w kuala lumpur lobby
16. Juni 2020 Markus 0 Hotelangebote

Marriott Bonvoy senkt vorübergehend Punktepreise und gibt zusätzliche Statusnächte

Marriott Bonvoy arbeitet daran Programmteilnehmer in die über 5.500 Hotels der Marriott-Kette zu locken. So senkt das Programm vorübergehend die Punktepreise für Prämiennächte. Für Aufenthalte bis Ende Juli kommt immer der Off-Peak Preis zur Anwendung. Zudem erhalten alle bestehende Marriott Bonvoy Statusinhaber zusätzliche Statusnächte gutgeschrieben, welche die Statusrequalifikation erleichtern.

Die neuen Angebote ergänzen die bereits vorgenommen Maßnahmen und Angebote von Marriott Bonvoy. So hat Marriott Bonvoy im April bereits eine automatische Statusverlängerungum 1 Jahr durchgeführt und den Punkteverfall ausgesetzt. Statusinhaber verlieren ihren Status frühestens im Februar 2022. Mit dem Marriott Welcome Back Angebot, das bis zum 30.09.2020 gilt, könnt ihr euch 25% Rabatt und kostenloses Frühstück für Aufenthalte in Marriott Hotels in Europa, Afrika und dem Nahen Osten sichern.

Marriott Bonvoy senkt Punktepreise

Wer Marriott Punkte sammelt, möchte diese später meist für Übernachtungen einlösen. Seit Mitte September 2019 existiert bei Marriott Bonvoy neben dem Standardpreis auch noch einen Preis für die Haupt- und Nebenreisezeit, sogenannte Peak- und Off-Peak-Preise.

Marriott Bonvoy Award Chart Juni 2020
Marriott Bonvoy Award Chart

Diese Preisgestaltung für Prämiennächte wird nun vorübergehend ausgesetzt. In allen 5.500+ Hotels, die an Marriott Bonvoy teilnehmen, gilt der Off-Peak-Preis. Gültig ist das Angebot für alle Prämienübernachtungen, die bis zum 31.07.2020 erfolgen und bis zum 30.06.2020 gebucht werden.

Machen wir eine kleine Probe für den Standort Berlin im Juli. Das Ritz-Carlton Berlin gehört zur Kategorie 6 und sollte demnach 40.000 Punkte pro Nacht (anstatt 50.000 bzw. 60.000 Punkte) für eine Prämienübernachtung verlangen. Und das ist auch in der Tat der Fall. Ein kurzer Blick über die restlichen Hotels in Berlin bestätigt die Gültigkeit der Aktion.

Gesenkte Punktepreise Ritz Carlton Berlin
Gesenkte Punktepreise im Ritz Carlton Berlin

Das Marriott Bonvoy die Punktepreise für Prämiennächte vorübergehend senkt, macht den Kauf von Marriott Punkte noch einmal interessanter. Bis Ende Juni verkauft Marriott Bonvoy Punkte mit einem Bonus von 60%. Statt 1,25 USD-Cent zahlt man dann im günstigsten Fall also nur 0,78 USD Cent (0,72 EUR-Cent). Trotz des Angebots zum Punktekauf und der Off-Peak-Preise, lohnt es sich dennoch nicht bei allen Hotels Punkte zu kaufen. Erfahrungsgemäß hat man besonders gute Chancen auf einen hohen Gegenwert der Punkte bei Hotels der Kategorie 1 und 8. Mehr Informationen: Was sind Marriott Bonvoy Punkte wert? So holt ihr das Maximum aus euren Punkten.

Zusätzliche Statusnächte für Statusinhaber

Während das obige Angebot alle Marriott Bonvoy Mitglieder anspricht, sind die zusätzlichen Statusnächte nur für Statusinhaber anwendbar. Alle Mitglieder, die einen der fünf Marriott Bonvoy Elite Status besitzen, erhalten 50 Prozent der regulär erforderlichen Statusnächte gutgeschrieben. Wer sich beispielsweise 2019 für den Platinum Elite Status qualifiziert hat, welcher regulär 50 Nächte erfordert, bekommt von Marriott Bonvoy 25 zusätzliche Statusnächte gutgeschrieben. Die Gutschrift soll bis Ende Juli erfolgen. Die folgende Anzahl an zusätzlichen Statusnächten solltet ihr als Statusinhaber erhalten:

  • Ambassador Elite: 50 zusätzliche Statusnächte
  • Titanium Elite: 38 zusätzliche Statusnächte
  • Platinum Elite: 25 zusätzliche Statusnächte
  • Gold Elite: 13 zusätzliche Statusnächte
  • Silver Elite: 5 zusätzliche Statusnächte
  • Member: –

Zudem können Mitglieder, die sich im Vorjahr für den Ambassador Elite Status qualifiziert haben und in diesem Jahr mindestens 100 Statusnächte erreichen, einen Platinum Elite an eine dritte Person verschenken.

Marriott Bonvoy Zusaetzliche Statusnaechte
Marriott Bonvoy verlängert den Status und vergibt zusätzliche Statusnächte

Marriott Bonvoy senkt Punktepreise und gibt zusätzliche Statusnächte – Fazit

Bezüglich der zusätzlichen Statusnächte frage ich mich, wie mit Mitgliedern umgegangen wird, die 2019 an der Marriott Bonvoy Status Challenge teilgenommen haben. Wer an dieser Status Challenge teilnahm, brauchte nur 16 Statusnächte innerhalb von ein paar Monaten, um z. B. vom Gold Elite zum Platinum Elite aufzusteigen. Eigentlich sollten diese Mitglieder dann auch maximal 8 zusätzliche Statusnächte erhalten. Da ich zu diesen Kandidaten zähle, bin ich gespannt, ob ich Statusnächte Ende Juli erhalte und wenn ja, wie viele Statusnächte ich dann tatsächlich gutgeschrieben bekomme.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen) statt regulär 30.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 375 Euro Bargeld umwandeln.

  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 07.10.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es sogar 100.000 Membership Rewards Punkte als Bonus.

Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]