Korean Air
11. Januar 2020 Lisa 0 News

Korean Air Cash & Miles: Anpassungen am Vielfliegerprogramm SkyPass

In einem Testlauf ab November 2020 wird das SkyTeam Mitglied Korean Air Mitgliedern des Vielfliegerprogramms SkyPass eine Cash & Miles Funktion bieten, also die Möglichkeit Flugtickets mit einer Kombi aus Meilen und Bargeld zu kaufen. Auch weitere Neuerungen im Bonusprogramm sind für die nächsten Jahre vorgesehen, wie zum Beispiel eine Anpassung der Raten zum Sammeln und Einlösen von Meilen oder eine Überarbeitung der SkyPass Statuslevel.

Cash & Miles bald auch bei Korean Air

Bereits von anderen Airlines und auch Hotelketten kennen wir diese Möglichkeit namens Cash & Miles bzw. Cash & Points, bei der man einen Teil des Flug-/Hotelpreises mit Geld bezahlt und den Rest mit seinen gesammlten Meilen bzw. Punkten begleicht. Singapore Airlines, Emirates und Lufthansa sind nur ein paar Beispiele von Fluggesellschaften, die ihren Kunden diese Option bereits anbieten. Eine ausführliche Übersicht, welche Vielfliegerprogramme diese Funktion offerieren, findet ihr hier: Meilen “strecken”: Vielfliegerprogramme mit Miles + Cash Funktion

Korean Air möchte auf den Cash & Miles Zug mit aufspringen – aber erst einmal vorsichtig. Deshalb plant das Gründungsmitglied von SkyTeam zunächst einmal nur eine Testphase von November 2020 bis 31.12.2022. Je nach Erfahrung möchten die Koreaner ihr System dann anspassen. Vorgesehen ist, dass Mitglieder bis zu 20% des Flugpreises (vor Treibstoffzuschlägen und Steuern) mit ihren Meilen zahlen können. Allerdings müssen es mindestens 500 Meilen sein und die Cash & Miles Funktion kann nur bei Zahlungen in der koreanischen Währung Won auf der Website oder in der App der Korean Air angewendet werden.

Neue Raten zum Meilen sammeln und Meilen einlösen

Eine weitere Neuerung: Für April 2021 plant die koreanische Airline eine Vereinfachung ihres System für das Sammeln von Meilen. Dies soll künftig anhand der Flugpreise berechnet werden unter Berücksichtung der Sammelraten der wichtigsten internationalen Fluggesellschaften. So werden Passagiere in der First und Prestige (=Business) Class mehr Meilen sammlen, als wenn sie die gleiche Flugstrecke in der Economy Class fliegen.

Bis dato wurden Buchungsklassen der First Class mit 165% oder 200%  der normalen Meilen angerechnet. Diese steigen ab 2021 auf 250% bzw. 300%. Auch die Buchungsklassen der Business Class J, C und D werden um bis zu 50% erhöht. Für die Economy Buchungsklassen Y, B, M, S, H und E ist keine Änderung vorgesehen. Hier bleibt die Sammelrate von 100% erhalten. Sinken wird die Sammelrate hingegen für spezielle Sondertarifklassen. Wenn ihr mehr über Buchungsklassen, ihre Bedeutung und Funktionen erfahren wollt, schaut hier in unseren umfangreichen Artikel: Alles über Buchungsklassen

Aber nicht nur das System zum Sammeln, sondern auch die Berechnung, wie viele Meilen man für einen Flug mit der Korean Air zahlen muss, wird erneuert. Bislang gab es eine Zuordnung in 5 Regionen, die abhängig von der Flugentfernung definiert werden. Ab 2021 wird das aktualisierte System aus 11 Segmentzonen bestehen. Bei Zone 1 handelt es sich dann beispielsweise um eine Zone, die nur Routen beinhaltet, die kürzer als 500 Meilen betragen. Zone 9 wird hingegen Langstreckenflüge zwischen 6.500 und 10.000 Meilen beinhalten und damit zum Beispiel einen Flug vom Hauptdrehkreuz der Korean – dem Incheon International Airport in Seoul – nach New York abdecken.

Für Meileneinlöser ist das insgesamt wenig spektakulär, denn wie so oft werden dadurch manche Strecken weniger Meilen fordern, während andere mehr benötigen. Ein Beispiel: Aktuell muss man für ein Economy Ticket von Incheon (ICN) nach Fukuoka (FUK) in Japan 15.000 Meilen auf den Tisch legen. Künftig werden es nur noch 10.000 Meilen sein. Auch wer von Seoul nach Hawaii fliegen möchte, hat Glück und zahlt statt 35.000 bald nur noch 32.500 Meilen. Ein Gegenbeispiel: Ist euer Ziel ab Seoul Singapur, zahlt ihr ab 2021 2.500 Meilen mehr und auch die Strecke nach Paris wird von 35.000 auf 40.000 Meilen erhöht.

Neues SkyPass Elite Mitgliederprogramm bei Korean Air

Zudem will die Korean Air im Februar 2022 ein neues SkyPass Elite Mitgliederprogramm launchen. Dies soll aus vier Stufen aufgebaut sein: Silver, Gold, Platinum und Diamond. Bislang gibt es bei den Koreanern nur drei sogenannten SkyPass Clublevel: Morning Calm, Morning Calm Premium und Million Miler, wie ihr hier auf der Website der Korean Air nachschauen könnt. Welches Statuslevel ein Kunde künftig erreicht, wollen die Koreaner davon abhängig machen, wie viele Meilen der Kunde im Vorjahr gesammelt hat. Diese Evaluierung und Zuteilung wird jährlich neu erfolgen.

Korean Air Cash & Miles – Fazit

Die Korean Air folgt mit den geplanten Anpassungen den Trends der Zeit und anderen Fluggesellschaften, die es bereits vorgemacht haben. Vor allem die Cash & Miles Funktion ist eine bei Meilensammlern und -einlösern beliebte Möglichkeit, wenn die Meilen auf dem Konto nicht ganz ausreichen, um die Prämienbuchung vollständig mit Meilen zu begleichen. Die geänderten Raten zum Sammeln von Meilen erscheinen mir recht positiv. Wie allerdings die neuen Raten zum Einlösen von Meilen einzuschätzen sind, kann nicht allgemeingültig beantwortet werden und muss wohl für jede Strecke individuell bewertet werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke Aerotelegraph!


meilenoptimieren empfiehlt
Payback American Express Kreditkarte mit 3.000 Punkten Bonus
  • 3.000 statt 1.000 Payback Punkte (=3.000 Miles & More Meilen) [nur bis 25.04.2021]
  • Kostenlos Miles & More Meilen sammeln
  • Sammelrate: 1 Payback Punkt je 2 Euro Umsatz (Verdopplung möglich mit Payback MAX Turbo)
  • Jahresgebühr: 0€ (dauerhaft kostenlos)
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Ofers sammeln
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]