hilton garden inn bali pool
17. August 2020 Markus 0 News

Indonesien erlaubt keine ausländischen Touristen bis Ende 2020

Laut verschiedenen asiatischen Medien wird Indonesien keine ausländischen Touristen bis zum Ende des Jahres einreisen lassen. Stattdessen wird der Inselstaat versuchen, den einheimischen Tourismus wiederzubeleben. Eigentlich wollte Indonesien in diesem Jahr 17 Millionen ausländische Touristen begrüßen. Daraus wird nun definitiv nichts.

Seit dem 2. April 2020 besteht eine Einreisesperre für Ausländer nach Indonesien. Diese umfasst auch die Einreise nur zu Transitzwecken. Ein harter Schlag für die so wichtige Tourismusindustrie in Indonesien, die gehofft hatte, dass sich dieser Umstand bald ändern könnte.

Indonesien erlaubt keine ausländischen Touristen bis Ende des Jahres

Diese Hoffnung wurde nun zerschlagen. Der zuständige Minister, Luhut Pandjaitan, wird wie folgt zitiert: „Es sieht so aus, dass wir bis Ende des Jahres keine ausländischen Touristen begrüßen werden.“ Damit wird den Plänen der Regionalregierung von Bali zur Wiedereröffnung am 11. September 2020 ein Riegel vorgeschoben. Denn eigentlich war die Aufhebung von Reisebeschränkungen für ausländische Touristen nach Bali der letzte Schritt in einem Drei-Stufen-Plan der balinesischen Regierung zur Öffnung der Insel. Der zweite Schritt erfolgte im Juli. Seit dem dürfen Inlandstouristen wieder auf Bali reisen. Möglicherweise werden in naher Zukunft Reisekorridore für Geschäftsreisende gestaltet. Die Regierung hofft, dass viele Indonesier, die eine Pilgerreise nach Mekka oder für eine medizinische Behandlung nach Malaysia oder Singapur reisen wollten, dieses Geld nun für eine Urlaubsreise innerhalb Indonesiens ausgeben und so den Tourismussektor unterstützen.

Ohnehin gilt für Indonesien noch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts und das Land wird vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Das indonesische Gesundheitsministerium bestätigte über 2.000 Neuinfektionen am Sonntag und eine Gesamtzahl von fast 140.000 Infektionen mit COVID 19. Davon sind jedoch rund 93.000 Personen wieder genesen. Nach offiziellen Angaben hat sich das Corona-Virus über alle 34 Provinzen des südostasiatischen Inselstaates verbreitet.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke TheStar!


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es mit 50.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.

American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es mit 150.000(!) Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.