Flughafen Frankfurt Anzeigetafel
21. März 2022 Markus 0 News

Fraport veröffentlicht Geschäftsergebnis für das Jahr 2021

Der Flughafenbetreiber Fraport hat das Geschäftsergebnis für das Jahr 2021 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr sehen die Zahlen wieder etwas besser aus.

Geschäftsergebnis 2021 der Fraport AG

Im Vergleich zum sehr schwierigen Vorjahr, konnte Fraport den Umsatz und das operative Ergebnis im Jahr 2021 steigern und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das liegt auch an den deutlich reduzierten Kosten (4.300 Angestellte haben den Konzern verlassen) und der sprunghaften Erholung der Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte. Zudem erhielt der Flughafenbetreiber staatliche Kompensationen in Höhe von rund 320 Millionen EUR. Das Konzernergebnis lag am Jahresende bei 91,8 Millionen EUR. Im Jahr 2020 wurden noch 690,4 Millionen EUR Verlust verbucht. Der Umsatz betrug 2,143 Milliarden EUR und stieg somit um 27,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Verkehrszahlen im Geschäftsjahr 2021

Im vergangenen Jahr flogen 24,8 Millionen Passagier ab, nach und über Frankfurt. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung von 32 Prozent und zum Vorkrisenniveau (2019) ein Minus in Höhe von 65 Prozent. Einige Standorte der Fraport AG sind da schon weiter. Durch die Wiederkehr der Nachfrage nach Warmwasserdestinationen, erreichten die Flughäfen der Fraport AG in Griechenland und Antalya im Oktober 2021 zeitweise fast das Niveau von vor der Krise. Das Passagieraufkommen am Flughafen Frankfurt im Jahr 2021 im Überblick:

  • Januar: 882.869
  • Februar: 681.845
  • März: 925.277
  • April: 983.839
  • Mai: 1.246.651
  • Juni: 1.776.834
  • Juli: 2.845.631
  • August: 3.368.652
  • September: 3.089.089
  • Oktober: 3.398.437
  • November: 2.898.175
  • Dezember: 2.716.970

Pro Tag reisten durchschnittlich fast 68.000 Passagiere nach, von und über Frankfurt.

Eurowings Discover A330 300 Flugzeug
Blick auf das entstehende Terminal 3 am Flughafen Frankfurt

Ausblick des Vorstands

Unterdessen wird weiter am neuen Terminal 3 gebaut, auch wenn es bis voraussichtlich 2026 nicht benötigt wird. Der fertiggestellte Flugsteig G bleibt stillgelegt, könnte aber innerhalb von 12 Monaten reaktiviert werden. Der Fraport-Vorstand erwartet im Jahr 2022 zwischen 39 und 46 Millionen Passagiere am Flughafen Frankfurt und einen Konzernumsatz von ungefähr 3 Milliarden EUR. Zumindest beim Umsatz entspräche das wieder dem Vorkrisenwert. Dass sich viele Länder dieser Welt wieder für ausländische Reisende öffnen oder öffnen werden, wird die Fraport AG mit Freude registrieren.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.