Germania beantragt Insolvenz und stellt Flugbetrieb ein

Eine weitere deutsche Fluggesellschaft stellt den Flugbetrieb ein. Die Germania beantragt Insolvenz beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg und scheidet mit Wirkung des heutigen Tages aus dem Markt aus. Die Berliner Fluggesellschaft geriet bereits in den vergangenen Jahren in die roten Zahlen und bereits letzte Woche wurde gemeldet, dass die Germania  Gehälter nicht zahlen konnte…

Germania beantragt Insolvenz und stellt den Flugbetrieb ein
Germania beantragt Insolvenz und stellt den Flugbetrieb ein © flygermania.com

Germania beantragt Insolvenz – Die Gründe

Laut Germania-CEO, Karsten Balke, handelte es sich prinzipiell nur um einen kurzfristigen Liquiditätsbedarf, der jedoch offensichtlich so groß war, dass die Germania nun insolvent ist. Als Gründe für die mangelnde Liquidität nennt die Germania verschiedene Faktoren, die gleichzeitig auftraten, wie zum Beispiel eine massive Kerosinpreissteigerung, die Abwertung des Euros gegenüber des US-Dollars sowie Verzögerung bei der Integrierung von Flugzeugen in die Flotte. Aber auch zu häufige Verspätungen der Flüge und die daraus resultierenden Kompensationszahlungen sollen ein Grund für die leere Kasse sein.  Um die Insolvenz abzuwenden, wurde noch Anfang des Jahres versucht, Gelder bei Investoren einzusammeln, die aber das Konto der Berliner nie erreichten. Damit endet heute in Deutschland eine über 30-jährige Airlinegeschichte. Die Schwestern aus der Schweiz (Germania Flug AG) und aus Bulgarien (Bulgarian Eagle) sind von der Insolvenz nicht betroffen. Auf der Germania-Website findet ihr das komplette Statement.

Germania beantragt Insolvenz – die Folgen für Passagiere

Mit der Germania verlieren deutsche Passagiere eine Fluggesellschaft, die vorrangig deutsche Flughäfen mit Urlaubsdestinationen rund ums Mittelmeer verbunden hat. Aber auch Ziele wie Stockholm, Reykjavik und Wien wurden bedient. Diejenigen von euch, die im Rahmen einer Pauschalreise einen Germania-Flug gebucht haben, sollten sich direkt an ihren Reiseveranstalter wenden, um eine Ersatzbeförderung zu organisieren. Wer ein Flugticket direkt bei Germania gekauft hat, der/die hat leider keinen Anspruch auf Ersatz und wird seinen Flug nicht antreten können.

Germania beantragt Insolvenz – Fazit

Vorerst geht das Sterben deutscher Airlines weiter. Nach Air Berlin und Small Planet erwischt es nun die Germania aus Berlin. Der Markt scheint sich gerade zu bereinigen, denn auch andere mittelgroße Carrier in Europa verkleinern ihr Netz und straffen den Flugplan. Mal sehen. wie es im Laufe des Jahres weitergeht.

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*