Lufthansa A321 Außer Dienst Copyright
03. Oktober 2020 Markus 0 News

Streit mit Behörden: Lufthansa muss Flüge nach Indien im Oktober streichen

Die indische Luftfahrtbehörde (DGCA) hat überraschenderweise ihre Zustimmung für die geplanten Flüge der Lufthansa für den Oktober 2020 verweigert bzw. wollte nur einen Teil des Flugplans genehmigen. Die Behörden sehen indische Fluggesellschaften und indische Staatsbürger im Nachteil und wollen deshalb die Anzahl der Lufthansa Flüge ins eigene Land limitieren. Das möchte Lufthansa so nicht akzeptieren und hat bis auf weiteres alle Flüge nach Indien gestrichen.

Lufthansa muss Flüge im Oktober nach Indien streichen

Eigentlich wollte Lufthansa wieder mit Delhi, Mumbai, Bangalore und Chennai im Oktober mehrere indische Städte ab Frankfurt ansteuern. Daraus wird nun erst einmal nichts. Lufthansa muss alle geplanten Flüge nach Indien bis zum 20. Oktober 2020 streichen. Die gebuchten Fluggäste wurden schon über diesen Umstand benachrichtigt. Die indische Luftfahrtbehörde hatte die angemeldeten Lufthansa-Flüge für Oktober abgelehnt, obwohl seit Juni beide Länder gegenseitigen Flugverkehr in einem Reisekorridor erlauben. Doch Lufthansa bietet im Vergleich zu indischen Airlines wesentlich mehr Flüge an.

Lufthansa: Ganz oder gar nicht

Laut der indischen Luftfahrtbehörde hätte Lufthansa dann 20 Flüge pro Woche und indische Airlines nur 3 – 4 Flüge pro Woche zwischen den beiden Ländern durchgeführt. Diesen Wettbewerbsnachteil sehen die indischen Behörden darin begründet, dass es in der aktuellen Situation für indische Staatsbürger wesentlich schwerer sei, ein Visum für Deutschland zu erhalten, als umgekehrt. Die DGCA hatte der Lufthansa deshalb nur sieben wöchentliche Flüge angeboten, was die LH aber ablehnte. Die Verhandlungen dauern, laut Twittermeldung der DGCA, offensichtlich noch an.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke aero.de!


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es mit 150.000(!) Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.

American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es mit 50.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.