen Lage bis auf Weiteres ausgesetzt. Statt einer Liste mit den im Monatsrhythmus wechselnden Zielen finden Programmteilnehmer derzeit nur noch einen kurzen Hinweis auf der Flying Blue Webseite. Wann die Promo Awards wieder angeboten werden ist nicht bekannt.

Überraschend ist die Aussetzung der Flying Blue Promo Awards angesichts der aktuellen Situation sicherlich nicht. Die Vorausbuchungsfrist dieser Schnäppchenflüge beträgt nur zwei bis drei Monate, sodass die April Promo Awards Flüge für den Juni und Juli enthalten hätten. Eine Aufnahme von Flügen zu diesem Zeitpunkt erscheint nach aktuellem Stand sehr unwahrscheinlich, sodass für die Promo Awards sowohl eine niedrige Nachfrage und spätere Umbuchungen zu erwarten wären.

Flying Blue Promo Awards Ausgesetzt Corona

Entwarnung bei den Miles & More Meilenschnäppchen

Bei den Meilenschnäppchen, gewissermaßen das Konkurrenzangebot von Miles & More, gab es dagegen heute Morgen Entwarnung. Die im Meilenpreis reduzierten Schnäppchenflüge für Lufthansa, Swiss und Austrian wurden wie eh und jeh veröffentlicht. Auch die Auswahl und Anzahl an Zielen ist vergleichbar mit den Vormonaten. Wer möchte kann also nachwievor günstige Economy und Business Class Flüge buchen.

Überwiegt bei Miles & More und Lufthansa also noch die Hoffnung auf eine schnelle Besserung? Der Reisezeitraum für die aktuellen Lufthansa Meilenschnäppchen ist die zweite Juli- Hälfte und der August. Der früheste Abflug ist damit in 3,5 Monaten möglich. Im Vergleich zu den Promo Awards von Flying Blue ist der zeitliche Puffer also immerhin 1,5 Monate länger.

Flying Blue Promo Awards bis auf Weiteres ausgesetzt – Fazit

Während bei Miles & More Konstanz das Gebot der Stunde zu sein scheint, reagiert Flying Blue vorsichtiger auf die aktuelle Situation und setzt die Flying Blue Promo Awards bis auf Weiteres aus. Der Verlust dürfte für die meisten von uns verkraftbar sein. Wirklich attraktive Promo Awards gab es zuletzt immer seltener. Im Gegensatz zu den Miles & More Meilenschnäppchen unterliegt der Meilenpreis von Promo Awards aufgrund des dynamischen Preismodells von Flying Blue nämlich Schwankungen. In vielen Fällen sind daher selbst die eigentlich im Preis reduzierten Promo Awards keine attraktive Einlösemöglichkeit mehr. Es bleibt zu hoffen, dass die Promo Awards von Flying Blue nach Ende der Corona-Krise wieder neu aufgelegt werden. Vielleicht nutzt man ja sogar die Chance auf eine Verbesserung der Preisgestaltung.

Das könnte dich auch interessieren: