lufthansa first class terminal frankfurt aussenansicht
05. August 2021 Markus 0 Highlights, News

Lufthansa First Class Terminal: Wiedereröffnung zum 01.09.2021

Nach langer Wartezeit ist es endlich so weit. Das Lufthansa First Class Terminal (FCT) hat die Wiedereröffnung zum 01. September 2021, über den eigenen Twitterkanal, bekanntgegeben. Das Lufthansa First Class Terminal am Flughafen Frankfurt ist in seiner Form einzigartig. Während andere Airlines First Class Lounges am Flughafen bieten, verfügt Lufthansa an seinem Hauptdrehkreuz über ein eigenständiges First Class Terminal.

Wiedereröffnung des Lufthansa First Class Terminal ab September

Anfang Juni hatte die erste First Class Lounge der Lufthansa im Terminal 1, Bereich A in Frankfurt wieder geöffnet. In den vergangenen Wochen folgten eine First Class Sektion in der Senator Lounge B, bei Gate B43 und eine Lufthansa First Class Lounge in München. Doch die exklusivste Lufthansa Lounge, das Lufthansa First Class Terminal, blieb weiter geschlossen. Lufthansa-Kunden wurden auf der offiziellen Loungeübersicht von Lufthansa mit der Nachricht vertröstet, dass das First Class Terminal sowie der Limousinenservice noch in diesem Sommer zurückkehren sollten.

Heute wurde über den eigenen Twitterkanal bekanntgegeben, dass die Wiedereröffnung des Lufthansa First Class Terminals in Frankfurt für den 01. September 2021 geplant ist. Geschlossen wurde es vor knapp eineinhalb Jahren, am 20. März 2020, nachdem die weltweiten Reisebeschränkungen den Reiseverkehr lahmlegten. Bald können wieder First Class Passagiere der Lufthansa und SWISS sowie Miles & More HON Circle Mitglieder das FCT besuchen.

Finally! We are delighted to announce that Lufthansa‘s FCT will reopen on September 1st.
We are counting down the days to welcome you back „home“. ❤️🥳🍾#WeAreBack #FirstClassTerminal #Lufthansa #WelcomeHome pic.twitter.com/9nsJZdysqY

— First Class Terminal (@Lufthansa_FCT) August 5, 2021

 

Über das First Class Terminal der Lufthansa

Die Regeln für den Lufthansa First Class Terminal Zugang sind restriktiver als bei allen anderen Lounges der First Class Gruppe. Denn keine andere Lounge ist so exklusiv. Es existieren grundsätzlich nur zwei Möglichkeiten Zugang zum First Class Terminal der Lufthansa zu erlangen. Entweder verfügt ihr über ein First Class Ticket mit Lufthansa/Swiss oder über einen Miles & More HON Circle Status. Vor Ort erwartete euch vor der Corona-Krise ein persönlicher Check-In Assistent, eine Bar, ein Restaurant, eine Zigarrenlounge, Duschen, Bäder und Ruheräume. Weitere Informationen zum FCT, wie Zugangsregeln, Anreise und Leistungen, findet ihr in folgenden Beiträgen:

Wiedereröffnung des Lufthansa First Class Terminal – Fazit

Offenbar geht Lufthansa davon aus, dass die Nachfrage nicht noch einmal so einbrechen wird. Andernfalls würde man wohl kaum das FCT wieder eröffnen. In welchem Umfang die exklusivste Lounge der Lufthansa zurückkehrt wurde noch nicht kommuniziert. Hierfür ist Twitter sicherlich nicht das geeignete Medium. In den kommenden Tagen werden wahrscheinlich mehr Details per Pressemeldung oder über die offizielle Loungeübersicht der Lufthansa mitgeteilt.


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.