Miles & More Meilen gemeinsam sammeln – Meilenpooling für Familien

Wenn Vielfliegerprogramme Neuigkeiten ankündigen, zucken die meisten Vielflieger zusammen. Häufig handelt es sich eher um schlechte als gute Nachrichten. Zum 25-jährigen Jubiläum macht Miles & More aber mit einer guten Nachricht auf sich aufmerksam. Ab Mai kann man Miles & More Meilen zusammenlegen bzw. gemeinsam sammeln. Das Meilenpooling richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern…

Meilenpooling: Gemeinsam schneller zur Wunschprämie © Miles & More
Meilenpooling: Gemeinsam schneller zur Wunschprämie © Miles & More

Miles & More Meilen gemeinsam sammeln –

Eine entsprechende Pressemitteilung zum Meilenpooling hat Miles & More zum Start der ITB in Berlin veröffentlicht. Darin findet sich folgende Formulierung:

„Meilenpooling: Gemeinsam schneller zur Wunschprämie
Mit dem Meilenpooling startet Miles & More ein Angebot, das sich insbesondere an Familien richtet: Bis zu zwei Erwachsene sowie bis zu fünf Kinder haben die Möglichkeit, ihre Prämienmeilen zu bündeln und so schneller zur Wunschprämie zu gelangen. Gemeinsam gesammelte Meilen können von beiden Erwachsenen jeweils gleichberechtigt für alle im Miles & More Programm verfügbaren Prämien eingelöst werden, etwa für Flüge oder das neueste Reisegepäck aus dem Lufthansa WorldShop.“

Zwar enthält die Pressemitteilung noch nicht alle Details, doch laut dem Miles & More Pressekontakt auf der ITB können wir davon ausgehen, dass nicht nur Familien bzw. Lebenspartner zusammen Meilen sammeln dürfen. Ebenso sollte es möglich sein, dass sich zwei Freunde oder Bekannte zusammen schließen. Darauf schließen lässt auch die folgende Formulierung, die in den Jubiläumsnachrichten zu finden ist:

„Ob Familien mit bis zu fünf Kindern, zwei Freunde, die schon die lange zusammen ein Abenteuer planen, oder nichtverheiratete Paare, die sich zusammentun möchten: Zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder können auf einem gemeinsamen, virtuellen Meilenkonto auf ein großes Ziel sparen.“

Die genauen und endgültigen Details werden wir vermutlich mit dem Start des Meilenpoolings im Mai erfahren. Eines ist jedoch jetzt schon klar: Nur Miles & More Prämienmeilen können gemeinsam gesammelt werden. Statusmeilen müssen auch weiterhin eigenständig erflogen werden.

Warum lohnt sich das zusammen legen von Miles & More Meilen?

Nur die allerwenigsten Vielfliegerprogramme erlauben das Zusammenlegen oder den Transfer von Meilen (Meilen übertragen? Diese Vielfliegerprogramme machen den Transfer von Meilen möglich…). Der Executive Club von British Airways ist eines der wenigen Programme, welches mit dem Haushaltskonto eine ähnliche kostenlose Funktion anbietet (Mit dem Haushaltskonto Avios teilen | Executive Club Tutorial). Die meisten anderen Programme, die den Transfer erlauben, erheben eine Gebühr, sodass sich der Transfer nur bedingt lohnt. Dass dies so ist, hat einen guten Grund: Vielfliegerprogramme profitieren davon, wenn Meilen ungenutzt verfallen. Und die Chance dafür ist größer, wenn sich die Meilen über viele Konten verstreuen und in ihrer Anzahl nicht für eine Prämie ausreichen. Mit der Möglichkeit Miles & More Meilen zukünftig gemeinsam einzulösen, steigen für die Teilnehmer als zukünftig die Chancen eine attraktive Prämie buchen zu können.

Weiterer Vorteil: Wer bisher Miles & More Meilen mithilfe der zahlreichen Partner am Boden sammelt, ist bei vielen Aktionen auf eine einmalige Teilnahme eingeschränkt oder muss eine bestimmte Frist abwarten, um eine Aktion erneut wahrzunehmen. Beispiel: Einen 20.000 Meilen Willkommensbonus für die Miles & More Kreditkarte erhalten nur Neukunden, welche in den vergangenen 12 Monaten nicht Inhaber einer Miles & More Kreditkarte waren. Auch der Abschluss der beliebten Payback Abos, mit denen sich Miles & More Meilen effektiv für ca. 1 Cent/Meile kaufen lassen, ist auf drei Zeitschriftenexamplare pro Teilnehmer beschränkt. Eine beliebte Strategie ist es daher Familienmitglieder in die eigenen Sammelstrategie mit einzubeziehen. Schließlich können gesammelte Meilen nicht nur für Flüge des Kontoinhabers, sondern auch für Dritte (Prämienflüge für dritte Personen buchen | Miles & More Tutorial), eingelöst werden. Bei dieser Strategie ist es nicht unwahrscheinlich, dass am Ende ein paar ungenutze Meilen auf den einzelnen Konten verbleiben. Zukünftig werden sich diese poolen lassen, was das Sammeln und anschließende Einlösen etwas vereinfacht.

Miles & More Meilenpooling – Fazit

Dass Miles & More zukünftig das gemeinsame Sammeln von Meilen erlauben wird ist definitiv eine gute Nachricht, die sich für Teilnehmer des Programms nur positiv auswirken kann. Ansonsten sind wir es ja leider gewohnt, dass Vielfliegerprogramme eher mit negativen Änderungen auf sich aufmerksam machen. Auch Miles & More ist da keine Ausnahme. Die Umstellung auf die umsatzbasierte Vergabe von Prämienmeilen, welche am 12.03.2018 beginnt, dürfte sich für viele Teilnehmer negativ auswirken (Miles & More wird zum umsatzbasierten Programm – Das sind die Gewinner und Verlierer).

Zum weiterlesen:

Meilenaktion des Monats:

Erhalte 15.000 Miles & More Meilen für den Abschluss der Miles & More Gold Kreditkarte bis zum 31.10.2018! Alle Infos hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*