Flugzeug Alitalia A319 Takeoff
26. Januar 2022 Markus 0 News

Nun offiziell: Lufthansa und MSC geben Angebot für ITA Airways ab

Nun ist es auch offiziell bestätigt. Lufthansa hat Interesse an einem Einstieg bei ITA Airways und hat sich einen Partner zur Seite gestellt. Lufthansa und die Reederei MSC wollen die Mehrheit bei ITA Airways übernehmen und haben ein Angebot unterbreitet. Dies bestätigte die italienische Fluglinie per Pressemitteilung am Abend des 24.01.2022.

Interesse an Übernahme offiziell hinterlegt

In der Vorstandssitzung am 31.01.2022 soll über die Interessensbekundung beraten werden. Die beiden Interessenten haben um eine Exklusivität von 90 Tagen gebeten. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum MSC und Lufthansa das Vorrecht haben und andere Bieter nicht über einen Einstieg bei ITA Airways verhandeln können. Über den möglichen Investitionsumfang ist noch nichts bekannt. Es liegt am italienischen Staat diese Exklusivität zu gewähren. Zudem können sich die Lufthansa Group und die Reederei den italienischen Staat sehr gut als Minderheitseigener vorstellen. Der ITA-Präsidenten Alfredo Altavilla zeigt sich gegenüber dem Handelsblatt begeistert.

„Ich freue mich sehr über diese Interessensbekundung“

Sollte der Deal klappen, wird ITA Airways eher früher als später aus dem SkyTeam austreten und in die Star Alliance wechseln, bei der auch die Netzwerk-Airlines der Lufthansa Group Mitglied sind. Altavilla kündigte an, dass ITA Airways auch Teil von Miles & More werden könnte.

Einstieg bei ITA Airways ergibt für beide Seiten Sinn

Für MSC ergibt der Einstieg in eine Airline durchaus Sinn. Die Reederei mit Sitz in Genf besitzt mehr als 465 Kreuzfahrt- und Containerschiffe. Auf Kreuzfahrten befördert MSC rund drei Millionen Passagiere pro Jahr. Diese Kreuzfahrtpassagiere müssen per Flugzeug auch weltweit an die verschiedenen Häfen gebracht werden. Und Lufthansa wartet schon seit Jahren auf eine Gelegenheit sich in Italien zu beteiligen. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte bereits in der Vergangenheit mehrfach betont, dass Italien einer der wichtigsten Auslandsmärkte für die Lufthansa Group ist.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Nur noch heute: Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), American Express Platinum Österreich (50.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.