Lufthansa Flugzeuge Flughafen Frankfurt
30. Mai 2020 Markus 0 Coronavirus, News

Lufthansa Group fliegt ab Mitte Juni über 130 Ziele an und öffnet zwei Lounges

Zwar ist das Rettungspaket für die Lufthansa noch nicht final abgesegnet, doch der Konzern baut das Flugangebot deutlich aus. Ab Mitte Juni werden die Airlines der Lufthansa Group wieder über 130 Ziele anfliegen. Grund dafür ist das „stetig wachsende Interesse der Kunden nach Flugreisen“, das mit der anstehenden Aufhebung der weltweiten Reisewarnung des Auswärtigen Amts einhergeht.

Nach aktuellem Stand sind ab Mitte Juni alle Fluggesellschaften des Konzerns, außer SunExpress, wieder in der Luft. Vor wenigen Tagen hatten Brussels Airlines und Austrian Airlines das Ende ihres Groundings bekanntgegeben. Austrian Airlines wird vorerst nur Kurz- und Mittelstrecken zu 37 Destinationen aufnehmen. Brussels Airlines hingegen hat ab 22.06.2020 auch schon Langstreckenflügen nach Afrika im Repertoire. Bis August werden die Belgier dann fast 60 Ziele anfliegen. Insgesamt werden die Airlines der Lufthansa Group ab Mitte Juni dann ungefähr 2.000 wöchentliche Verbindungen zu mehr als 130 Zielen weltweit anbieten.

Lufthansa baut Angebot ab Frankfurt und München deutlich aus

Einen großen Anteil daran hat natürlich die Lufthansa selbst. Bereits am 14.05.2020 wurde die erste Flugplanerweiterung der Lufthansa für den Juni veröffentlicht. Die zweite Erweiterung des Flugplans folgte dann am 28.05.2020 und ab Mitte Juni bekommt dann Frankfurt 20 und München sogar 34 Ziele der Lufthansa hinzu. Damit wird sich das Flugangebot ab den beiden Hubs von rund 500 auf circa 900 Flüge pro Woche fast verdoppeln. Als neue Kurzstreckenziele werden beispielsweise die Urlaubsdestinationen Dubrovnik, Faro, Venedig, Ibiza und Malaga ab Frankfurt sowie Porto, Split, Zypern, Biarritz und Agadir ab München genannt. Außerdem erhalten beide Lufthansa-Drehkreuze neue Langstrecken. Ab Frankfurt sind das Kairo, Peking, Shanghai und San Jose in Costa Rica. Ab München sind es San Francisco, Delhi, Montreal und Seoul. Welche Destinationen die Lufthansa Group im Juni wieder ansteuert, könnt ihr auf der Lufthansa Webseite einsehen.

Lufthansa öffnet erste Lounges in Frankfurt und München

Da das Flugangebot an den beiden Drehkreuzen in den kommenden Wochen wieder ausgebaut wird, lohnt es sich auch das Angebot im Terminal etwas hochzufahren. Daher öffnet Lufthansa zum 02.06.2020 die Lufthansa Senator Lounge Frankfurt A50, sowie die Lufthansa Business Lounge München G28 (Schengen). Beide Lounges werden vorerst allen Premium- und Statusgästen zur Verfügung stehen. Weiterhin offen ist die Lufthansa Lounge am Flughafen Newark (EWR).

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen) statt regulär 30.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 375 Euro Bargeld umwandeln.

  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 07.10.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es sogar 100.000 Membership Rewards Punkte als Bonus.

Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]