hilton sydney hotel
12. Oktober 2018 Mark 0 Meilen & Punkte einlösen, News

Hilton Honors erhöht den Punktepreis für fast 200 Hotels

Seit 2017 veröffentlicht Hilton Honors keinen offiziellen Awardchart mehr, der auflistet wie viele Punkte eine Nacht in den Hotels des Programms erfordert. Auch Anpassungen im Punktepreis werden nicht mehr angekündigt oder kommuniziert. Das macht es fast unmöglich den Überblick zu behalten, welche Hotels im Zeitverlauf teurer oder günstiger werden. Mit einem kleinen Trick kann man trotzdem herausfinden, was eine Nacht kostet. Ich habe die aktuellen Preise der 5.000+ Hilton Hotels weltweit mit denen im April 2018 verglichen. Dabei zeigt sich: Fast 200 Hotels sind teurer geworden und kein einziges günstiger…

Wie findet man den Hilton Honors Punktepreis für ein Hotel heraus?

Noch bis Anfang 2017 gab es Hotelkategorien, welche die Anzahl erforderlicher Punkte für einen Übernachtung festlegten. Kategorie 1 Hotels kosteten 5.000 Punkte, Kategorie 2 Hotels 10.000 Punkte pro Nacht usw.. Dieses System wich dann einem etwas dynamischeren System bei dem der Punktepreis den regulären Preis für eine Übernachtung und andere Faktoren, wie die Auslastung, reflektieren sollte. Aus diesem Grund führte man Bänder an möglichen Punktepreisen für eine Übernachtung ein. Der alte „Kategorie-Preis“ stellte allerdings die obere Preisgrenze dieses Bandes dar. Insofern macht es Sinn auch weiterhin von Hilton Hotels der Kategorie 1 bis 14 zu sprechen, auch wenn diese Klassifizierung offiziell nicht mehr besteht. Letztendlich wäre das alles kein großes Problem, wenn Hilton diese Bänder und die Hotelzugehörigkeiten, sowie die Änderungen, klar kommunizieren würde. Darauf verzichtet man allerdings. So werdet ihr auf der Hilton Honors Webseite zum Beispiel keine Liste alle Kategorie 1 Hotels finden. Gerade diese Information wäre aber für Mitglieder mit einer geringeren Anzahl an Punkten im Konto durchaus wertvoll.

Nur der maximale Punktepreis wird offiziell veröffentlicht, allerdings leider ebenfalls nicht in Form einer Liste. Stattdessen müsst ihr den Preis für euer Wunschhotel selbst abfragen. Dafür stellt Hilton den sog. „Maximum Price for a Standard Room Calculator“ zur Verfügung, mit dem ihr die maximal erforderliche Anzahl an Punkten für ein Hotel nachschlagen könnt.

hilton honors redeem maximum calculator
Hilton Honors Maximum Price for a Standard Room Calculator

Genau aus diesem Maximum Price Calculator stammen alle folgenden Daten. Zuletzt hatten wir die Punktepreise am 18. April 2018 abgefragt (Liste aller Hilton Hotels weltweit zum Download – 5.000+ Hotels in 100+ Ländern). Die aktuellen Daten kommen dagegen vom 11. Oktober 2018. Dieser Datengrundlage zufolge haben in den letzten ca. 6 Monaten insgesamt 181 Hotels die Kategorie gewechselt. Oder anders gesagt: 181 Hotel sind nun teurer als zuvor, denn günstiger ist kein einziges.

Scheinbar hat Hilton Honors aber leider nicht einmal den Calculator vollständig mit allen Änderungen aktualisiert. So wird beispielsweise das Hilton Salalah Resort mit einem maximalen Punktepreis von 10.000 Punkten angezeigt. Wer das Hotel aber tatsächlich bucht, sieht Preise bis 20.000 Hilton Punkte. Es ist also davon auszugehen, dass noch (deutlich?) mehr Hotels von den Preisänderungen betroffen sind. als die unten aufgeführten 181 Hotels. Headforpoints hat hier zum Beispielhier von einer Hand voll betroffener Hotels in Großbritannien berichtet. Leider gibt es keine Möglichkeit dies herauszufinden ohne eine Probebuchung zu machen. Die im Folgenden aufgeführten Daten beziehen sich daher nur auf die Angaben aus dem Punkterechner.

Alle Hotels der Hilton Gruppe mit Preiserhöhungen

Insgesamt enthält der Maximum Price for a Standard Room Calculator derzeit die Punktepreise von  5.132 Hotels (am 18.04.2018 waren es 5.194). Von diesen sind 181 im Preis gestiegen. In ällen Fällen erfolgte der Anstieg um eine oder zwei Kategorien, sodass die Hotels nun 5.000 oder 10.000 Punkte teurer sind als zuvor. Wie bei solchen Entwicklungen zu erwarten, wurde kein Hotel im Preis reduziert. Folgend die Auflistung aller Preiserhöhungen – aufsteigend sortiert nach aktuellem Punktepreis.

Jetzt: 10.000 Punkte / Vorher: 5.000 Punkte

China

Türkei

Jetzt: 15.000 Punkte / Vorher: 10.000 Punkte

Ägypten

USA

Jetzt: 20.000 Punkte / Vorher: 10.000 Punkte

Ägypten

China

Marokko

Weißrussland

Russland

Jetzt: 25.000 Punkte / Vorher: 20.000 Punkte

USA

Jetzt: 30.000 Punkte / Vorher: 20.000 Punkte

USA

Jetzt: 35.000 Punkte / Vorher: 30.000 Punkte

China

Japan

USA

Jetzt: 40.000 Punkte / Vorher: 30.000 Punkte

Finnland

Kolumbien

Mexiko

Neuseeland

USA

Jetzt: 45.000 Punkte / Vorher: 40.000 Punkte

China

Deutschland

Irland

Kanada

Thailand

USA

Jetzt: 50.000 Punkte / Vorher: 40.000 Punkte

Deutschland

Indonesien

Irland

Kanada

Spanien

USA

Jetzt: 60.000 Punkte / Vorher: 50.000 Punkte

Malta

Peru

Puerto Rico

USA

Jetzt: 70.000 Punkte / Vorher: 60.000 Punkte

Hilton Honors erhöht den Punktepreis für fast 200 Hotels – Fazit

Wie an den obigen Daten zu erkennen ist, sind alle betroffenen Hotels nun 5.000 oder 10.000 Punkte teurer. Die meisten Änderungen gibt es in den mittleren Kategorien, so haben sich 57 Hotels von 30.000 auf 35.000 Punkte verteuert. Von 30.000 auf 40.000 Punkte erhöht wurden 31 Hotels. Zudem liegt mit 149 Hotels die Großzahl der betroffenen Hotels in den USA. Weiterhin zu sehen ist, dass kein einziges Hotel in die 80.000 oder 95.000 Punkte Kategorie und damit in die beiden teuersten Kategorien gewechselt ist.

Wie bereits oben geschildert besteht allerdings die Möglichkeit, dass auch die Daten im Hilton Calculator teilweise veraltet oder falsch sind. Es ist also gut möglich, dass noch mehr Hotels betroffen sind. Wie viele ist absout unklar, was uns wohl zum Kern des Problems bringt. (Negative) Änderungen erwartet man als Meilen- oder Punktesammler, jedes Programm zieht früher oder später die Preise an. Absolut enttäuschend und frustrierend ist es aber, wenn ein Programm diese Änderungen weder ankündigt, noch, wie in diesem Fall, überhaupt irgendwo dokumentiert.

Hilton Honors hat an dieser Stelle einen grottenschlechten Job gemacht! Oder was meint ihr?

Das könnte dich auch interessieren: