intercontinental sydney club lounge
22. August 2020 Markus 0 News

Gerüchteküche: Fusion zwischen Accor und IHG?

Nach Medienberichten denken die beiden globalen Hotelketten Accor und IHG, zumindest vage, über eine Fusion nach. Laut einem Artikel der französischen „Le Figaro“ kam die französische Accor Group mit solch einem Angebot auf die britische InterContinental Hotels Group zu. Nach einer Fusion würden die beiden Hotelketten die weltgrößte Hotelgruppe bilden.

Gerüchte um Fusion zwischen Accor und IHG

Nach der Fusion von Accor und IHG würde dieser Hotelkonzern über mehr als 1,5 Millionen Zimmer verfügen. Anscheinend hat Accor-CEO Sebastien Bazin seinen CFO Jean-Jacques Morin damit beauftragt, ein Team zusammenzustellen, das in Zusammenarbeit mit den Investmentbanken Centerview und Rothschild die Möglichkeit eines Zusammenschlusses ausloten soll. Gegenüber der Zeitung wollten aber weder die beiden Hotelketten, noch die Banken einen Kommentar abgeben. Aktuell liegt die Marriott Hotelgruppe weltweit an der Spitze, nachdem sie 2016 die Starwood-Hotels übernommen hatte.

Die beiden Hotelgruppen würden sich durchaus ergänzen. Accor verfügt allein in Europa über mehr als 3.000 Häuser, während IHG in Europa, Afrika, dem Nahen Osten und Asien (außer China) nur über 1.113 Hotels besitzt. Dafür ist IHG auf dem amerikanischen Kontinent mit rund 4.300 Hotels wesentlich besser aufgestellt als Accor mit 520. Die beiden Hotelketten würden mit ihrer Fusion einem Trend der letzten Jahre zu immer größeren Hotelkonzernen und weltweiten Partnerschaften folgen.

Über IHG und Accor

Die InterContinental Hotels Group, kurz IHG, verfügt weltweit über fast 6.000 Hotels und über 883.000 Zimmer, die sich u.a. in folgende Hotelmarken unterteilen: Regent Hotels & Resorts, InterContinental Hotels & Resorts, Kimpton Hotels & Restaurants, Crowne Plaza Hotels & Resorts, Hotel Indigo, Holiday Inn, Holiday Inn Express. Der Wert von IHG wird auf rund 8 Milliarden Euro geschätzt.

Die Accor Group verfügt über ungefähr 5.100 Hotels und 753.398 Zimmer, die auf 29 Hotelmarken aufgeteilt sind. Der Wert des Konzerns entspricht in etwa 6,2 Milliarden Euro. Vor allem durch die Übernahme der FRHI-Hotels zum 01. Januar 2017, hat Accor im Luxussegment deutlich expandiert. Nun sind renommierte Luxusmarken wie Fairmont und Raffles im Produktportfolio. Weitere bekannte Marken von Accor sind: Sofitel, Banyan Tree, Pullman, Novotel, Mercure, ibis, ibis styles, ibis budget.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 150.000 Punkten
  • 150.000 oder 750€ Rekord-Willkommensbonus (nur bis 07.10.2021)
  • Neu: Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Platinum Kreditkarte für Privatpersonen gibt es mit 75.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.