hotel bali 2
23. März 2020 Mark 9 News

Keine Meilen mehr bei Holidaycheck

Erst vor einigen Tagen hatten wir euch auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht mit Hotelbewertungen auf HolidayCheck Miles & More oder Boomerang Club Meilen sammeln zu können – eine Möglichkeit, die eigentlich auch in Zeiten von Reisesperren Sinn macht, schließlich können Bewertungen für bis zu 25 Monate nach der Abreise aus dem Hotel abgegeben werden. Aktuell ist das Sammeln von Meilen mit Hotelbewertungen aber nicht mehr möglich. Grund dürfte die Corona-Krise sein…

Keine Meilen mehr bei Holidaycheck – Die Details

Als wir von Lesern erstmals darauf aufmerksam gemacht wurden, dass die Abgabe von Hotelbewertungen mit Miles & More Meilen nicht mehr möglich sei, war noch unklar, ob es sich dabei um eine technische Störung oder eine Aussetzung der Möglichkeit handelte. Mittlerweile gibt es jedoch ein entsprechendes Statement von HolidayCheck auf Twitter. Das Sammeln von Meilen (Miles & More sowie Boomerang Club) ist bis auf Weiteres nicht möglich.

Leider ja, das Sammeln von Meilen (Miles&More sowie Boomerang Club) für die Abgabe einer Hotelbewertung ist bis auf Weiteres nicht möglich. Wann wir diese Option wieder anbieten können, lässt sich derzeit leider noch nicht absehen.

— HolidayCheck (@holidaycheck) March 21, 2020

Beachtet, dass wenn ihr die HolidayCheck Landingpage zum Meilen sammeln aufruft, nur das Sammeln von Miles & More Meilen ausdrücklich ausgesetzt zu sein scheint. Eine Abgabe von Hotelbewertungen mit Boomerang Club Meilen als Prämie scheint weiterhin möglich.

Holidaycheck Keine Meilen Sammeln

Allerdings ist dies ein Widerspruch zur obigen Ankündigung auf Twitter, sodass ihr hier mit Vorsicht an eure Bewertungen gehen solltet.

Keine Meilen mehr bei Holidaycheck – Fazit

Zwar gibt es aktuell keine offizielle Stellungnahme was der Grund für die Aussetzung dieser Kooperation zwischen HolidayCheck und Miles & More, sowie Boomerang Club ist, doch die Vermutung liegt nahe, dass es sich auch hierbei um eine Konsequenz der Corona-Krise handelt. Denkbar ist, dass HolidayCheck die Kosten für den Kauf der Meilen einsparen möchte. Schließlich verdient das Portal unter Anderem an der Vermittlung an Hotelbuchungen, die derzeit stark eingebrochen sind. Ebenso ist es möglich, dass man verhindern möchte in den nächsten Wochen und Monaten zahlreiche “alte” Hotelbewertungen zu erhalten. Es bleibt darüber hinaus zu hoffen, dass es bei einer temporären Aussetzung der Partnerschaft bleiben wird.

Danke Travel-Dealz!

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.