Marriott Bonvoy Logo Karte
04. Januar 2023 Markus 0 News

Marriott Bonvoy bietet 2023 doch soft landing bei Statusverlust

Das Loyalitätsprogramm der Marriott Hotelkette, Marriott Bonvoy, hat seine Regelungen zum Statusverlust innerhalb weniger Wochen mehrfach geändert. Sah es im Dezember 2022 so aus, als ob nur Statusinhaber der höchsten Stufe von einem sogenannten soft landing profitieren würden, hat man die Regelung für das Jahr 2023 offenbar auch auf die anderen Statusinhaber erweitert.

Was ist ein „soft landing?“

Hat man sich einen Status bei einem Loyalitätsprogramm gesichert, profitiert man in vielen Fällen vom sogenannten “soft landing”. Das heißt: Schafft man es nicht, sich erneut für einen Status zu requalifizieren, fällt man zunächst auf das nächst-niedrigere Statuslevel, anstatt direkt ohne Status da zu stehen.

Marriott Bonvoy bietet soft landing für 2023

Während der Pandemie haben die Hotelprogramme die Status ihrer Mitglieder mehrmals verlängert und die Requalifizierung vereinfacht. Nachdem sich die Reisebeschränkungen weltweit erheblich gelockert haben, kehren die Programme zu strengeren Bedingungen zurück. So hatte es Ende 2022 den Anschein, dass Marriott Bonvoy ein soft landing nur für Mitglieder mit einem Ambassador Elite Status anbieten würde. Auf der Website von Marriott Bonvoy war folgende Absatz zu finden:

“Will all members that do not reach status in 2022 be downgraded to the next Elite tier?

We are pleased to offer Titanium Elite status to our current Ambassador Elite members who do not achieve the 2022 published criteria to maintain Ambassador Elite status.

As part of Marriott Bonvoy’s annual business processing, all other Elite Members with a status expiration date of February 2023 that did not achieve a higher Elite Status or renew their existing Elite Status during 2022 will be downgraded in early March 2023.”

Nun hat man diese Regelung erweitert und bietet auch für alle anderen Statusmitglieder ein soft landing an, sofern sie sich nicht für den vorhandenen oder einen höheren Status (re-)qualifizieren konnten.

“In January 2023, all Members will have their 2022 loyalty activity evaluated as follows:

  • Members who achieved their existing Elite status again in 2022 will have their current status renewed through February 2024.
  • Members who did not re-achieve their existing Elite status in 2022 will be offered one tier below their current status through February 2024. These members will see their new status starting in March 2023 and can enjoy their existing status through February 2023.
  • Members who achieved a higher Elite level during 2022 already have a status expiration date of February 2024.”

Ein Beispiel: Ein Mitglied mit Platinum Elite Status, das im Jahr 2022 nur 15 Nächte in teilnehmenden Marriott Hotels absolviert hat, wird durch diese Regelung im März 2023 auf den Gold Elite Status herabgestuft und nicht, wie im Dezember befürchtet, auf den Silver Elite Status.

Le Meridien Mexico City Marriott Bonvoy Stockwertk

Marriott Bonvoy Statuslevel im Überblick

Das Marriott Bonvoy Programm hat insgesamt 6 Mitgliedsstufen. Mit eurer Anmeldung bei Marriott Bonvoy erhaltet ihr automatisch die Member Mitgliedschaft. Die nächsten Stufen sind aufsteigend: Silver Elite, Gold Elite, Platinum Elite, Titanium Elite (ehemals Platinum Premier Elite) und Ambassador Elite (ehemals Platinum Premier Elite with Ambassador-Service).

  • Silver Elite Status: 10 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Gold Elite Status: 25 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Platinum Elite Status: 50 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Titanium Elite Status: 75 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Ambassador Elite Status: 100 Übernachtungen + 20.000 USD Umsatz in einem Kalenderjahr

Im Gegensatz zu anderen Hotelprogrammen, bringt euch bei Marriott Bonvoy direkt nur eine bestimmte Anzahl an “Elite Statusnächten” pro Kalenderjahr zum Elite Status. Elite Punkte gibt es dagegen nicht.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke HfP!


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • Rekord: 40.000 (statt regulär 20.000) Punkte oder 200€ Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • +3.000 Punkte für den Abschluss der kostenlosen Zusatzkarte
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Gold gibt es auch für die Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.