Miles & More Starterpaket: 100.000+ Meilen für unter 500€

Aufgrund zahlreicher attraktiver Aktionen ist es im Januar ein Leichtes 100.000+ Miles & More Meilen für unter 500€ zu sammeln. Gerade für die neuen Leser und Einsteiger, die dieses Jahr mit dem Meilen sammeln beginnen möchten, soll dieser Artikel zeigen, dass man nicht nur mit teuren Business oder First Class Flügen genug Meilen für einen Freiflug sammeln kann, sondern auch mit vielen Aktionen am Boden. Als Hilfe findet ihr in diesem „Miles & More Starterpaket“ zehn mehr oder weniger dauerhaft angebotene Miles & More Aktionen mit denen man mit wenig Aufwand direkt über 100.000 Miles & More Meilen für weniger als 500€ sammeln kann. Das sind mehr als genug Meilen für einen oder sogar 2 Flüge in der Business oder First Class…

Lufthansa First Class
Ein Flug in der Lufthansa First Class ist nicht so weit entfernt wie man zunächst denken mag…

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen Miles & More Tutorials. Neben den Grundlagen und Besonderheiten des Programms erfahrt ihr wie man auf einfache Weise Miles & More Meilen sammelt und auf der anderen Seite möglichst gewinnbringend und effizient einlöst. So werdet ihr im Handumdrehen zum Miles & More Experten.

Tatsächlich braucht man nicht einmal ein Flugzeug zu betreten, um jede Menge Vielflieger-Prämienmeilen zu sammeln. Denn die meisten großen Vielfliegerprogramme, darunter natürlich Miles & More, bieten aufgrund ihrer zahlreichen Kooperationspartner, die mit Meilen um Kunden werben, darunter Hotels, Banken und Versicherungen, vielfältige Möglichkeiten Meilen zu sammeln – auch ohne zu fliegen (19 Arten auf die man Miles & More Meilen sammeln kann). So kann man beispielsweise mit dem Abschluss von Girokonten und Kreditkarten (Meilen sammeln mit Kreditkarten und Konten – Masterguide und Ranking Deutschland) durchaus mehrere zehntausend Meilen sammeln – in vielen Fällen sogar gratis. Wer nicht gerade häufig Business oder First Class fliegt, kann auf diese Weise deutlich schneller und einfacher Meilen sammeln als nur mit Flügen. Nutzt man die diversen Aktionen und Angebote konsequent und richtig, können also auch Wenigflieger Meilen nutzen, um kostengünstiger und/oder luxuriöser zu fliegen.

Als Einsteiger hat man den Vorteil, all diese Aktionen das erste Mal zu nutzen und an keine Sperrfristen gebunden zu sein. In der Regel ist es nämlich nicht möglich ein Angebot häufiger als alle 1 bis 2 Jahre wahrzunehmen. Spätestens nach dem ersten Durchlauf sollte die Motivation aber ohnehin hoch genug sein, um auch andere etwas fortgeschrittenere Aktionen und Strategien zu nutzen. Dazu gehören zum Beispiel Zeitschriftenabos (Mit Zeitschriften Meilen sammeln – Alle Abos in Deutschland) mit denen man Miles & More Meilen fast unbegrenzt zum Preis von ca. 1 bis 2 Cent pro Meile kaufen kann. Zum Vergleich: Der potentielle Wert einer Miles & More Meile beträgt bis zu 10 Cent (Welchen Wert hat eine Miles & More Meile?).

Was kann man mit 100.000 Miles & More Meilen anstellen?

Berechtigte Frage, denn nur wer weiß, wofür 100.000 Meilen eingesetzt werden können bzw. sollten, kann für sich selbst die Frage beantworten, ob es sich lohnt eine bestimmte Aktion zu den entsprechenden Kosten zu nutzen. Eine sehr umfangreiche Antwort auf diese Frage gibt euch übrigens der Artikel Miles & More Meilen einlösen – Die Sweetspots, doch an dieser Stelle seien zumindest zwei der besten Möglichkeiten vorgestellt.

Lufthansa First Class Flüge

Keine Prämie ist spannender und lohnenswerter als ein Flug in der hervorragenden Lufthansa First Class (Review: Lufthansa First Class Boeing 747-8 Buenos Aires nach Frankfurt). Ein Erlebnis, das schon am Boden beginnt. Lufthansa First Class Passagiere in Frankfurt können sich zunächst im separaten First Class Terminal (Review: Lufthansa First Class Terminal Frankfurt – Die beste First Class Lounge der Welt?) entspannen bevor sie dann im Porsche oder Mercedes über das Rollfeld zum Flugzeug gefahren werden (Mit dem Chauffeur zum Flugzeug – Der Lufthansa First Class Limousinen Service).

Solch einen Flug bucht man je nach Strecke bereits ab 62.000 Miles & More Meilen. Am günstigsten sind Flüge in den Nahen Osten bzw. Nordafrika (in der Praxis gibt es aber fast keine Strecken, die auch mit einer First Class Kabine bedient werden). First Class Flüge nach Indien, Südafrika und Nordamerika sind mit 85.000 Meilen ebenfalls noch recht günstig. Der folgende Auszug aus dem Miles & More Awardchart zeigt die Preise für alle Zielregionen. Da es sich um die Preise für einen Returnflug ab Europa handelt, könnt ihr diese halbieren, um den Preis für einen Oneway-Flug zu erhalten (es wird immer auf volle 1.000 Meilen abgerundet).

Miles & More Awardchart für Flüge von oder nach Europa

Mit 100.000 Miles & More Meilen auf dem Konto kann man also wahlweise einen Lufthansa First Class Flug nach Nordafrika, den Nahen Osten, Indien, Südafrika, Nordamerika oder Mittelamerika/Karibik buchen. Auch Südamerika, Südostasien und Fernost sind mit 105.000 Meilen oneway in Reichweite. Natürlich müsst ihr nicht mit Lufthansa fliegen. Auch andere Star Alliance Partnerairlines mit First Class, wie ANA (Review: ANA First Class Boeing 777 Chicago nach Tokio Narita), Thai Airways (Review: Thai Airways First Class Boeing 747 München nach Bangkok) oder Air China lassen sich zum gleichen Preis buchen. Zum Teil sind bei diesen die Zuzahlungen auch noch deutlich niedriger.

Für 62.000 Miles & More Meilen und 247 Euro Zuzahlungen fliegt man in der Lufthansa First Class von Frankfurt nach Riad in Saudi Arabien, welches derzeit leider das einzige Ziel im Nahen Osten ist, das von Lufthansa in der First Class angeflogen wird
Für 85.000 Miles & More Meilen und 294 Euro Zuzahlungen fliegt man in der Lufthansa First Class von Frankfurt nach Delhi
Für 105.000 Miles & More Meilen und 114 Euro Zuzahlungen fliegt man in der Thai First Class von Frankfurt nach Bangkok

Miles & More Meilenschnäppchen in der Business Class

Sehr erstrebenswert sind auch die sogenannten Meilenschnäppchen von Miles & More. Bei diesen handelt es sich um von Miles & More im Monatsrhythmus neu angebotene Prämienflüge in der Economy und Business Class auf ausgewählten Strecken und ausgewählten Airlines zu stark vergünstigten Konditionen. Es sind bis zu ca. 50% weniger Meilen für einen Prämienflug erforderlich (Miles & More Tutorial | Meilenschnäppchen und wann sie sich besonders lohnen). So gelten für die beliebten Business Class Meilenschnäppchen ab Deutschland zum Beispiel folgende Meilenpreise (alle Angaben beziehen sich auf einen Returnflug in der Business Class ab Europa und zurück):

  • Nordamerika: 55.000 statt 105.000 Miles & More Meilen
  • Südostasien/Zentralasien/Fernost: 70.000 statt 135.000 Miles & More Meilen
  • Nahost: 40.000 statt 70.000 Miles & More Meilen

Zwar kommen auch noch Zuzahlungen von ca. 500 Euro hinzu, dennoch bleiben die Flüge ein absolutes Schnäppchen. Insbesondere wenn man sieht wie schnell und günstig man 55.000 Meilen gesammelt hat. Der einzige Haken bei den Meilenschnäppchen: Es wird nur eine begrenzte Anzahl an Zielen zum reduzierten Preis veröffentlicht. Man muss also Glück haben, damit das gewünschte Ziel dabei ist oder beim Ziel flexibel sein. Die folgenden Ziele standen in den letzten Monaten zur Auswahl.

Mit einem Ziel vor Augen, und dem Wissen welchen Wert schon 100.000 Miles & More Meilen haben, können wir uns nun an die Strategie 100.000 Miles & More Meilen zu sammeln machen…

1] 500 Miles & More Meilen für 0€ für die Erstanmeldung zum Miles & More Newsletter

Auch Kleinvieh macht Mist. Die ersten 500 Miles & More Prämienmeilen hat man schnell und vor allem kostenlos mit einer Anmeldung zum Miles & More Newsletter gesammelt. Meldet euch dazu einfach kurz über die Miles & More Webseite an..

Miles & More Newsletter: 500 Meilen gratis für die Anmeldung

2] 500 Miles & More Meilen für 0€ für die Erstnutzung der Miles & More App

Weitere 500 kostenlose Miles & More Meilen könnt ihr sammeln, wenn ihr die Miles & More App bisher nicht genutzt habt. Denn wer die App herunterlädt und sich erstmalig einloggt, erhält die Meilen. Die Aktion findet ihr hier auf der Miles & More Webseite.

500 Miles & More Meilen gratis mit der der Miles & More App

3] 20.000 Miles & More Meilen für 110€ mit der Miles & More Credit Card Gold

Wer dauerhaft Meilen sammeln möchte, sollte sich eine entsprechende Kreditkarte anschaffen. Damit sammelt man nicht nur mit jedem Umsatz Meilen, auch der Neuabschluss einer solchen Kreditkarte wird meist mit einer stattlichen Anzahl an Meilen vergütet. Für die Miles & More Credit Card Gold und Miles & More Credit Card Gold Business gibt es beispielsweise bis zum 28.02.2019 einen erhöhten Willkommensbonus in Höhe von 20.000 Miles & More Meilen (regulär sind es 4.000). Für die Kreditkarte wird eine Jahresgebühr von 109,92€ erhoben. Wer wirklich nur an den Meilen aber nicht an der Kreditkarte interessiert ist, kündigt die Karte kurz nach Beginn des zweiten Beitragsjahres und sammelt so 20.000 Miles & More Meilen für 110€.

Die Miles & More Gold Kreditkarte - Jede Menge Meilen und Schutz vor Meilenverfall

  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus bei Abschluss bis zum 28.02.2019
  • Kein Meilenverfall unabhängig vom Kreditkarten-Umsatz
  • Avis Gutschein Wochenendmiete + 1 Jahr Avis Preferred Plus Status
  • Versicherungsleistungen: Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
Zum AngebotMehr Infos

4] 4.000 Miles & More Meilen für 0€ mit der American Express Payback Kreditkarte

Weitere 4.000 kostenlose Miles & More Meilen sammelt man durch den Abschluss einer Payback American Express Kreditkarte. Für diese erhält man noch bis zum 13.01.2019 einen erhöhten Willkommensbonus in Höhe von 4.000 Payback Punkten – regulär gibt es nur 1.000 Punkte. Payback Punkte sind im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandelbar (Payback Punkte in Miles & More Meilen umwandeln – Eine Praxisanleitung). Da die Karte dauerhaft kostenlos ist, erhält man auf diese Weise also 4.000 Miles & More Meilen für 0 Euro.

Payback American Express Kreditkarte: 4.000 Miles & More Meilen gratis

5] Bis zu 35.000 Miles & More Meilen kostenlos mit dem DKB Cash Girokonto

Insbesondere Miles & More Kreditkarteninhaber sollten auch mit einem DKB Girokonto liebäugeln. Dieses ist der Klassiker unter den Girokonten mit Meilenbonus. Das DKB Konto ist komplett kostenlos und vergibt 5.000 Meilen für die Eröffnung, 5.000 Meilen für den ersten Gehaltseingang und 5.000 Meilen für die Hinterlegung des DKB Cash als Verrechnungskonto für die Miles & More Kreditkarte. Insgesamt 20.000 Meilen pro Jahr lassen sich außerdem mit Weiterempfehlungen an Freunde und Bekannte sammeln (5.000 Meilen je Empfehlung / max. 4 Empfehlungen pro Jahr). In Summe erhält man bis zu 35.000 Miles & More Meilen für 0€.

Bis zu 35.000+ Miles & More Meilen gratis mit dem DKB Cash Konto

6] Jede Menge Miles & More Meilen mit einem von zahlreichen Zeitschriftenabos

Dutzende Verlage und Aboshops vertreiben in Kombination mehrere hundert Zeitschriften für deren Abschluss man Miles & More Meilen oder Payback Punkte sammeln kann. Von der FAZ und WELT gibt es immer mal wieder Abos mit einem Willkommensbonus von bis zu 60.000 Meilen. Bei Abopreisen von 700 bis 800 Euro, kostet hier eine Miles & More Meile im Schnitt nur wenig mehr als 1 Cent. Diese Abos mit riesigem Bonus gibt es allerdings nicht dauerhaft, sondern immer mal wieder. Welche Abos es gerade gibt, erfahrt ihr auf unserer Zeitschriften-Übersichtsseite.

Meilenabos

Sehr zuverlässig und dauerhaft attraktiv sind aber die Angebote beim Leserservice der Deutschen Post. Hier sammelt man Payback Punkte, die dann in Miles & More Meilen umgewandelt werden können. Nirgendwo sonst „kauft“ man Miles & More Meilen günstiger. Die folgenden Abos bieten derzeit die besten Konditionen.

In Summe sammelt ihr mit Gong, Hörzu und BILD + FUNK zum Beispiel 27.180 Payback Punkte (=27.180 Miles & More Meilen) für 328,20€ und damit zum Durchschnittspreis von 1,21 Cent pro Meile. Was ihr bei der Bestellung von Abos über den Leserservice beachten müsst, könnt ihr im Detail in Miles & More Meilen sammeln mit dem Leserservice FAQ – So schließt ihr mehr als 3 Abos ab! nachlesen.

7] 1.000 Miles & More Meilen für 0€ mit Holidaycheck.de Hotelbewertungen

Für jede Hotelbewertung auf HolidayCheck erhält man 100 Miles & More Meilen. Bis zu 10 Bewertungen pro Monat sind möglich. So kommt man mit wenig Aufwand an bis zu 1.000 Meilen, denn eine Bewertung ist schnell geschrieben. Immer mal wieder gibt es auch mal mehr als 100 Meilen.

Mit Holidaycheck Miles & More Meilen sammeln – Bis zu 1.700 Meilen im September

8] 7.500 Miles & More Meilen kostenlos mit der American Express Gold Kreditkarte

Für den Abschluss einer American Express Gold Kreditkarte erhält man derzeit 50€ oder 15.000 Membership Rewards Punkte als Willkommensbonus. Über Payback lassen sich die Punkte im Verhältnis 2 zu 1 in Miles & More Meilen umwandeln. Darüber hinaus sind Membership Rewards Punkte im Verhältnis 5 zu 4 in jede Menge andere Arten von Meilen umwandelbar (American Express Membership Rewards Punkte in Meilen umwandeln – So funktioniert’s). 15.000 Membership Rewards Punkte entsprechen damit:

Allerdings muss in den ersten 3 Monaten nach Ausstellung ein Umsatz von mindestens 1.000€ getätigt werden, um den Willkommensbonus zu erhalten. Erfreulicherweise ist die Karte ist im ersten Jahr kostenlos – in den Folgejahren sind es dann 140€. Wer die Karte innerhalb des ersten Jahres kündigt und vorher die Punkte zu Miles & More transferiert, erhält 7.500 Miles & More Meilen für 0€.

Die American Express Gold Kreditkarte - Maximale Flexibilität beim Meilen Sammeln

  • 15.000 Membership Rewards Punkte (=12.000 Meilen) Willkommensbonus bei Abschluss (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Keine Jahresgebühr im 1. Jahr
Zum AngebotMehr Infos

Bonus: 15.000 Miles & More Meilen mit der American Express Platinum Kreditkarte

Ebenfalls sehr attraktiv ist derzeit ein Abschluss der American Platinum Kreditkarte, für die es 30.000 Membership Rewards Punkte (=15.000 Miles & More Meilen) als Willkommensbonus gibt (den Bonus gibt es auch für bestehende Inhaber einer anderen Amex Kreditkarte). Das ist der derzeit höchste Bonus für eine deutsche Kreditkarte für Privatpersonen. Zwar weist die Karte im Gegenzug auch eine Jahresgebühr von 600 Euro auf, doch diese ist angesichts zahlreicher anderer Vorteile schnell wieder herausgeholt. So gibt es zum Beispiel 200€ Reiseguthaben, zwei Priority Pässe im Wert von 798€ und einen Status bei 7 Hotel- und 3 Mietwagenprogrammen. Sogar der Zugang zu ausgewählten Lufthansa Lounges ist möglich. Mein persönlicher Favorit: Die Statuschallenge zum Star Alliance Gold mit nur 3 Flügen (Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen – Die American Express Platinum und KrisFlyer machen es möglich).

Die American Express Platinum Kreditkarte - Maximaler Willkommensbonus + Vorteile ohne Ende

  • 30.000 Membership Rewards Punkte (=24.000 Meilen) Willkommensbonus bei Abschluss (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang (American Express, Lufthansa, Priority Pass)
  • Elitestatus bei zahlreichen Programmen
Zum AngebotMehr Infos

9] 10.000 Miles & More Meilen kostenlos mit dem comdirect Girokonto

Für die Eröffnung eines comdirect Girokontos gibt es derzeit 10.000 Payback Punkte (1.000 Punkte Eröffnungsprämie, 2.000 Punkte Aktivitätsprämie, 7.000 Punkte Kontowechselprämie). Payback Punkte sind in Miles & More Meilen umwandelbar. Das Konto eignet sich außerdem hervorragend zum Reisen, da man im Ausland weltweit kostenlos Geld abheben kann. Wer alle Bedingungen erfüllt, sammelt 10.000 Miles & More Meilen für 0€.

Comdirect Girokonto mit 10.000 Payback Punkten (=10.000 Miles & More Meilen)

10] 10.000 Miles & More Meilen mit dem Commerzbank Girokonto

Für die Eröffnung eines Commerzbank Girokontos gibt es bis zum 23.03.2019 einen Neukundenbonus von 10.000 Miles & More Meilen. Das Konto richtet sich an Privatkunden und ist bei einem monatlichen Mindestgeldeingang von 1.200€ kostenlos.

Commerzbank Girokonto: 10.000 Miles & More Meilen gratis

Miles & More „Starterpaket“ – Fazit

Wer alle in diesem Artikel vorgestellten Aktionen einmal nutzt, sammelt insgesamt 115.680 Miles & More Meilen und zahlt dafür nur 438 Euro! Mit Ausnahme der Leserservice Abos und der Jahresgebühr der Miles & More Kreditkarte fallen bei keiner der oben aufgeführten Aktionen Kosten an, vorausgesetzt natürlich man erfüllt die Voraussetzungen. Natürlich ist es nicht unbedingt realistisch alle Aktionen innerhalb weniger Wochen oder Monate wahrzunehmen. Eher sollte man sich ein oder zwei Jahre als Ziel setzen. Doch die Mühe wird am Ende mit einem oder vielleicht sogar mehreren Business oder First Class Flügen belohnt.

Auch sind die vorgestellten Aktionen nur die großen und dauerhaft besten Möglichkeiten Miles & More Meilen zu sammeln. Im Laufe eines Jahres ergeben sich viele weitere Möglichkeiten Miles & More Meilen zu sammeln. Das können 5.000 Meilen für eine Mietwagenbuchung oder auch 6.000 Meilen für eine Hotelnacht sein. Auch mit Onlineeinkäufen, Kreditkartenumsätzen oder Payback-Aktionen lassen sich viele Meilen sammeln. Da viele dieser Aktionen aber temporär sind, muss man hierfür einfach dauerhaft ein Auge drauf haben. Wir stellen euch natürlich alle wichtigen Aktionen vor. Unter der Kategorie Meilen sammeln findet ihr eine Auflistung aller Aktionen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben…

Eines sollte klar sein: Mit etwas Mühe und Zeitaufwand kann absolut jeder genug Meilen sammeln, um damit Business oder First Class Flüge zu buchen. Nicht immer sind die gesammelten Meilen gratis, daher ist das realistische Ziel dieses „Hobbys“ zum Economy Preis in der Business oder First Class zu fliegen.

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Artikel im Miles & More Tutorial...

28 Kommentare

  1. Hall, bin recht neu im M&M-Gefilde, hier mal mein persönliches review:

    1.Newsletter: Check, 500m
    2. App: Check, 500m
    3. M&M KK: Check, auch wenn „nur“ 15.000m
    4. AMEX PB: ne, werde nicht noch eine KK anschaffen
    5. DKB: Check, 15.000 (dkb hat mich überzeugt, werde also da hin wechseln, Freunde werben eher nicht)
    6. Abos: Check, 2.500 für 16,80 (BamS)
    7. HolidayCheck: Hm, eher nicht, Bewertungen sollten von Herzen kommen.
    8. Amex Gold: Ne, keine weiteren Kreditkarten, s.o.
    9. comdirect: Leider nein, bin schon Kunde
    10. Commerzbank: Check, 15.000 M für 25,80€ (2 Monate Premium-Konto, bei der Meilenanzahl mache ich eine Ausnahme von dem „keine weiteren Konten/Karten für Meilen“-Prinzip)

    Bonus:
    11. DAZN: 3.000 Meilen für 10€
    12. Lotto24: 500 Meilen für 1,60€

    in Summe 52.000 Meilen für 54,20€ (wenn man mal die Jahresgebühr für die M&M KK außer Acht lässt).
    Ach so, und noch 3.000 Meilen für den Eco-Flex Flug FRA-BAS… ^^

    55K Business-Meilenschnäppchen in die USA, ICH KOMME! :D

    Was ich damit sagen will: Danke an die Betreiber dieser Webseite!!! Ihr macht einen tollen job und ich freue mich auf weiterhin fleißiges Sammeln!

    • Ach so: Und mit „neu“ meine ich, ich habe mein M&M Konto Ende November eröffnet, also 55k Meilen in knapp 6 Wochen (noch nicht alles gutgeschrieben, aber gut…)

      :)

    • Hi Chris,
      super, das freut mich doch zu lesen! So schnell kann es gehen :)
      Dann hoffe ich mal, dass dir alle Meilen zeitnah gutgeschrieben werden und du bald dein Meilenschnäppchen buchen kannst.
      Beste Grüße
      Mark

  2. Hallo zusammen,
    bekommt man die 4.000 Payback Punkte bei der AMEX auch wenn man schon Kunde ist und eine AMEX Gold hat?

    Danke & VG

    • Hi Manuel,
      ja, das ist kein Problem. Du bekommst übrigens für jede American Express Kreditkarte den vollen Bonus, solange du nicht exakt die gleiche KArte in den 18 Monaten zuvor schon einmal hattest.
      Viele Grüße
      Mark

      • Danke, Mark! Habe die PP AmEx mal beantragt.

        Wie verhält sich das mit Empfehlungen? Sagen wir mal jemand empfiehlt mir nun die Platinum. Bekommen beide dann die volle Prämie, obwohl ich bereits eine Gold AmEx habe oder geht das nur wenn man wirklich Neukunde ist?

        Hat damit jemand Erfahrungen?

        VG

        • Hi Fabs,
          ja, in den Konditionen für die Freundschaftswerbung steht „Das Angebot für Empfehlungs-Prämie gilt nur für Anträge von Hauptkarten durch Antragssteller – in diesem Fall den Geworbenen -, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer der beantragten Karte entsprechenden deutschen American Express Karte registriert waren.“
          Mehr dazu auch in: https://meilenoptimieren.com/american-express-platinum-kreditkarte/
          Viele Grüße
          Mark

  3. Wir sind eine Gruppe von 5 Leuten, welche nächstes Jahr eine Fernreise mit Stoppover mit Turkish machen. Bin der einzige welcher Meilen sammelt. Kann ich alle anderen mit meiner M&M Nummer anmelden oder geht das prinzipiell nicht? Danke

    • Hallo Dragos,

      du kannst nur für deine Flüge Meilen sammeln. Du kannst nicht die Meilen der anderen für dich sammeln.

  4. Hi zusammen,

    Wann kommt erfahrungsgemäß die nächste Aktion mit 20.000 M&M Punkte für 2) M&M Gold KK? Und lohnt es soch darauf zu warten?
    Ich habe vor 3 Tage eine beantragt und überlege ob ich doch nicht main Wiederrufsrecht nutze bis die Aktion wieder im Gange ist…

      • Danke Mark für die achnelle Antwort
        Ich wollte eigentlich ein dkb cash Konto eröffnen und habe deshalb vorher die M&M KKarte beantragt. Muss man die KK vir der Eröffnung des Kontos eigentlich haben?
        Also lieber die Meilen bei dkb mitnehmen und auf die nächste M&M KK Aktion Ende 18 warten? Dann mit dkb Abrevhnung verknüpfen?

        • Hi Nicolas,
          die Reihenfolge ist an dieser Stelle egal. Ob du zuerst das DKB Konto oder die Miles & More Kreditkarte abschließt macht keinen Unterschied. Die 5.000 Meilen gibt es einfach sobald du die Miles & More Kreditkarte das erste Mal über das DKB Konto abrechnen lässt. Sollte es einen erhöhten Bonus für die M&M Kreditkarte in Q4 geben, würde es also Sinn machen jetzt das DKB abzuschließen und mit der Kreditkarte noch zu warten…

  5. Zu Punkt 1 gibt es noch ein anderes Kleinvieh, das ich gestern durch Zufall rausgefunden habe. Auch für die Installation der Miles and More App bzw. für die erste Anmeldung dort gibt es 500 Prämienmeilen.

  6. Super Artikel :)!

    Welche Auswertungen hat es auf den privaten „Schufa Index“ wenn man eine solche Vielzahl an Konten und Kreditkarten abschließt?

    Mit freundlichen Grüßen

  7. Aus österreichischer Sicht ist das ganze viel trauriger.

    1) Ok.
    2) Sollte der Theorie nach mittlerweile möglich sein, sonst bliebe nur die öst. Variante mit 4.000 Meilen.
    3) Nicht möglich weil Payback
    4) Möglich aber mit sehr viel Aufwand verbunden
    5) Wegen Payback oder sonstiger Restriktionen fast komplett unmöglich
    6) Ok.
    7) Geht wieder wegen Payback nicht, nur über SPG Umweg im 3:1 Verhältnis
    8) Wieder Payback dh unmöglich
    9) Wenn dann nur mit sehr viel Aufwand

    Und bei den Bankaktionen steht halt auch immer explizit „LUFTHANSA Miles&More“…

    • Hi Arnold,
      ja, es ist echt ärgerlich, dass viele dieser Aktionen nicht für euch Leser aus Österreich und der Schweiz nutzbar sind bzw. mit einem großen Mehraufwand verbunden sind. Zumindest ein Payback Konto ist aber mit etwas „kreativer“ Addressfindung drin. Damit kann man dann auch von den Abos beim Leserservice profitieren, was eine der besten langfristigen Strategien für das Sammeln von Miles & More Meilen ist. Leserin Anne aus der Schweiz hat ihre Erfahrungen dazu vor einiger Zeit mal zusammen gefasst: https://meilenoptimieren.com/gastbeitrag-leserservice-payback-abos/

    • Ist nicht nur Österreich so. Es kommt sehr auf die persönlichen Möglichkeiten an. Beispiel DKB Konto.
      Für mich:
      Anmeldebonus OK
      Gehaltsbonus fällt weg, da ich selbständig bin
      Abrechnung der Kreditkarte fällt weg, da Businesskarte und wegen Finanzamt über Firmenkonto abgerechnet.
      Naja und die anderen 20.000 sind history. Finde mal im Bekanntenkreis 4 blöde, die ein DKB Konto wollen wenn sie selber gar keine Meilen sammeln.

      Ob das mit der Comdirekt klappt bin ich mal gespannt, denn mein Privatkonto liegt bei der Commerzbank und ob die einem wirklich eine Wechselprämie geben, wenn man von eigenen teuren Hauptbank auf die billigere Online Tochter wechselt darf bezweifelt werden.

    • Hi,
      unfortunately, you will need a German residence or at least German bank account for most credit card and bank account applications. The other deals like the newsletter and holidaycheck are less of a problem. If you want to subscribe to one of the magazines to collect points/miles, that should be possible. However, you will need a delivery address in Germany…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*